Hallesche (Private Krankenversicherung)

Hallesche (Private Krankenversicherung) Private Krankenversicherung

Kurzbeschreibung:Anbieter: Hallesche / Versicherungstyp: Private Krankenversicherung

Neuester Testbericht: ... Rechtspflicht",und bei der nächsten Rechnung finden sich wieder dieselben Formulierungen/Textbausteine. Die Bearbeitung dauert teils länger als 4 Wochen.Telefonisch ist der Sachbearbeiter nicht erreichbar,nur ein "Vertröster",der um Geduld ersucht,aber keinen Zugriff auf den Fall/Sachstand hat. Inzwischen geraten die Rechnungen in Verzug,es entstehen Kosten und ggf.sogar ... mehr

 ... Probleme mit der Bonität/Schufa. Wenn Sie ernsthaft krank sind,wird das zur unerträglichen Belastung. Was die Beiträge betrifft:alle Jahre wieder saftige Erhöhungen,die ein mehrfaches der Geldentwertung betragen. Mir wurde seinerzeit von MLP die Hallesche als ...mehr

Testberichte zu Hallesche (Private Krankenvers ...

boingo
Hallesche (Private Krankenversicherung): Bloss nie krank werden....nicht,wenn Sie bei der Halleschen ... (200 Wörter)
von - geschrieben am 28.06.17 (71 Lesungen)
Bewertung:

Nach Leistungsfreiheit über Jahrzehnte muss ich nun leider feststellen,dass eingereichte Rechnungen systematisch mit unhaltbaren Begründungen gekürzt werden.Nach umfangreichem Papierkrieg erfolgt dann die Nachvergütung.Natürlich:"ohne Anerkennung einer Rechtspflicht",und bei der nächsten Rechnung finden sich wieder dieselben Formulierungen/Textbausteine. Die Bearbeitung dauert teils länger als 4 Wochen.Telefonisch ist der Sachbearbeiter nicht erreichbar,nur ein "Vertröster",der um Geduld ersucht,aber keinen Zugriff auf den Fall/Sachstand hat. Inzwischen geraten die Rechnungen in Verzug,es entstehen Kosten und ggf.sogar Probleme mit der ...

elkeschuetz
Auslandsreisekrankenversicherung (214 Wörter)
von - geschrieben am 18.05.17 (61 Lesungen)
Bewertung:

Hallo Leute Ich komme mal auf meinen Vorgänger zu sprechen zum Thema Auslandsreisekrankenversicherung von der Halleschen mit der damit verbundenen Kündigung. Ich kenne das Alter von Feuer Felix ja nicht aber ,,,,nicht ärgern wenn die Hallesche für den Tarif Kolumbus plötzlich mehr Beitrag haben möchte sondern es einfach bei der Kündigung belassen . Alternative und eine bessere noch dazu ist...: Tarif Medi RS 8 von der Gothaer Krankenversicherung ..Jahresbeitrag 15 Euro pro Person und 39 Euro für die ganze Familie ( dann Tarif F 8.....S steht für Single F für Familie ) ,,lohnt also schon der Familientarif ab mindestens 3 ...

feuerfelix1
Kurzbewertung zu Hallesche (Private Krankenversicherung)
von - geschrieben am 08.03.17
Bewertung:

Hallo,
ich hatte seit Juni 1989 bei der Halleschen eine Auslandsreisekrankenversicherung. Zuletzt habe ich dafür 6,55 Euro pro Jahr gezahlt. In den bald 27 Jahren musste ich die Versicherung zum Glück nicht in Anspruch nehmen. Jetzt erhalte ich von der Halleschen die Kündigung dieser Versicherung mit der Begründung, mein Tarif "RTJ/RHD" werde ab dem 01.07.2017 nicht mehr weitergeführt. Ich könne aber gern den neuen Tarif "HALLESCHE.Kolumbus" in Anspruch nehmen für 48,- Euro pro Jahr. Das bedeutet eine Preissteigerung von 632,8% ...

Durch den Wegfall des alten Tarifs glaubt man bei der Halleschen offenbar, sich elegant alter Kunden entledigen zu können. Ich nenne so etwas frech und unverfroren. Hier werden alte Menschen eindeutig diskriminiert. Dies sollte man bestrafen. Ich hoffe, dass auch die Medien diesen Skandal aufgreifen.

tb
Kurzbewertung zu Hallesche (Private Krankenversicherung)
von tb - geschrieben am 19.09.16
Bewertung:

Ich zahlte Jahre lang für mich und zwei Kindern fast 8000 Euro pro Jahr ohne Leistungen in Anspruch zu nehmen.
Als ich neulich Rechnungen für Zahnarzt (Kind) geschickt habe, weigert sich Hallesche Leistungen vollständig und Vertrag gemäß zu bezahlen.
Also, Fazit: beim kassieren, sind die zuverlässig. Wenn man aber eine Versicherung braucht, ist Hallesche überhaupt nicht zuverlässig!

XYZ
Kurzbewertung zu Hallesche (Private Krankenversicherung)
von XYZ - geschrieben am 06.08.16
Bewertung:

In vergangenen Jahren wurden vermehrt von mir eingereichte Rechnungen von der Hallesche PKV nicht bezahlt, u.a.: Lesebrille (Begründung: getönte Gläser), einzelne ärztlich verschriebene Medikamente (Begründung: Wirksamkeit medizinisch nicht nachgewiesen), Akupunktur bei Tinnitusbehandlung (Begründung: Wirksamkeit medizinisch nicht nachgewiesen), LASIK-Behandlung (Begründung: keine medizinischen Gründe erkennbar). Zusätzlich werden insbesondere Rechnungen über 100 EUR häufig gekürzt und zusätzliche Arztberichte angefordert. Der bürokratische und zeitliche Aufwand wächst seitdem ununterbrochen. Aufgrund der Häufigkeit der Ablehnungen habe ich den Eindruck gewonnen, dass die Sachbearbeiter der Hallesche PKV in den letzten Jahren verstärkt gewisse Leistungen systematisch ablehnen.