Continentale (Private Krankenversicherung)
Continentale (Private Krankenversicherung) im Testbericht

Testberichte zu Continentale (Private Krankenv ...

conti0
Kurzbewertung zu Continentale (Private Krankenversicherung)
von - geschrieben am 29.07.14
Bewertung:

De facto wurden unter allen möglichen Vorwänden nur ca. 50% der Kosten erstattet.
Aber es kommt noch schlimmer:

Nach meiner ersten Leistungsabrechnung hat die Continentale jeden Arzt angeschrieben, um irgendwelche Kleinigkeiten in der Krankheits-Vorgeschichte zu finden und dann wegen einer angeblich falsch beantworteten Gesundheitfrage nachträglich den Monatsbeitrag um 75,- Euro erhöht (rückwirkend seit Versicherungsbeginn).

Wegen starker Schwangerschaftsübelkeit hatte ich nach einer Haushaltshilfe gefragt, die mir jedoch von der Continentalen verweigert wurde. Obwohl ich während dieser Zeit nur liegen konnte und trotzdem irgendwie 2 Kinder versorgen musste und so nachvollziehbarerweise andere Sorgen hatte, als pünktlich irgendwelche Briefe der Continentale-Verwaltung zu beantworten, wurde ich aufgefordert nochmal einige hundert Euro binnen Wochenfrist zurückzubezahlen, da ich wohl irgendeinen Abrechnungsnummer nicht termingerecht eingeschickt hatte.... - so geht man mit Menschen nicht um!

Ich kann nur jedem von der Continentalen abraten!

Klaus-Peter
Kurzbewertung zu Continentale (Private Krankenversicherung)
von Klaus-Peter - geschrieben am 18.07.14
Bewertung:

Hi,

bin seit 3 Jahren bei der Continentale vollversichert, vorher Debeka, und ich muss sagen, dass ich noch nie eine bessere Leistungsabrechnung erlebt habe. Rechnung eingereicht und sieben Tage später war das Geld auf dem Konto. Die erste Behandlungserstattung hatte länger gedauert, auf Rückfrage sagte mir die nette und sehr kompetente Servicemitarbeiterin, dass die ersten Rechnungen immer erst abgeglichen werden, mit den im Antrag gemachten Angaben. Richtig so. Abzüglich der Selbstbeteiligung wurde alles erstattet. Kann mich meinen Vorrednern nicht anschließen-meine Impfungen wurden alle gezahlt. Ich wurde top beraten und es wurden Behandlungen bezahlt, die die Debeka bei mir oder die LVM meiner Lebensgefährtin nicht übernommen haben. Einziger bis jetzt festgestellter Wehmutstropfen: Heilpraktiker werden nur zum Mindestsatz bezahlt.

Ein+Mitglied
Continentale (Private Krankenversicherung): Continentale- war bis jetzt ein großer Fehler! (178 Wörter)
von Ein Mitglied - geschrieben am 02.05.14
Bewertung:

Guten Tag, sehr geehrte Interessenten, nach langer, langer Zeit reiflicher Überlegung, bin ich letztes Jahr aus der gesetzlichen Versicherung ausgetreten, hatte bis jetzt keine Erkrankungen, hier und da kleine Wewechen. Nun bin ich ein gutes Jahr hier versichert und muss sagen, die Continentale zweifelt grundsätzlich Alles an, ...

rosykammerl
Continentale ist für mich ein Schuss in den Ofen (252 Wörter)
von rosykammerl - geschrieben am 20.04.14
Bewertung:

Ich bin äußerst unzufrieden mit dieser Krankenversicherung. Sie kürzt, wo es geht mit äußerst fadenscheinigen Begründungen. Von etwa 5.000,-- Euro, die ich an Rechnungen eingereicht habe, bekam ich noch nicht einmal die Hälfte zurück. Es ist die Politik dieser Versicherung, Kunden abzuschrecken und Zahlungen zu vermeiden. Willkürlich werden diese ...

Lurchi
Continentale (Private Krankenversicherung): Im Versicherungsfall zeigt sich wie gut eine Versicherung wi ... (234 Wörter)
von Lurchi - geschrieben am 28.02.14
Bewertung:

Ich bin seit vielen Jahrzehnten mit diversen Krankenzusatzversicherungen für mich und meine Kinder bei der Continentale versichert (gewesen). Die Zusatzversicherungen meiner Kinder habe ich zwischenzeitlich alle wieder gekündigt. Habe nur noch eine Krankentagegeldversicherung für mich. Leider habe ich zum wiederholten Mal den Leistungsfall gehabt ...

Zentralflughafen
Diese Versicherung kann man sich sparen! (185 Wörter)
von Zentralflughafen - geschrieben am 13.02.14
Bewertung:

Ich bin seit gut 4 Jahren bei der Continentalen krankenversichert. Eigentlich muss ich fast alles selbst bezahlen. Von jeder Rechnung die eingereicht wird, wird nicht einmal die Hälfte der Summe bezahlt. Es ist nahezu alles ausgeschlossen bzw. wird nur anteilsweise übernommen. z.B. Allergietest 200 Euro Selbstbeteiligung, Impfung auf ...

Dieter
Kurzbewertung zu Continentale (Private Krankenversicherung)
von Dieter - geschrieben am 24.05.13
Bewertung:

Hallo, ich bin mit meinen beiden kleinen Kinder bei der Continentale versichert. Ich bin sehr zufrieden
mit der Versicherung, besonders die schnelle Zahlung der Rechnungen. Innerhalb einer Woche hat
man in der Regel sein Geld. Auch beim Krankenhausaufenthalt meines Sohnes und einer größeren
Rechnung gab es keine Probleme bei der Erstattung.

Bei mir hat aber auch eine Prüfung der Angaben im Antrag stattgefunden. Inkl. eine angeforderte Auskunft
von der vorherigen GKV über meine Krankheitsgeschichte. Daher unbedingt Antrag richtig Ausfüllen
und nichts unter den Tisch fallen lassen. Das kommt sicher raus und man hat ein großes Problem!

Beitrag ist bis jetzt auch noch stabil, aber ich weiß das sich das schnell mal ändern kann.

Grüße

kalwin
Solidargemeinschaft (207 Wörter)
von - geschrieben am 28.03.13 (Hilfreich, 458 Lesungen)
Bewertung:

Die Versicherten einer PKV tragen als Gemeinschaft-ähnlich einer KfzVersicherung- nicht unwesentlich zur Beitragsgestaltung und Erhaltung der Leistungsfähigkeit der Gesellschaft bei. Daher verstehe ich zwar den Unmut der einzelnen, die sich bei der Continetalen nicht wohlfühlen oder schlecht behandelt fühlen, bin aber eigentlich froh ...

Winni
Kurzbewertung zu Continentale (Private Krankenversicherung)
von Winni - geschrieben am 27.03.13
Bewertung:

Ich will mich kurz fassen.
Immer 100% zufrieden mit der Conti und das seit über 30 Jahren !
Wer natürlich täuscht und schummelt, Vorerkrankungen verschweigt und damit im Grunde die Gesellschaft und die anderen Versicherten schädigt, muß sich nicht wundern, wenn die Conti zum Schutze aller die Konsequenzen zieht.
Viele Grüße

Regina
Kurzbewertung zu Continentale (Private Krankenversicherung)
von Regina - geschrieben am 26.03.12
Bewertung:

Das ist bitter.. Eine Versicherung die nur anzusprechen ujd abzuschliessen ist wenn alles in bester Ordnung ist.
Sobald eine Reparatur ( Krone ect.) in der Vergangenheit ausgeführt wurde, wird dieser Zahn schon von der Versicherung ausgeschlossen!! Das heißt versichern wenn der Patient -Babystatus- noch keine Zähne im Mund hat und so ausgeschlossen ist, das etwas anfallen kann.
Kein Wunder das die priv. Versicherung der Continental immer reicher und größer wird.
Der Sinn ist hier verloren gegangen.

Switters
Kurzbewertung zu Continentale (Private Krankenversicherung)
von Switters - geschrieben am 27.02.12
Bewertung:

.. denn der Tarif wirkt nur auf den ersten Blick günstig. Die Continentale versucht, den Eigenbeitrag von 10Euro für Arztbesuche etc. auf alles mögliche anzuwenden. So besuchte uns eine Hebamme nach der Geburt unserer Tochter im Rahmen der Krankenhausnachsorge insgesamt 10x. Der Betrag von 10Euro wurde auf jeden der Besuche angerechnet und insgesamt 100Euro abgezogen. Wir waren 2 Jahre bei der Continentalen in diesem Tarif versichert und konnten feststellen, dass ein teurerer Tarif bei einer anderen Versicherung nur auf den ersten Blick teurer wirkt. Berücksichtigt man die Abzüge lohnt sich ein Vergleich noch mehr. Wir haben mittlerweile die Versicherung gewechselt.

ckiref
Betrogen (240 Wörter)
von - geschrieben am 03.02.12 (Hilfreich, 1326 Lesungen)
Bewertung:

Seit nun mehr 28 Jahren bezahle ich brav meine Beiträge zur priv. Krankenversicherung, die mir im Krankheitsfall, den Verdienstausfall von 35 %, durch täglich 20,-Euro ersetzen sollte. Die Betonung liegt heir bei"sollte". Genau wie meine gestzlich Krankenversicherung (Barmer) sollte 18 Monate bezahlt werden. Von der ...

Lutz1954
Continentale (Private Krankenversicherung): Finger weg - oder gesund bleiben ! (185 Wörter)
von - geschrieben am 05.12.11 (Hilfreich, 1887 Lesungen)
Bewertung:

hallo, seit rund 35 !! Jahren bin ich bei der Coninentalen versichert. Inzwischen erhalte ich jährlich rund 4 Monatsbeiträge in der Krankeversicherung zurück, da es für mich günstiger ist, Arztrechnungen selbst zu bezahlen. Ich gehe aber auch wirklich sehr selten mal zum Doc. Ebenfalls bei der Continentalen habe ich eine ...

ladeberger
Negatives Gesamtfazit- ich würde es nicht mehr machen (260 Wörter)
von ladeberger - geschrieben am 28.11.11
Bewertung:

Ich bin im Tarif GS1Plus krankenvollversichert. Die Erstattung von Standardleistungen verlief bisher problemlos. Das ist jedoch für mich kein Plus für die Versicherung, vielmehr ist das die vertragliche Pflicht der Continenale. Jedoch läuft das nicht immer so einwandfrei. Obwohl laut Vertrag gewisse Leistungen anstandslos zu erstatten sind, ...

Courtney72
Continentale (Private Krankenversicherung): Continentale Krankenversicherung (160 Wörter)
von - geschrieben am 08.11.11 (Hilfreich, 1109 Lesungen)
Bewertung:

Hallo, ich bin seit 3 Jahren bei der Continentale versichert. Vorher war ich beim Deutschen Ring. Ich hatte beim Deutschen Ring keine Probleme, jedoch war mir der Beitrag einfach zu hoch. Auch bei der Continentale habe ich keine Probleme. Nach einem Ski-Unfall wurde alles ohne Probleme geregelt! Natürlich wurde auch bei mir ...

Locutus-242
Kündigung ohne Vorwarnung zum Wochenende - klasse KV, empfeh ... (373 Wörter)
von - geschrieben am 02.09.11 (Sehr hilfreich, 1746 Lesungen)
Bewertung:

Ich hätte doch vor dem Wechsel in die Conti hier einmal die Beiträge lesen sollen. Bis vor etwa 1,5 Jahren war ich bei der Signal - Leistung absolut ok, aber die Beiträge waren nach 5 Jahren (beim Top-Paket) ohne große Erkrankungen/Kosten schon auf knapp 800 Euro angewachsen. Ich dachte - wenn ich alt bin arbeite ich nur noch ...

Thomas
Continentale (Private Krankenversicherung): Richtigstellung von "Für den Klienten" - geschrieben am 13.0 ... (330 Wörter)
von Thomas - geschrieben am 04.03.11
Bewertung:

Wie die Überschrift es schon sagt, hier mal die Richtigstellung von der tollen Frau die alles weis.... - "Ich bin seit einigen Jahren unabhängige geprüfte Versicherungsmaklerin" - Ich merke echt, Sie sind vom Fach! Ohje.... - "spezialisiert auf den Bereich Private Krankenversicherung und muss ...

Susi+M%FCller
Gut, solange man nicht krank wird (252 Wörter)
von Susi Müller - geschrieben am 08.02.11
Bewertung:

Vorab möchte ich allen Menschen, die sich optional für eine PKV entscheiden können davon abraten und stattdessen die GKV + Zusatzversicherung ans Herz legen. Im Falle das jemand plötzlich schwer erkrankt, hat man ohnehin schon genug Papierkram zu erledigen. Eine PKV stellt da nur Mehraufwand da. Hinzu kommt das viele Ämter und Institutionen nur ...

Christian
Continentale (Private Krankenversicherung): Continentale als PKV (Economy) (240 Wörter)
von Christian - geschrieben am 26.01.11
Bewertung:

Guten Tag, ich möchte kurz über die Erfahrungen mit der Continentale als PKV berichten. Ich bin mit meinem Sohn auch im Tarif Economy versichert. Als positiven Punkt muss man hervorheben, dass bisher alle Rechnungen (immerhin die letzten beiden Jahre knapp 5000 Euro) sehr zügig erstattet wurden. Nur bei einer ...

Makrotech
Kurzbewertung zu Continentale (Private Krankenversicherung)
von Makrotech - geschrieben am 24.01.11
Bewertung:

Nach nur einem Jahr privater Krankenversicherung, haben wir uns entschieden diese wieder zu kündigen. Diese Krankenversicherung ist schlimmer als das Finanzamt. Rechnungen werden nicht vollständig beglichen, überall tauchen in den Abrechnungen Sternchen und Hinweise auf, dass dieses und jenes nicht bezahlt wird, weil es angeblich nicht mit versichert ist. Von 1291,00Euro wurden mir lediglich 345,00Euro erstattet... Und dann dieser Papierkrieg, innerhalb von einem Jahr konnte ich einen ganzen Ordner damit füllen, obwohl wir keine Vorerkrankungen oder ähnliches hatten und nicht oft beim Arzt waren. Ein unglaublicher Verein voller Bürokraten. Und wenn es ums bezahlen geht, dann reden Sie sich mit "Sternchen" und Hinweisen raus. Nie wieder!!!!

Ergebnis1 - 20von 47
Berichten zu Continentale (Private Krankenversicherung)
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3