AXA (Private Krankenversicherung)

AXA (Private Krankenversicherung) Private Krankenversicherung

Kurzbeschreibung:Anbieter: AXA / Versicherungstyp: Private Krankenversicherung

Neuester Testbericht: ... in einer lebensbedrohlichen Situation die angefallenen Kosten plus weiterführende Behandlungen zu übernehmen. Und das bei einer geschätzt einbezahlten Prämie von knapp einer halben Million...Seit einer Woche telefonische Kontaktaufnahme durch das behandelnde Krankenhaus sowie durch mich persönlich. Eine Vollmacht der Intressenvertretung durch mich , sowie alle notwendigen Papiere leigen seit ... mehr

 ... Anfang letzter Woche vor. Die schriftliche Aufforderung einer Auflistung der einbezahlten Beiträgeergab bis Dato keine Reaktion. Das Klinikum in Passau hat bei der Axa nicht das erste Mal eine Ablehnung der Kostenübernahme. Die Kontaktaufnahme gestalt...mehr

Testberichte zu AXA (Private Krankenversicheru ...

Dieter+Mockenhaupt
Kurzbewertung zu AXA (Private Krankenversicherung)
von Dieter Mockenhaupt - geschrieben am 02.04.14, geändert am  04.04.14
Bewertung:

01056816

AXA PKV maximiert ihre Gewinne durch Rückhaltung von Zahlungsverpflichtungen !!

Einen Dank an die, welche mich über meine Email angeschrieben haben !!

Es ist richtig; ich habe wirklich eine Strafanzeige wegen des Verdachts auf schweren Betrug bei der Staatsanwaltschaft eingereicht !! Ich informiere euch über weitere Ereignisse !! Nochmals danke für eure Interesse !!

Hallo AXA, ich habe heute einen weiteren Teil für meine Operation bezahlt; den Anteil, den ihr mir bislang unterschlagen habt.

Also; weiterhin viel Glück beim ...........

Für alle Akteure : mk@modicolor.de

Anne+Tilp
AXA da glaubt man nur versichert zu sein...... (161 Wörter)
von Anne Tilp - geschrieben am 25.02.14
Bewertung:

Meine Mutter ist seit über 60 Jahren bei der Axa (davor Colonia, bis zur Übernahme durch die Axa) privat krankenversichert. Aufgrund ihrer Rente erfolgte eine Umstellung in den Notfalltarif. Jetzt weigert sich die Axa in einer lebensbedrohlichen Situation die angefallenen Kosten plus weiterführende Behandlungen zu übernehmen. Und das bei einer geschätzt einbezahlten Prämie von knapp einer halben Million...Seit einer Woche telefonische Kontaktaufnahme durch das behandelnde Krankenhaus sowie durch mich persönlich. Eine Vollmacht der Intressenvertretung durch mich , sowie alle notwendigen Papiere leigen seit Anfang letzter Woche vor. Die schriftliche Aufforderung einer ...

Max+Mustermann
AXA (Private Krankenversicherung): Hände weg von der AXA (177 Wörter)
von Max Mustermann - geschrieben am 12.02.14
Bewertung:

Ich bin jetzt seit beinahe 8 Jahren bei der AXA versichert. Nicht nur, das der Beitrag in dieser Zeit um 50 (!) Prozent gestiegen ist, auch die Betreuung und Leistung ist mittlerweile unterste Schublade. Meine negativen Erfahrungen: - gelockt wurde ich damals unter anderem mit der Rückerstattung von bis 3 Montabeiträgen. Das hat aber nichts damit zu tun, was man im Monat bezahlt, sondern man erhält einen Bruchteil der versprochenen Summen. - Vorsorge-Untersuchungen werden ebenfalls bezahlt, ohne auf den Selbstbehalt angerechnet zu werden hieß es. Pustekuchen. Minimale Vorsorge wird teilweise bezahlt, wichtige Vorsorge-Untersuchungen wie ...

Volker
Kurzbewertung zu AXA (Private Krankenversicherung)
von Volker - geschrieben am 26.01.14
Bewertung:

Seit mehreren Jahren stellt die Axa KV
a) falsche Bescheinigungen an das Finanzamt sowie
b) falsche Bescheinigungen an die Pflegekasse aus.
c) Auch Arbeitgeberbescheinigungen sind falsch.
d) Selbst über Zahlungen an die Axa hat diese den Überblick verloren. Da frage ich mich, ob sie keine Kundenkonten kennen?
e) Nach Mahnungen der Fehler wird entweder auf diese nicht eingegangen oder es kommen immer wieder fehlerhafte "Korrekturechnungen" zurück.

Dass ein Konzern so die Kontrolle über den geregelten Geschäftsbetrieb verloren hat und dennoch im Markt bleiben kann ist mir schleierhaft.

Mimi
AXA (Private Krankenversicherung): Die schlechteste Krankkenversicherung die ich kenne (166 Wörter)
von Mimi - geschrieben am 20.11.13
Bewertung:

Seit ich vor 2 Jahren auf Empfehlung meines Versicherungsvertreters zu der Axa gewechselt habe, gingen meine Probleme los. Alle Rechnungen die ich von den Ärzten usw. einreiche muss ich bei erstattung peniebel kontrollieren, da immer wieder Rechnungen nicht bezahlt werden oder einfach übersehen, es gab nopch nie eine Rückerstattung meiner eingereichten Rechnungen ohne Probleme. Was das Krankentagegeld der Axa angeht, dies kann ich ebenfalls nicht als gut heißen, da ich mehr schreib und telefonaufwand in meiner Krankheit habe mit der Axa als wenn ich arbeiten gehen würde. Mit ihren Krankentagegeldzahlungen sind die auch immer hinterher. Dann werden dubiose ...