Tristar PO-2600
Tristar Popcorn-Maschine PO-2600 - Tristar PO-2600 Popcornmaschine

Tristar Popcorn-Maschine PO-2600
Tristar PO-2600

dennissebastian

Name des Mitglieds: dennissebastian

Produkt:

Tristar PO-2600

Datum: 07.08.12

Bewertung:

Vorteile: Nun gibt es Popcorn zu Hause.

Nachteile: Man kann nur kleine Mengen zubereiten.

Produktname:
Tristar Popcorn-Maschine PO-2600

Farbe: silber

Ausführung: Popcornmaker

Datenblatt:
Leistung 230 W
Belichtet An-Aus-Schalter Ja
Anzeigelicht Ja
Rutschfeste Füße Ja

Gewicht u. Abmessungen Gewicht 950 g
Abmessungen (BxTxH) 146 x 228 x 245 mm

Hersteller:
Tristar Spain S.L.
Córcega, 299, 1o
08008 Barcelona

Aussage des Herstellers:
Die Tristar Popcorn-Maschine PO-2600 beschert einem im Handumdrehen hausgemachtes Popcorn. Sie arbeitet ölfrei mit Heißluft und daher kalorienarm. Lässt man Zucker weg, ist Popcorn sogar ein idealer Snack um abzunehmen. Die Popcorn-Maschine PO-2600 kommt mit im transparenten Deckel integrierter Mess-Schale, worin auch Butter geschmolzen werden kann.

Eigene Meinung:
Mein Sohn wollte nicht immer bis zum nächsten Kino Besuch auf sein heiß geliebtes Popcorn warten und wollte unbedingt einen Popcorn Maker. Doch ich war dagegen und sah nicht ein, noch eine Maschine verstaubt im Schrank rumstehen zu haben. Solche Geräte werden zu Anfang immer viel benutzt und dann landen sie vergessen in einer Schrankecke. Doch wozu gibt es denn Tanten? So kam meine Schwester an seinem Geburtstag mit solch einem Popcorn Maker um die Ecke und die Begeisterung von meinem Sohnemann war groß. Ich dachte nur: Wieder eine Maschine mehr.
Meine Schwester hatte sie bei Media Markt für 20 Euro entdeckt und kaufte sie sofort. Ein Päckchen Popcorn Mais brachte sie sogleich mit.
Die Maschine war schnell aus der Verpackung geholt und auch die Bedienungsanleitung wurde kurz überflogen. Eigentlich erklärt sich die Maschine von selbst. In einer kleinen Schale gibt man den Mais und schiebt diese dann wieder in die Maschine. Nun nur noch den Knopf anstellen - natürlich vorher das Kabel einstöpseln und los geht es. Wir haben uns dagegen entschieden, den Mais vorher mit Zucker zu bestreuen, da wir nicht wussten, wie süß es dann wird. Ebenso verklebt es dann wohl auch und die Reinigung stelle ich mir dann nicht so simpel vor.
Nach wenigen Sekunden poppte schon das erste Korn und dann ging es ruck zuck. Im doch recht kleinen aber für Kinder ausreichen großen Auffangbehälter wurde das Popcorn gesammelt und auch darin gab ich den Zucker dazu. Man kann auch Salz dazu geben, was wir auch ausprobiert haben, aber es schmeckt uns so nicht. Meine beiden Söhne finden es klasse, dass man durch den durchsichtigen Deckel beobachten kann, wie der Mais hochpoppt. Auch für andere Kinder, die bei uns spielen kommen ist es immer wieder faszinierend.
Ich selbst finde es gut, dass man kein Öl oder sonstige Fette dazu geben muss und es so doch ein kalorienarmer Snack ist. Eben immer noch besser wie Chips oder Schokolade.
Die Reinigung ist wirklich simpel, da ich ja wie bereits oben erwähnt den Zucker erst später dazu gebe, so reicht eine kurze Reinigung mit einem feuchten Tuch. Auch das Verstauen des Popcorn Makers ist gut, da er nicht so arg groß ist - so in der Art eines Standmixers.
Rein optisch ist er meiner Meinung nach nun nicht der Knüller, aber er erfüllt seinen Zweck. Die Menge könnte zwar etwas mehr sein, aber dann muss man ihn eben noch ein zwei mal starten, um die ganze Familie mit Popcorn zu versorgen. Für einen Dauerbetrieb ist er nicht geeignet, da er nach der dritten Anwendung doch etwas warm wird.

Wir vergeben vier Sterne.

Danke für Eure Lesungen, Bewertungen und Kommentare.

Im Sinne von Olympia schrieb dies das Team
katermo

Fazit: Kann man kaufen.