Joe Danger (PS3)
Der mutige Joe - Joe Danger (PS3) Playstation 3 Spiele

Der mutige Joe
Joe Danger (PS3)

Fanatico

Name des Mitglieds: Fanatico

Produkt:

Joe Danger (PS3)

Datum: 15.07.10

Bewertung:

Vorteile: Grafik und Sound

Nachteile: Preis

Im Online-Shop für die PS3 gibt es immer neue interessante Spiele. Eines davon nennt sich Joe Danger und erzählt von einem Stuntman, der einst tief gefallen war, aber jetzt einen weiteren Versuch starten möchte.


__--Ab aufs Motorrad--__

In seinen frühen Anfängen hatte Joe Danger bereits versucht durch seine tollkühnen Manöver auf seinem kleinen Motorrad die Menschen zu begeistern.
Doch nach und nach interessierten sich immer weniger dafür und Joe bevorzugte es, sich für eine gewisse Zeit zurück zu ziehen.
Nun soll dies aber ein Ende haben und er möchte mit unserer Hilfe die alten Zeit wieder auf erleben lassen und noch gewagtere Aktionen darbieten.

Dieses neue Abenteuer führt dabei über insgesamt 11 verschiedene Rennstrecken, die man jedoch alle nach und nach erst freischalten muss. Und dies geschieht immer durch das Einlösen von Sternen, die wir wiederum durch das Absolvieren von Aufgaben erhalten.
Es hilft also nichts, jede Strecke für sich fröhlich einmal zu fahren, sondern man muss sich auch den jeweiligen Aufgaben stellen.
Zu den eher einfacheren gehört dabei sicherlich das Sammeln aller über die Strecke verteilten Sterne. Eine erhöhte Schwierigkeit gibt es dann, in dem man eine vorgegebene Zeit schlagen muss, ehe sich das ganze im Aufgabenhöhepunkt wieder findet, bei dem man beide Ziele in einem Rutsch schaffen muss.
Natürlich kann ein geübter Fahrer auch sofort das Kombiziel angehen uns drei Sterne auf einen Streich einheimsen, aber die meisten werden es wohl eher in Etappen angehen.
Weitere Ziele ergeben sich durch das Sammeln der sechs Buchstaben des Wortes "D-A-N-G-E-R" und dem Treffen aller Zielscheiben, was meist durch das richtige Anfahren einer Zielscheibe und dem korrekten Einsatz des Turbos gemeistert werden kann.
Dabei lernt man dann auch noch die Raffinesse kennen, dass man wie am Boden einfach so in der Luft abbremsen kann, um so doch noch eine Zielscheibe zu erreichen, über die man eigtl. drüber fliegen würde.
Zu den Teils kniffligsten Aufgaben gehören die 100%-Kombo-Sterne, bei denen man stets darauf achten muss, diverse Tricks in seine Fahrt einzubauen, die keineswegs in einem Sturz enden dürfen. Und auch hier gibt es ab und an eine Verknüpfung mit der Bestzeit, so dass für eine wahre Herausforderung gesorgt wird.
Und als wäre dies nicht schon genug der Features auf den Rennstrecken, hat man einige noch mit Barrikaden ausgestattet unter denen man geduckt hindurch fahren oder aber kleinen Hubbeln über die man springen muss.
Zu guter letzt gibt es dann im späteren Verlauf auch noch den so genannten Spurwechsler, den man je nach Strecke nutzen kann, oder auch muss, da man sonst gegen eine Mauer fährt.
Im Kann-Fall hat man so dann eine Variation geschaffen, die dazu führt, dass man nur noch bestimmte Aufgaben dieser Strecke erfüllen kann, während andere im späteren Versuch erst erledigt werden können.
Somit wird eine sehr abwechslungsreiche Streckenauswahl geboten, die so schnell nicht langweilig werden dürfte und einige Zeit beschäftigt, wenn man sich auf die Jagd nach sämtlichen Rekorden begeben möchte.

Auch in Sachen Mehrspieler- und Onlinemodi wird einiges geboten.
Der beigefügte und vor allem leicht zu bedienende Onlinemodus erlaubt die Erstellung von beliebigen Strecken, die man diversen Hindernissen und sonstigen Extras ausstatten kann.
Des Weiteren wird die Möglichkeit geboten, die Strecken mit Freunden auszutauschen, umso gegenseitig für immer neue Herausforderungen zu sorgen.

Aber auch der Online-Mehrspielermodus bietet einen gute Gelegenheit sich mit anderen zu messen und das alles ohne irgendwelche Verzögerungen, die den Spielspaß eindämmen könnten.


__--Steuerung--__

Die Steuerung erweist sich insgesamt als sehr überschaubar und vor allem gründlich umgesetzt. Allerdings sollte man besonders am Anfang alle angezeigten Tipps beachten, damit man die diversen Möglichkeiten, die geboten werden, auch später einsetzt.


__--Grafik--__

Die sehr Comic-ähnliche Steuerung hinterlässt einen ziemlichen guten Eindruck, auch wenn sie nicht wirklich mit der eines hochwertigen Vollpreisspiels mithalten kann.
Dennoch verfügen die Strecken über einen hohen Detailgrad und laden durchaus dazu ein, genauer betrachtet zu werden.
Zudem kann man sich an den diversen Stunts erfreuen, die allesamt keinen Grund für irgendeine Kritik bieten.


__--Sound--__

Auch bei der Akustik bekommt man einiges geboten, was durchaus dazu führt, dieses Spiel häufiger als nur sehr selten zu spielen.
Etwas nervig kann auf Dauer aber der Rennansager werden, denn wenn man z.B. eine Strecke mehrmals startet, weil man eine bestimmte Aufgabe schaffen möchte, wird man nicht drum herum kommen, immer wieder die Worte "Joe Danger" zu hören.
Doch abgesehen davon wird ein erfrischender Soundtrack geboten, der zu gefallen weiß.

__--Mit Joe Trophäen sammeln--__

Auch dieser Titel verfügt über 16 Trophäen, die sich auf 12 bronzene und 4 silberne verteilen.
Zu den eher leichten Aufgaben gehört das Sammeln aller Sterne innerhalb eines Levels, während man beim Absolvieren aller Aufgaben etwas länger beschäftigt sein dürfte, da man auf jedem Kurs sein Bestes geben muss.


__--Der Preis--__

Das Spiel ist ausschließlich über den PS3-Online-Shop für 12,99Euro erhältlich.


__--Mein Fazit--__

Joe Danger gehört zu den Spielen, die sich optimal als kleines Spiel zwischendurch eignen. Die Grafik kann sich durchaus sehen lassen und auch die Akustik weiß, bis auf den etwas nervigen Rennansager zu gefallen.
Allenfalls der Preis dürfte einige abschrecken, da es doch wesentlich günstigere Titel im PS3-Online-Store gibt.

Fazit: Siehe Bericht

Bedienkomfort:    
Grafik:    
Sound:    
Schwierigkeitsgr.:    
Spaßfaktor: