Samsung PS-42B430
Samsungs Einsteiger Plasma PS42B430, ein wirklich tolles Gerät - Samsung PS-42B430 Plasmafernseher

Erhältlich in: 1 Shop

Produkttyp: Samsung Plasma Fernseher

Neuester Testbericht: ... und es haut einen nicht um, wenn man ihn lauter stellt. Richtiger Kinogenuß, den man ja dank des großen Bildes schon hat, sollte man mit... mehr

Samsungs Einsteiger Plasma PS42B430, ein wirklich tolles Gerät
Samsung PS-42B430

ArCane

Name des Mitglieds: ArCane

Produkt:

Samsung PS-42B430

Datum: 11.01.10

Bewertung:

Vorteile: Preis, Optik, Bildschärfe,

Nachteile: Ton

Hallo,

in diesem Bericht geht´s um den Plasma Fernseher von Samsung. Die Modellbezeichnung ist PS42B430

Ich habe dieses Gerät zu einem guten Preis von 499 Euro erstanden. Hier kann man sich nicht beschweren.

Warum ausgerechnet dieses Modell?
------------------------------------------------- ---

Wer kennt es nicht? Man steht vor einer riesen Palette Plasma- / Flachbildfernseher, einer schöner als der andere.
Wirklich schlechte Qualitäten von Bild heben sich natürlich sofort raus.
Aber der Großteil der Geräte macht auf den ersten Eindruck ein etwa "gleich gutes" Bild.

Ja, genau so stand ich auch da und stellte fest, dass ein TV Gerät für 1000 Euro in meinen Augen qualitativ genauso
hochwertig ist, wie eins für 500 Euro.

Was ich damit sagen möchte: dieser Plasma TV kann sich sehen lassen, muss sich nicht verstecken. Auch mit deutlichen
teureren Geräten konnte er mithalten. Im heimischen Wohnzimmer kommt das Bild sowieso nochmal anders herüber und man sollte darauf achten, dass im Laden auch wirklich echtes Kabel- oder Satelitenprogramm läuft.
Blueray DVDs als Werbefilme werden auch gerne benutzt und dann wundert man sich, wenn daheim das Kabelbild schlecht ist.

Transport und Verpackung
------------------------------------------------- ---

Der Plasma ist verdammt groß und das merkt man spätestens dann, wenn man vor dem eigenen Auto steht und nicht weiß, wie man ihn transportieren soll. Ich hatte damit gott sei dank keine Probleme, denn ich fahre einen Vw Bus.
Laut Aussage des netten Verkäufers sollte man bei liegendem Transport noch 1-2 Stunden warten, bis man das Gerät nutzt, da die Plasmazellen im Bildschirm austreten könnten. Ob das wirklich wahr ist, weiß ich nicht.

Die Verpackung ist äußerst robust und das Gerät ist darin gut aufgehoben. Man kann es sich einfacher machen, in dem man die unten angebrachten Kunststoffösen entfernt und einfach den Deckel wie eine Haube abzieht.
So muss man den Karton nicht zerstören und kann in zwecks Transportgründen o.a wieder benutzen.

Aufstellen und Anschließen
------------------------------------------------- ---

Man benötigt 2 Personen um den Fernseher aus dem Karton zu heben und aufzustellen. Das Gerät wiegt 28kg mit Fuß. Es beansprucht auch viel Platz. Also mit gutem Gewissen einen geeigneten Platz aussuchen.

Der beiliegende Standfuß wird in das Gehäuse eingeschoben und mit 4 Schrauben gesichert. Diese lassen sich nicht besonders gut eindrehen, aber irgendwo muss man sich ja den Preis ableiten können.
Es besteht auch die Möglichkeit mit einem optionalen Wandhalter das Gerät an der Wand zu befestigen.

Im Lieferumfang ist eigentlich alles enthalten, was man benötigt. Außer ein Antennenkabel. Aber das hat man ja sowieso schon vom Vorgänger. Man muss lediglich am Netzkabel einen Entstörfilter anbringen. Dies ist ein Ferritkern (Eisenkern) der elektrische Störungen verhindern soll.

KONTRA --> Dieser Ferritkern lässt sich nicht gut am Kabel befestigen, da er im Innendurchmesser zu groß ist. Man muss hier tendenziell richtung Stecker befestigen, damit wenigstens etwas Vorspannung da ist zum Schließen.

Antennekabel einstecken. Batterien in die Fernbedienung einlegen (sind mit dabei) und Netzstecker in die Steckdose stecken. Das Gerät schaltet mit einem hörbaren Knacken ein und die nachfolgende Einrichtung ist kinderleicht.

Einrichten
------------------------------------------------- ---

Das geht quasi von selbst. Man wählt die Art des Empfangs (Digital, Analag oder beides) und dann macht das Gerät sich auf die Suche nach Kanälen und speichert diese automatisch. Die Reihenfolge kann man beliebig verändern.

Eigenschalten
------------------------------------------------- ---

Man kann die Bildfläche zu jeder Seite um etwa 20 ° verschieben, so dass auch seitliche Betrachter zu vollem Bildgenuß kommen.
Das Gerät hat einen integrierten DVB-T / DVB-C Digitaltuner. Man erhält die freien Digitalsender, bekommt aber alle möglichen angezeigt (insofern man am Anfang Digital mit in seine Wahl geschlossen hat). Die verschlüsselten Sender lassen sich nur schauen, wenn man in den integrierten CI Schacht ein CI Modul (Kostet etwa 60 Euro) mit einer Digitalkarte, wie man sie von Premiere oder KABEL erhält, einschiebt. So kann man auch die Digitalen Sender sehen.

weitere Eigenschaften: 2xHDMI, 1xScart, Audio Out (L+R), ANT IN, DVI Audio in, Digital Audio Output (Optischer Digital Ausgang), Audio L/R und Videoeingänge Y, Pb, Pr.
Des Weiteren befindet sich an der Seite (links v. vorne betrachtet) ebenfalls ein Audio L/R sowie ein Video Anschluss.
Wem das nichts sagt: das sind diese rot-, weiß- und gelben Buchsen. Mit denen kann man eine Videokamera oder Play Station o.a. anschließen. An dieser Seite befindet sich auch der CI Schacht.

Dieses Gerät ist mit 1024x786 Bildpunkten nur HD Ready, sprich kein Full HD.
Bei normaler TV Nutzung ist das Gegenüber Full HD eher ein Vorteil, da kein Fernseh-Sender das Bildsignal
in Full HD Auflösung sendet, somit erspart man dem Gerät das Umwandeln.


wichtige Funktion auf der Fernbedienung
------------------------------------------------- ---

Ich möchte auch darauf eingehen, wie die gängigsten wichtigen Funktionen mit der Fernbedienung funktioneren.
Umschalten: gestaltet sich problemlos. Hierfür gibt es extra Tasten für 1 Kanal hoch bzw runter. Das geht recht flott.
Umschalten per direktem Kanalanwählen (Zahl drücken) geht bei zweistelligem Kanal schnell. Wenn man nur eine Zahl drückt, gibt der Fernseher einem etwas Zeit, um eventuell noch eine zweite Zahl zu drücken. Wenn man also von Kanal 12 auf Kanal 3 schalten möchte, dauert es etwa 2s oder so. Also schon erträglich.

Videotext: Was ich hier nicht so gut finde: Wenn man den Videotext wieder verlassen muss, reicht nicht ein nochmaliger Druck auf selbige Taste, mit der man in den Videotext gekommen ist, sondern muss eine andere Taste drücken. Diese befindet sich auch nicht direkt daneben, sondern am ganz anderen Ende der Fernbedienung.

Klingt jetzt zwar sehr penibel, aber ich möchte euch ja ganz objektiv selbst die kleinsten Störquellen mitteilen.

Umwelt und Stromverbrauch
------------------------------------------------- ---

Man kann den Fernseher nicht komplett ausschalten, so dass das rote Lämpchen aus ist. Dafür bedarf es schon einer abschaltbaren Steckerleiste. Aber was ich gut finde: dieses Modell hat eine Stromsparfunktion. Hier lässt sich die Helligkeit des Bildes einstellen und es stimmt: man muss nicht unbedingt auf vollster Helligkeit schauen, da reicht auch weniger trotz hellem Tage.
(Plasma Tv Geräte brauchen mehr Strom als LCD Fernseher, deshalb erwähne ich diese Funktion)

Der Stromverbrauch an sich hält sich mit 170 W im Betrieb für einen Plasma auch in Grenzen.


BILD und TON
------------------------------------------------- ---

100 Hz Technologie und etliche Einstell-Möglichkeiten, mit denen man das individuelle Bild anpassen kann, zaubert diese preiswerte Gerät ein erstaunlich gutes Bild. Sogar bei Kabel Empfang.

Das Bild lässt sich in den Formaten 4:3 und 16:9 einstellen. Oder der Fernseher übernimmt die Funktion, indem man ihn auf Autom. Breit stellt.

Kritikpunkt TON:
------------------------------------------------- ---
Wie man so schön sagt: Der Ton macht die Musik. Hier muss das Gerät harte Kritik einstecken können, denn das ist nicht seine Stärke. Hier eher nur mittelmäßig. Für das Normale Fernsehen reicht es allemal, aber man darf seine Erwartungen hier nicht zu hoch setzen. Es ist halt nichts besonderes und es haut einen nicht um, wenn man ihn lauter stellt. Richtiger Kinogenuß, den man ja dank des großen Bildes schon hat, sollte man mit einer guten Hifi Anlage, die sich ja problemlos anschließen lässt, abrunden.

Im Ton fehlt einfach der Raumklang und die Dynamik. Der Ton kommt nicht satt, sondern eher schwach rüber.

Nächster Kritikpunkt:
------------------------------------------------- ---

Ab und zu macht mein Fernsehgerät eigenartige Klickgeräusche. Es sind die gleichen Geräusche, die beim Einschalten entstehen. Ich dachte beim Ersten Mal, dass mein Gerät sich selbst anschaltet. Dieses Problem gibt es bei Samsung Geräten lt. Suchmaschine scheinbar öfter. Aber solange sonst alles funktioniert, mache ich mir hier keine Sorgen.


Fazit
------------------------------------------------- ---

EMPFEHLENSWERT. Allein schon der günstige Preis, die tolle edle Optik und Verarbeitung lässt das Gerät 100 % empfehlenswert darstehen. Da kann man auch die Tonschwäche mal vernachlässigen.


Ich hoffe, mein (jetzt doch etwas längerer) Bericht gefällt euch und ist dem potenziellen Käufer hilfreich.

Vielen Dank

©ArCane2010

Fazit: Auf jeden Fall ein Kauf wert