Panasonic TX-P50GW20
Monstrum - Panasonic TX-P50GW20 Plasma Fernseher

Erhältlich in: 1 Shop

Produkttyp: Panasonic Plasma Fernseher

Neuester Testbericht: ... sollte aber noch ein paar Tausender mehr kosten. Wir "entschieden" uns also für Panasonic, denn das Gerät von Samsung in dies... mehr

Monstrum
Panasonic TX-P50GW20

Saskia83

Name des Mitglieds: Saskia83

Produkt:

Panasonic TX-P50GW20

Datum: 22.06.10

Bewertung:

Vorteile: Sehr gutes Bild, schnelle Reaktion, sehr gutes Schwarz, sehr einfach zu bedienen, sehr gut verarbeit

Nachteile: Sehr sperrig, sehr schwer zu tragen, schlechteres Bild als die kleineren Geräte!

Hier mein Bericht über unser Monster. :-)

Den kleinen Bruder habe ich bereits bewertet. Fast alles ist identisch! Gekauft hatten wir das 50 Zoll Gerät Ende 2009 bei Media Markt im Sonderangebot für nur 1.500, zusammen mit seinem kleinen Bruder

Die ganze Serie hat ein neues Plasma Paneel von Panasonic bekommen. Er verbraucht weniger Strom, besitzt kein Blei und wurde umweltfreundlich konzipiert. Dieser Fernseher ist ein wenig leistungsschwach im Verlgeich zu seinem kleinen Bruder. Das Bild ist - wie bei großformatigen Fernsehern leider üblich - recht schlecht.

Aber: Das Bild ist im Vergleich zur Konkurrenz dennoch sehr gut! Je weiter man entfernt sitzt, umso besser wirkt das Bild. Bei uns hängt er ca. 2,5 Meter vom Sofa entfernt. In dieser Entfernung ist das Bild sehr gut.

Der Abstand zu unserem egeintlichen Favoriten, Loewe ist bei dem 50 Zoll Gerät noch um einiges größer. Wäre es nach meinem Freund gegangen, hätten wir den Loewe gekauft.

Loewe bietet eine deutlich bessere Qualität. Verbaut werden bei Loewe Plasma Panelee von Panasonic aber selektierte. Der Standard geht bei Panasonic in die eigene Produktion. Das Beste vom Besten aber geht an Premiumhersteller.

Nun wie auch immer. Loewe hat es geschafft noch einiges mehr an Bildqualität heraus zu kitzeln. Das Bild ist schärfer und die Farben werden besser dargestellt. Wir wollten neben diesem Gerät noch ein weiteres für das Wohnzimmer kaufen. Daher waren die beiden Verkäufer äußerst zuvorkommend und erfüllten uns den Wunsch unsere (insgesamt 3, Samsung wäre 3. Wahl gewesen) nebeneinander aufzustellen.

Ich oute mich jetzt einmal: Ja, ich bin geizig!

Den Qualitätsunterschied hatte ich deutlich gesehen, dafür aber gleich mehr bezahlen, das wollte ich nicht. Wäre es nach mir gegangen, hätten wir eigentlich keine 3 Glotzen im Haus. Nun gut, ich ließ mich darauf ein, hattetlich ein Auslaufmodell im Auge aber es musste dieser hier sein. Zu weiteren Kompromissen war ich nicht mehr bereit.

Besonders laut war das Gejammer und Gemecker meines Kerls als auf Eurosport geschaltet wurde und man auf Loewe, Panasonic und Samsung ein Fußballspiel sehen konnte. Was sollte das? Denkt der etwa ich hätte Lust, dass die ganze Nachbarschaft ständig zu uns kommen will?

MIr war es zu viel Geld. Dieses Gerät hier war mir bereits um etwa die Hälfte zu teuer. Die Qualität, die ist allerdings schon vorhanden, wie ich zugeben muss.

An Loewe kam kein anderes Gerät heran. Nur ein extrem teurer und ultraflacher (vielleicht 1 cm breiter) Samsung kam ein wenig an das Bild heran. Der sollte aber noch ein paar Tausender mehr kosten.

Wir "entschieden" uns also für Panasonic, denn das Gerät von Samsung in dieser Preisklasse hatte ein viel zu körniges Bild und die Farben wirkten unecht. Die 42 Zoll Variante von Samsung war hingegen gut.

Die Verarbeitung des Panasonic ist perfekt. Keine kantige Stelle, kein Grat, nichts dergleichen ist zu entdecken. Wie auch der andere Panasonic, so ist auch dieser in Klavierlack gehalten. Das Design ist 1:1 identisch.

Die Rückwand der Panasonics ist, so ist unser Eindruck, aus Metall. wir sind uns hierbei allerdings nicht sicher. Alles in allem macht der Panasonic eine gute Figur. Er wurde mit einem schweren Standfuß geliefert. Die Wandhalterung musste extra gekauft werden.

Im Lieferumfang sind ferner enthalten: Reinigungstuch, 1 Klammer um Kabel zu binden (geizig!), Stromkabel, Fernbedienung, 2 Batterien, Stromkabel und Anleitung.

Das war es bereits. Nichts besonderes, wie man sieht.

Auch die 50 Zoll Variante hat Probleme, sogar noch größere bei grellen roten und blauen Farbtönen. Komischerweise sind nur ein paar Sender betroffen und zwar immer die gleichen. Hat jemand eine Ahnung, woran das liegen kann? DVDs und Blu Rays werden einwandfrei abgespielt.

Das Gerät ist auch wieder ein Multituner. Das bedeutet, das Gerät hat einen eingebauten Digitalreceiver für Sat-TV, DVBT, Kabel analog und, das werden nun die meisten nicht wissen: Auch DVB C. Das ist Kabel-Digital. Die öffentlich rechtlichen Sender sind alle zu empfangen. Wer Kabel Digital als Paket hat, der braucht nur die Decoderkarte.

Allerdings ist dieser Funktion sehr sehr sehr gut versteckt!

Man muss bei der Erstprogrammierung Schwedern oder Norwegen auswählen.

Dann bekommt man die Funktion DVB C Sender suchen angezeigt. Für D war es zu der Anfangsphase des Verkaufs dieser Fernseher noch nicht üblich in Deutschland.

Man kann dann mittels Fernbedienung die Empfangsquelle auswählen. Ärgerlich ist, dass man Sender verschiedener Quellen nicht kombinieren kann.

Die 600 Hertz prangen nur auf dem Karton und der Anleitung. Im Menü findet sich auch nichts davon. Die Funktion wird Bildstabilisator genannt.

Meiner Meinung nach taugt die Funktion auch nichts. Wie der Händler im Laden sagte, würde das Gerät immer mit 600 HZ laufen. Dieser Stabilisator hat zur Wirkung, dass die Linien des Bildes zwar besser aussehen aber im Großen und ganzen die Farbflächen grob und körnig werden.

Das gefiel uns in keinster Weise.

Der Fernseher verfügt über diverse Viera Funktionen. So kann man mittels Blu Ray Player von Samsung oder eines anderen zwischen geschalteten Gerätes ins Internet gehen und sich Musikvideos ansehen. Das klappt halbwegs. Es ist keine gute Qualität und wohl noch lange nicht ausgereift. Es ist auch nur für Musikvideos. Normales Surfen geht nur mittels angeschlossenem PC.

Der TV hat einen eingebauten Kartenleser. Man kann sich Bilder als Diashow ansehen oder die Galerie zeigen lassen.

Das Wichtigste:
Es möge mir bitte niemand übel nehmen, wenn ich teilweise die Beschreibung gelassen habe. Sie ist schließlich meinem Geiste entsprungen und die Geräte sind 100% identisch.

Nur die Bildqualität, die ist bei dem 50 Zoll Gerät nicht so gut.

Die Bildqualität ist zwar gut - für ein 50 Zoll gerät aber...

Gesichter wirken leicht kantig, insbesondere die Backen sind verschwommen. Sind die Backen rot, sieht es unnatürlich aus.

Das Schiff von Fluch der Karibik1 wird gut dargestellt. Die Segel wirken verschwommen, der Übergang vom Wasser zum Schiffsrumpf wirkt verschwommen. Als Jack Sparrow z. B. Port Royal zum ersten Mal betritt, wirken die Planken der Hafenanlage, auf der er läuft nicht eben, sie waren auch nicht unbedingt gerade zugesägt. Der Hund mit dem Schlüssel hatte ein verklebtes Fell.

Bei WallE z. B. erscheinen die Rundungen von Eve nicht ebenmäßig. Der Antrieb von der Rakete, die Eve auf die Erde transportierte sieht ebenfalls völlig verschwommen aus.

Bevor ihr nun sagt, aus einer größeren Entfernung wäre das anders: Haben wir ausprobiert. Der Bildschirm ist einfach zu groß. Wahrscheinlich kann der Hersteller hier nicht mehr für ein so gutes Bild wie bei kleineren Geräten garantieren. Wobei der Loewe das schon konnte. Was in dem aber für teure Komponenten stecken mögen, das weiß ich nicht. Jedenfalls war ich nicht bereit mehr auszugeben. Also müssen wir damit leben.

Achtung: Das Bild kann nach wie vor bei Plasma-Geräten einbrennen. Man sollte die automatische Abschaltung einschalten oder einen Bildschirmschoner auf dem Blu Ray Player laufen lassen. Das Bild muss wohl wirklich stundenlang auf dem Bildschirm sein, davor gewarnt wird dennoch. Löblich: Der TV schaltet automatisch die Helligkeit herunter, wenn man längere Zeit z. B. ein Standbild von einer DVD hat.

Der Panasonic ist intuitiv zu bedienen. Man findet sich sehr schnell zurecht. Auch ältere Herrschaften werden mit dem Gerät ihre Freude haben!

Das Gerät ist extrem schwer und sperrig. Obwohl nur ein wenig größer als der kleine Bruder, reicht das aus, dass man sich noch mehr Hilfe holen sollte. Am besten lässt man das Geschäft anliefern und aufbauen. Wir hatten uns sehr damit herum geplagt und irgendwann musste mein Freund das Gerät, auf dem Teppich hochkant abgestellt stützen, da ich nicht mehr konnte. Wir mussten einen starken Freund um Hilfe bitten.

Die Rückwand des Gerätes ist recht glatt, wenn man das Gerät längere Zeit halten muss. Man sollte aufpassen, dass man nicht schwitzt. Hatte sehr große Angst, dass es mir entgleitet.

GANZ WICHTIG: Plasma Fernseher nie flach auf den Boden legen auch nicht nur für ein paar Sekunden! Das Panel ist so schwer, dass es den Bildschirm zerstören würde. Plasma Fernseher müssen immer hochkant getragen oder gelagert werden!

Abschließend kann man sagen, dass das Gerät gut ist, für seine Klasse sehr gut. Die Nachteile, die solch ein Monstrum mit sich bringt sollte sich jeder vorher gründlich überlegen. Bereits die 46 Zoll Variante hat ein bedeutend besseres Bild!

Zufrieden sind wir und auch ich persönlich dennoch. Das Bild ist gut und das Gerät leistet gute Dienste.

Fazit: Sehr gutes Gerät zu einem sehr guten Preis, wenngleich man Abstriche bei der Bildqualität hat!

Weitere Testberichte: im Bereich Plasma Fernseher