LG 50PK350
LG Plasma vs. Samsung LCD - LG 50PK350 Plasmafernseher

Erhältlich in: 1 Shop

Produkttyp: LG Electronics Plasma Fernseher

Neuester Testbericht: ... stehen Sicherheitshinweise, die eine Spedition zu beachten hat. Und wenn das da eben so steht, sollte man eben den Plasma stehend... mehr

LG Plasma vs. Samsung LCD
LG 50PK350

Evilcrowin

Name des Mitglieds: Evilcrowin

Produkt:

LG 50PK350

Datum: 06.01.11

Bewertung:

Vorteile: Bild genial, Preis unschlagbar, Größe, Optik, geringer Stromverbrauch

Nachteile: Ton bisschen dünn / nur 2 HDMI Anschlüsse

Es fing doch ziemlich harmlos an. Ein Anruf von Ciao.de ließ mich vor Freude an die Decke springen. Durfte ich doch den neuen LG HR570S Blu Ray Player testen. Natürlich stellte ich mich gerne für einen Test zur Verfügung. Als Belohnung durfte ich sogar das LG Gerät behalten. Juhu! Doch dann ...
... das Theater! Beide auf dem Sofa!

Mein Schatz: "Schau mal, wie schön die LG - Fernbedienung ist!"
Ich schaue in mein Buch, stimme aber völlig geistesabwesend zu.
Mein Schatz: "Die Samsung - Fernbedienung schaut irgendwie schon alt aus, oder?"
Ich schaue weiter in mein Buch, stimme aber wieder völlig geistesabwesend zu.
Mein Schatz: " Irgendwie passt das Gesamtbild hier gar nicht mehr. LG Player und Samsung LCD! Das sieht nach nix aus! Alles so zusammengewürfelt!
Ich schaue meinen Schatz an, runzle meine Stirn kurz, um dann aber wieder weiter mein Buch zu lesen.
Mein Schatz steht auf und wackelt wie blöd den Samsung Fernseher hin und her.
Mein Schatz: "Der steht auch schon nicht mehr so sicher! Siehst du?!"
Und rüttelt weiter.
Genervt sehe ich von meinem Buch auf und frage mich, was das werden soll.
Mein Schatz: "Und so groß sind 40 Zoll gar nicht! Wenn man genau hinschaut!"
Badsonja: "Was machst du denn da?"
Mein Schatz: "Schau mal, wie das aussieht? Hier ein LG Logo, da ein ein Samsung Logo. Das macht mich ganz kirre. Voll unruhig für`s Auge. Weißt?! Ich brauch`s ausgeglichen! Wenn ich eine Blu Ray ansehe, will ich nicht ständig abgelenkt werden!"
Und dann verschwand er auch schon im Computerzimmer und bestellte bei Amazon den LG 50PK350 Plasma 50 Zoll!
Ich schau weiter in mein Buch und schüttele nur den Kopf!

Vorsicht - LG Plasma wird geliefert!

Als ich mich mit dem Gedanken dann endlich angefreundet hatte, meinen wirklich guten LCD Samsung gegen einen Plasma von LG einzutauschen, hatte ich mich dann sogar schon etwas gefreut. Was mich allerdings ein bisschen nervös gemacht hat, waren die Bedingungen, wie man angeblich einen Plasma zu transportieren hätte. Da gibt es ja ziemlich wilde Spekulationen. Es kann bei einem falschen Transport zu Mikrorissen in der Sicherheitsscheibe kommen oder gar die Scheibe kann brechen. Bei 50 Zoll ist das Risiko eben um einiges größer. Aber es wurde uns auch mitgeteilt, dass Lichtpunkte dadurch kaputt gehen können und und und. Auch auf der Verpackung stehen Sicherheitshinweise, die eine Spedition zu beachten hat. Und wenn das da eben so steht, sollte man eben den Plasma stehend liefern. Punkt. Der LG 50PK350 Plasma 50 Zoll war dazu ziemlich gut verpackt und ich hatte deshalb auch keine Bedenken. Sollte der Karton aber beschädigt sein oder bekommt man es sogar mit, das der Plasma falsch gelagert und geliefert wurde, einfach den Plasma wieder zurück schicken.


Die Montage - ein zweiter Mann muss her

Also es fängt ja schon damit an, dass man den Plasma gar nicht so einfach aus seiner Verpackung raus bekommt. Zumindest nicht alleine. Deshalb muss da ein zweiter Mann her. In diesem Fall habe ich ausgeholfen. Auch der Standfuss muss montiert werden, und das geht ebenfalls einfacher, wenn man zu zweit ist. 3 Schrauben muss man in den Standfuss drehen und vier, um diesen Standfuss dann mit dem Plasma zu vereinen. Steht der Plasma an seinem Bestimmungsort, haben wir ihm dort auch einige Zeit ( 120 Minuten ) zur Eingewöhnung gegeben. Nicht, damit er sich an seine Umgebung gewöhnt, sondern weil dies eben in der Anleitung stand. Wir wollen ja nichts verkehrt machen. Alles schön nach Anleitung.
In dieser Zeit haben wir dann unseren LG Player an unserem LG Plasma angeschlossen. Ganz wichtig natürlich. :)
Bei den Einstellungen, wie Programme usw. hatten wir gar keine Probleme. Da die Einstellungen vom LG Player, was Programme angeht, auf dem Plasma übertragen wurden. Das nennt man mal Stressfrei! Nur lediglich hatten wir ein paar Einstellungen am Kontrast vorgenommen.


Plasmas sind ja bekannt für`s Einbrennen

Unsere nächste Sorge waren die Brandings. Gerade, wenn man gleich nach dem Aufbau und den Einstellungen ein Spiel spielen würde, in diesem oben rechts eine Zeit eingeblendet ist, so ist damit zu rechnen, dass sich das Bild einbrennen könnte. Ich hab das natürlich kein mal mit Sonic getestet und siehe da, es hat sich tatsächlich leicht eingebrannt. Die fällt natürlich ziemlich auf, wenn der Hintergrund schwarz bleibt. Aber keine Sorge, schon nach wenigen Stunden ist auch dieses Branding verschwunden. Ok, ich habe Blut geschwitzt. Aber wirklich grundlos. Am besten ist es jedoch, man lässt eine Blu Ray laufen, die ziemlich bunt ist und viele verschiedene Bilder bietet, wie Avatar. Es gibt aber auch schon Test DVD`s. Aber die sind nicht unbedingt nötig.

Warum musste es ein Plasma sein, wenn man doch einen super scharfen LCD im Schrank sitzen hat?
Der erste Grund war tatsächlich die Idee meines Freundes, Geräte vom gleichen Hersteller zu kaufen. Männerlogik! Aber da ich Playstation 3 Zockerin bin, habe ich natürlich auch noch ein Wörtchen mitzureden. Eigentlich war ich nämlich ziemlich zufrieden mit meinem 40 Zoll LCD von Samsung! Aber immer wieder hörten wir vom Ausfall nach der Garantiezeit. Ist die Garantie abgelaufen, geht auch das Gerät über den Jordan. Ziemlich ärgerlich, bei einem Fernseher, der damals über 2100 Euro gekostet hat. Warum es dann ausgerechnet der Plasma von LG sein musste:

*Der Preis von 641 Euro war natürlich fast unschlagbar
*50 Zoll ist wohl auch ein Argument gewesen
*Der LG Plasma hat ebenfalls 100 Hz & Full HD
*Für mich als Zocker ein noch besseres Spielgefühl
*Außerdem war die Lieferung bei Amazon gratis
*Und zudem braucht der Plasma (190 W in der Stunde) weniger Strom
*Und mal ehrlich, bei dem Preis kann man sich in 2 oder 3 Jahren mal wieder einen Neuen kaufen

Wie scharf ist das Bild dann wirklich für 641 Euro
Ich war irgendwie doch ziemlich skeptisch. Für einen Preis von 641 Euro, was kann man da schon erwarten?! Aber ich muss sagen, ich bin mehr als begeistert. Das Bild ist kristallscharf, nur eben größer. 50 Zoll eben. Auch beim Spielen von recht schnellen Spielen, (Hardcoreprobe Sonic) war das Bild absolut ruckelfrei. Die Bilder waren wie gewohnt, scharf, leuchtend und ich habe nicht das Gefühl, hier etwas vermissen zu müssen. Ich bin also mal wirklich sehr zufrieden. Das Preis - Leistungsverhältnis stimmt hier absolut. Dazu hat der Plasma die 600Hz Sub-field-Driving-Technologie. Das bedeutet in meiner Sprache: Lichtpunkte können bis zu 600 mal gezündet werden. Das ist was Positives! Denn umso öfter so ein Lichtpunkt zündet, umso schärfer ist auch der Kontrast, die Farbe usw. Und das sieht man dem LG auch an. Dazu wird das Bild auch in einer Vierundzwanzigstelsekunde verarbeitet (24p Real Cinema), dass auch wirklich das Bild ruckelfrei ist.


Radio - Ton oder doch Kinoreif

Auch der Ton ist für mich ziemlich ok. Es fehlen etwas die Bässe und dadurch scheint der Ton etwas fade rüber zu kommen. Aber unser Plasma ist sowieso an einer Heimkinosoundsystem - Anlage angeschlossen, da hat man dann auch den nötigen Bums. :)

Daten zum Plasma


*Bild HD ready
*Format 16:9
*Kontrastverhältnis 3.000.000:1
*Reaktionszeit 0,001ms
Hier punktet der Plasma auch schon wieder. Denn beim Umschalten gibt es keine Verzögerungen mehr. Natürlich, wenn man auf 102 schaltet, dann benötigt es doch ein paar Millisekunden. Aber beim Durchzappen ist ruck zuck das nächste Programm da!
*Dual XD Engine
*Picture Wizard II
*DivX HD
*Experten Modus / isf ready / AV Mode
*24p Real Cinema Ja
*HDMI 1.3 davon gibt es 2 Eingänge, was für heutige Zeiten doch etwas mau ist. Also vier hätten es schon sein dürfen. Einer davon ist an der Seite und somit leichter zu erreichen. Aber auch damit kann ich leben.
*Komponente YUV
*Scart Ja, 2x
*USB 2.0
*CI Slot
*Optischer Audio Ausgang
*Analog / DVB-T* / DVB-C*
*Smart Energy Saving Plus
*Größe und Gewicht: 133 x 33 x 84,3 cm ; 30 Kg

Was vielleicht auch noch zu erwähnen sei, der Plasma wiegt tatsächlich 30 KG. Das ist nicht gerade wenig, denn unser Wohnzimmerschrank verträgt nur 25 KH und wir mussten zusehen, wie er in die Knie gezwungen wurde. Dank einer selbstgebauten Holzkonstruktion haben wir aber auch dieses Problem gelöst. Danke du netter Tannenbaum. :)


Mein Fazit

Ich bin absolut zufrieden mit unserem neuen Plasma von LG. Jetzt passen alle Geräte wieder schön zusammen. Aber ich bin auch ziemlich fasziniert von der Größe des Bildes und wie es dennoch Kristallscharf und Kontrastreich bleibt. Was mich aber noch mehr freut, ist der Preis, der für mich absolut unschlagbar bleibt. Ich habe immer wieder an einen Haken denken müssen, aber außer die wenigen HDMI Anschlüsse ( 2 Stück ) konnte ich nichts Negatives finden.

Fazit: Hat sich gelohnt!