Piano & Keyboard > Instrumententyp Orgel - 40 Produkte

Empfehlungen von dooyoo Mitgliedern zum Thema "Piano & Keyboard"

bovist Hammond X66: ... X-66 war Ende der 60er Jahre die teuerste Serien-Orgel der Welt sie kostete mit über 40.000 DM so viel wie ein Luxus-Auto. Das Design finde ich toll, andere halten es für gewöhnungsbedürftig. Wer den typischen Hammond-Sound sucht, sollte die Finger von der X-66 lassen. Die X-66 hat nur einen Top-Octave-Tonewheel-Generator, die restlichen Töne werden von Transistorteilern erzeugt. Sie kann zwar schöne Theater-Org...
Lesen Sie jetzt den ganzen Testbericht: Lieber eine HX-100 von bovist

Orgel Piano & Keyboard

Piano & Keyboard - Yamaha Electone EL-70
1 Testbericht
Marke: Yamaha / Piano & Keyboard / Instrumententyp: Orgel
Technics SX G100
Marke: Technics / Piano & Keyboard / Instrumententyp: Orgel
Piano & Keyboard - Hammond B3
2 Testberichte
Marke: Hammond / Piano & Keyboard / Instrumententyp: Orgel
Technics SX GA3
Marke: Technics / Piano & Keyboard / Instrumententyp: Orgel
Piano & Keyboard - Hammond T500
1 Testbericht
Marke: Hammond / Piano & Keyboard / Instrumententyp: Orgel
Hammond X66
1 Testbericht
Marke: Hammond / Piano & Keyboard / Instrumententyp: Orgel
Piano & Keyboard - Hammond M100
1 Testbericht
Marke: Hammond / Piano & Keyboard / Instrumententyp: Orgel
Hammond L100
1 Testbericht
Marke: Hammond / Piano & Keyboard / Instrumententyp: Orgel
Piano & Keyboard - Hammond XK-1
Marke: Hammond / Piano & Keyboard / Instrumententyp: Orgel
Viscount Jubilate 327 DLX
1 Testbericht
Marke: Viscount / Piano & Keyboard / Instrumententyp: Orgel - Sakralorgel / 2 Manuale a 61 Tasten / 2x 28 Register / 27 Tasten Pedal gerade / Eiche hell/dunkel
Piano & Keyboard Orgel Empfehlungen 1 2 3 vor
dooyoo-Ergebnisse 1 - 10 von 40

"Piano & Keyboard" Empfehlungen von dooyoo Mitgliedern

bovist Hammond L100
... den unnachahmlichen Tonewheel-Generator und Röhrenverstärker, aber kein echtes Scanner-Vibrato (für Jazz und Gospel ein wichtiges Argument!). Ihr Pseudo-Vibrato klingt leider etwas "zerhackt". Für die Perkussion gilt das gleiche wie für die H-100 und T-100: Mit vertretbarer Investition bekommt man das "klassische" Klangbild hin. Das Vibrato vergessen Sie aber lieber, hier hilft nur ein Nachrüst-Teil (Phaser o.ä.). Dabei ist sie deutlich leichter zu transportieren als eine Vollorgel (ein Trumm wie B-3, A-100, C-3 usw.), wiegt "nur" rund 150 kg. Immer gut ölen, dann hält sie weitere 35 Jahre. Wer nicht unbedingt ein Vollpedal und zwei 5-...
Lesen Sie jetzt den ganzen Testbericht: Die Simpel-Hammond von bovist

bovist Hammond M100
... wenig Aufwand erhält man eine hervorragende Orgel mit echtem Hammond-Sound! Hat den unnachahmlichen Tonewheel-Generator, echtes Scanner-Vibrato (nicht so ein Pseudo-Vibrato wie die L-100) und Röhrenverstärker. Einzig die Perkussion ist etwas mau, lässt sich aber "mit einer kleinen Mark" beheben. Wer nicht unbedingt ein Vollpedal und zwei 5-Oktaven-Manuale benötigt, ist damit sehr, sehr gut bedient. Dabei ist sie deutlich leichter zu transportieren als eine Vollorgel (ein Trumm wie B-3, A-100, C-3 usw.), wiegt "nur" rund 160 kg. Immer gut ölen, dann hält sie weitere 35 Jahre....
Lesen Sie jetzt den ganzen Testbericht: Die kleine B3 von bovist

bovist Hammond T500
... findet man gebraucht eine der letzten Hammonds mit Tonewheel-Generator, in Europa gebaut bis 1975. Das kann eine T-100, 200 oder 500 sein. Wenn billig (unter 800 DM): unbedingt zuschlagen! Mit ein paar Modifikationen (siehe www.tonewheel.de) wird ein echter Kracher draus. Im Originalzustand klingt die Orgel allerdings recht dumpf, auch die Perkussion ist eher mäßig. Dabei kann sie wie eine zehnmal so teure B-3 klingen, wenn man nur will! Ich hatte eine TTR-100, die kann man zerlegen und besser transportieren, ist trotzdem wohnzimmertauglich. Auf jeden Fall die Perkussion auf Einzelfußlagen umbauen und die Sammelschienen-Filterkondensatoren entfernen....
Lesen Sie jetzt den ganzen Testbericht: T-Serie: Hat Potential von bovist