Pflanzen > Pflanzenart Gräser - 34 Produkte

Empfehlungen von dooyoo Mitgliedern zum Thema "Pflanzen"

Briony Lampenputzergras / Pennisetum alopecuroides: ... Lampenputzergras habe ich in der Gärtnerei meines Vertrauens gekauft, der botanische Name lautet PENNISETUM ALOPECUROIDES HAMELN. es bleibt niedrig und kompakt. Außerdem blüht es früh und reich. Im Juni erscheinen die ersten gelbbraunen Blütenwalzen, die sich im Herbst goldgelb färben. Für meinen Topf habe ich ca. 3 Euro bezahlt. Ich habe mir natürlich das schönste Exemplar ausgesucht, mit den meisten Blüte...
Lesen Sie jetzt den ganzen Testbericht: ... gelbbraune Blütenwalzen als floral schwingende Inszenierung ... von Briony

Gräser Pflanzen

Pflanzen - Silberblütiges Chinaschilf / Miscanthus sinensis Silberfeder
2 Testberichte
Pflanzenart: Gräser / Lateinische Bezeichnung: Miscanthus sinensis Silberfeder
Rotgrünes Chinaschilf / Miscanthus sinensis Malepartus
1 Testbericht
Pflanzenart: Gräser / Lateinische Bezeichnung: Miscanthus sinensis Malepartus
Pflanzen - Feinhalm-Chinaschilf / Miscanthus sinensis Gracilimus
1 Testbericht
Pflanzenart: Gräser / Lateinische Bezeichnung: Miscanthus sinensis Gracilimus
Weißbunte Vogelfußsegge / Carex ornithopoda Variegata
Pflanzenart: Gräser / Lateinische Bezeichnung: Carex ornithopoda Variegata
Pflanzen - Riesen-Chinaschilf / Miscanthus sinensis Giganteus
2 Testberichte
Pflanzenart: Gräser / Lateinische Bezeichnung: Miscanthus sinensis Giganteus
Weißbunte Japan-Segge / Carex morrowii Variegata
1 Testbericht
Pflanzenart: Gräser / Lateinische Bezeichnung: Carex morrowii Variegata
Pflanzen - Feinlaubiges Chinaschilf / Miscanthus sinensis
1 Testbericht
Pflanzenart: Gräser / Lateinische Bezeichnung: Miscanthus sinensis
Blaustrahlhafer / Helictrotrichon sempervirens
Pflanzenart: Gräser / Lateinische Bezeichnung: Helictrotrichon sempervirens
Pflanzen - Lampenputzergras / Pennisetum alopecuroides
5 Testberichte
Pflanzenart: Gräser / Lateinische Bezeichnung: Pennisetum alopecuroides
Zebraschilf / Miscanthus sinensis Zebrinus
1 Testbericht
Pflanzenart: Gräser / Lateinische Bezeichnung: Miscanthus sinensis Zebrinus
Pflanzen Gräser Empfehlungen 1 2 3 vor
dooyoo-Ergebnisse 1 - 10 von 34

"Pflanzen" Empfehlungen von dooyoo Mitgliedern

Zilina2 Lampenputzergras / Pennisetum alopecuroides
... heutiger Bericht gilt einer Pflanze, die einen sehr merkwürdigen Namen hat. Es ist das "Lampenputzergras". Es ist ein wunderschön blühendes Ziergras, was auch winterhart ist. Die Blütenähren blühen meist im Herbst richtig reichhaltig. Jetzt Ende August sieht sie besonders schön aus. Die Hauptblütezeit ist von Ende Juli bis September, Oktober. Mein Gras ist weiß, es ist aber auch in rot erhältlich, was ich ehrlich gesagt etwas schöner finde. Das Gras ist eine eher krautig wachsende Pflanze die die Halme können Wuchshöhen zwischen 30 und 120 cm erreichen. Die Blätter sind sehr schmal und grün und die oberen Grasbüschel bei mir weiß und sie sehen aus wie dic...
Lesen Sie jetzt den ganzen Testbericht: Super pflegeleicht von Zilina2

Briony Riesen-Chinaschilf / Miscanthus sinensis Giganteus
... Riesen-Chinaschilf wächst bei uns am kleinen Tümpel. Gepflanzt wurden vor ca 8 Jahren 2 Pflanzen, die gut 1,20 hoch waren und jeweils in einem 3 l Topf standen. Ich weiß den Preis nicht mehr ganz genau, aber er lag pro Topf definitiv unter 10 Euro. Dieses Schilf macht seinem Namen alle Ehre und man kann es gut als natürlichen Sichtschutz einsetzen,denn es ist ein dichtwachsendes und straffaufrechtes Riesengras mit horstigem Wuchs und diese Horste werden im Laufe der Jahre immer größer und haben mittlerweile einen Durchmesser von 100 cm erreicht. Auch in der Höhe haben sie zugelegt. Ich habe nicht nachgemessen, aber das Schilf wird die 3 m Marke durchbrochen habe...
Lesen Sie jetzt den ganzen Testbericht: ... üppiges Grün, das schwindelnde Höhe erreichen kann ... von Briony

Briony Quecke
... Quecke ein Heilkraut? Den meisten Gartenbesitzern dürfte sie wohl eher ein Dorn im Auge sein, denn einmal im Beet bekommt man sie nicht so schnell wieder raus. Ähnlich wie bei Giersch genügen schon kleinste Partikel m eine neue Pflanze entstehen zu lassen. Eigentlich gilt: einmal drin = immer drin. Da hilft nur bücken und jäten. Hacken ist eher nicht zu empfehlen, denn zerhackt man die Pflanze, so multiplizieren sich auch ihre Nachkommen. Tatsächlich ist die Quecke aber auch ein Heilkraut besonders bei Harnleiden durch ihre entzündungshemmenden Eigenschaften. In der Naturheilkunde findet die Quecke als Kräftigungsmittel Verwendung. Man nutzt sie als Hustenmittel und...
Lesen Sie jetzt den ganzen Testbericht: ... Beikraut vs. Unkraut vs. Wildkräuter vs. Heilkraut ... von Briony