Mount & Blade Fire and Sword (PC)
13,99 Euro Geldverschwendung - Mount & Blade Fire and Sword (PC) PC Spiele

Erhältlich in: 3 Shops

Produkttyp: Koch Media PC-Spiele

Neuester Testbericht: ... Polen-Litauen, Ukrainische Kosaken und das Khanat der Krimtataren. Kämpfe als Söldner, wähle aus verschiedenen nationalen Einheiten... mehr

13,99 Euro Geldverschwendung
Mount & Blade Fire and Sword (PC)

templerthomas

Name des Mitglieds: templerthomas

Produkt:

Mount & Blade Fire and Sword (PC)

Datum: 23.02.12

Bewertung:

Vorteile: s.Bericht

Nachteile: s.Bericht

Ja ich hab mir doch tatsächlich mal ein Computerspiel gekauft. Dieses Spiel hier habe ich im Gegensatz zu anderen Spiele (siehe meine Berichte) nicht gratis bekommen sondern ich hatte noch amazon Guthaben übrig und um 13,99 dort erworben. Teuer war es nicht, gefreut hat mich die Miniausgabe aber auch nicht. Das Spiel ist ein Mittelmaßbudgetspiel.

Neugierig gemacht hat mich einfach die Spielbeschreibung (Zitat:)
Mount & Blade Fire and Sword ist der offizielle Nachfolger des erfolgreichen Rollenspiels Mount & Blade Warband. Angelehnt an das Werk von Literatur-Nobelpreisträger Henry Sienkiewicz, spielt Fire and Sword in einer der grausamsten, romantischsten und dramatischsten Epochen der europäischen Geschichte. Schließe dich einer der fünf verfeindeten Fraktionen an, darunter das russische Zarenreich, Schweden, Polen-Litauen, Ukrainische Kosaken und das Khanat der Krimtataren. Kämpfe als Söldner, wähle aus verschiedenen nationalen Einheiten wie den polnischen Husaren und verhilf deinem Volk zur Herrschaft über Europa! Wechsel dabei jederzeit zwischen Sandbox- oder Story-Modus. Feuerwaffen und Schlachtformationen sind erstmals verfügbar und ergänzen und verbessern das Gameplay. Diese Edition beinhaltet außerdem den Originalsoundtrack und einen doppelseitigen Posterdruck!

Weitere Features:
- Neue Quest-Storyline und zusätzliche Text-Quests
- Verschiedene Spielausgänge für Langzeitmotivation
- Inklusive Soundtrack und doppelseitiges Wendeposter

Ein Spiel das angelehnt (?) an einen Nobelpreisträger ist und in dem es um eine durchaus interessante Zeit der osteuropäischen Geschichte geht? Na wieso nicht. Bei meiner Sucheingabe nach Rollenspiel war es ganz oben.

Das erste was mich gleich störte waren massig bugs. Ich hasse es einfach wenn schlampig gearbeitet wird und man als Spieler dann Ärgernisse bis hin zum PC Absturz hat. Das Setting mit Osteuropa des 17. Jahrhunderts ist hingegen gelungen. Die Kämpfe sind ziemlich sinnfrei und unausgewogen. Besonders störend ist das man mit einer Übermacht an Musketieren (bei mir waren es 60) gegen Reiter (bei mir waren es kein Dutzend!) verliert. Die Musketiere knallten in die Reitertruppe rein und gerade mal 3 segneten das Zeitliche (bei 60 Kugeln??).
Und dann wurde meine Truppe niedergemetzelt. Das ist einfach total schwachsinnig. Das ganze unter Rollenspiel anzubieten ist auch ein Blödsinn. Die Rollenspielelemente sind sehr dürftig. Na gut man sammelt bessere Waffen oder bessere Pferde aber das macht doch noch lange kein Rollenspiel aus! Es ist ein sehr primitives Strategiespiel ohne jegliche Spannung und mit zig Logikfehlern. Alle auszuführen würde sogar den Wortrahmen von dieser Plattform sprengen - ich kann euch nur abraten das Spiel zu kaufen. Die Grafik ist sowieso von vorgestern. Ich wiederhole mich aber ich kann euch nur empfehlen ein paar Euro draufzulegen und das neueste Total War zu kaufen.
Richtige Strategie mit Top-Grafik, das hier ist ein Möchtegernrollenstrategiespiel mit einer dümmlichen KI und zig bugs. 1 Stern und ein klares Fazit:
Nein danke.

Daten:
Plattform: Windows 2000 / Me / 7 / Vista / XP
USK-Einstufung: USK ab 12 freigegeben
Medium: Computerspiel
Systemvoraussetzungen: eines der obigen Betriebssysteme: 2,1 GHz Pentium od. 100% kompatibler ProzessornArbeitsspeicher: ab 1 GB RAMnFestplatte: ab 900 MB freieGrafikkarte: 3D-Grafikkarte mit 128 MBnSoundkarte: DirectX - kompatibel, also nicht allzu schwierig
Preis: 13,99 Euro und damit durchaus ein Budgetspiel

Fazit: s.Bericht

Bedienkomfort:    
Grafik:    
Sound:    
Schwierigkeitsgr.:    
Spaßfaktor: