MSI Media Live
MSI Media Live ... gut, wenn man Probleme lösen kann - MSI Media Live PC-System

Produkttyp: MSI PC-Komplettsysteme

Neuester Testbericht: ... auch vorhanden sind. Davon konnte ich vorm Kauf nichts finden. Es gibt von dem MSI Media Live verschieden Ausstattungs Varianten. Glück ge... mehr

MSI Media Live ... gut, wenn man Probleme lösen kann
MSI Media Live

white-snowflake

Name des Mitglieds: white-snowflake

Produkt:

MSI Media Live

Datum: 26.03.08, geändert am 06.04.08 (2935 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: geringer Stromverbrauch, benötige kein Receiver, DVD Player, Notebook mehr im Wohnzimmer

Nachteile: Soundkarte nervt mit Störgeäuschen

Ich bin nun seit 3 Monaten Besitzer eines Multi Media fähigen PC's fürs Wohnzimmer. Habe den PC als Barbone bestellt, d.h. ohne RAM, CPU und Festplatte. So wie er halt von MSI ausgeliefert wird.

Die Verarbeitung ist sehr solide, keine scharfen Kanten.

Bis auf die fehlenden 3 Komonenten ist alles soweit drin was benötigt wird, Netzteil, Mainboard, Kartenleser, DVD Brenner, 7.1 Soundkarte onboard und als Grafikkarte eine Geforce 6150 onboard.
Der Einbau der Komponenten erwies sich bis auf dem Gigantischen Lüfter für den CPU als problemlos.
Hier benötigt man doch etwas ruhige nerven, aber es ist durchaus zu schaffen.

Nachdem also alles verbaut war ging es ans Installieren. Ebenfalls reibungslos. Nach der Windows Installation und Treiber Installation von MSI staunte ich das auch WLAN und Bluetooth auch vorhanden sind. Davon konnte ich vorm Kauf nichts finden. Es gibt von dem MSI Media Live verschieden Ausstattungs Varianten. Glück gehabt. Eine Fernbedienung für Media Center ist auch noch dabei.

Aber leider gibts auch ein paar Abzüge in der B-Note:

1. CPU wurde nicht erkannt. Bios Update gabs nur über Taiwan Support, in Deutschland hängt man noch ca. 3/4 Jahr hinterher. Update funktioniert nur über DOS, ohne Floppy Laufwerk schon ein Drama, als alten PC geschlachtet und am Media Live angeklemmt. Nach dem Update wurde der Duo Core dann einwandfrei erkannt.

2. Wenn man AMD Quit & Cool aktiviert, ist er super leise, allerdings empfand ich das er zu heiß wird. Alleine die Festplatte hatte schon eine Temperatur von 70C°. Der CPU 68C°!!!
Das war mir zuviel, wir haben ja noch Winter.Also Quit & Coll aus, Danach lärmt der PC nur noch so vor sich her, volle Drehzahl, fürs Wohnzimmer ungeeignet. Die Software Speedfan läßt aber Lüfter wunderbar nach seinen Wünschen anpassen, nun ist auch dieses Problem glöst, und der MSI wird nicht wärmer als 45°C.

3. Realtek 7.1 Sound onboard überzeugt leider nicht, zudem gibts auch noch Störgeräusche, wie gut das ich noch eine Maya 5.1 USB Soundkarte habe. Problem ebenfalls gelöst.

4. Grafikkarte onboard mit shared memory. Der HDMI Ausgang ist gut, alle anderen Anschlüsse (Scart, TV out usw.) taugen nichts. Benötige die anderen auch nicht. Mit einem 42° Zoll LCD schon ein tolles Bild. Spiele sind nur bedingt akzeptabel, da die Grafikkarte nicht sehr leistungsstark ist. Battlefield 1942, Unreal 2003, SWAT 4 laufen aber ohne Probleme.

Nun habe ich auch noch eine DVB S2 PCI Karte eingebaut, und kann sogar in Full HD TV schauen, und auch aufzeichnen.

Fazit: Bin zufrieden mit dem MSI, wünschenwert wäre ein besserer Grafikchip,aber es reicht fürs Wohnzimmer

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Installation:    
Laufgeräusche:    
Ausstattung: