Allgemeines zu Fujitsu-Siemens
Siemens + Fujitsu - leider keine Empfehlung! - Allgemeines zu Fujitsu-Siemens PC-System

Produkttyp: Fujitsu Siemens PC-Komplettsysteme

Neuester Testbericht: ... ( ist aber eine virtuelle Card ), nach neuinstallation der Treiber funktionierte die Grafikkarte nicht mehr. Auch hier mußte ich neu insta... mehr

Siemens + Fujitsu - leider keine Empfehlung!
Allgemeines zu Fujitsu-Siemens

Zauberfloh

Name des Mitglieds: Zauberfloh

Produkt:

Allgemeines zu Fujitsu-Siemens

Datum: 09.02.02, geändert am 17.12.04 (288 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: relativ leise, recht gute Ausstattung, geringer Preis

Nachteile: Kundendienst existiert nicht!, CD ROm sehr laut

Vor etwa einem dreiviertel Jahr habe ich mir einen PC dieser Marke gekauft, den ich besser niemals gesehen hätte. Der Lieferer, die Fa. Office Discount in München hat sich mit der Liefergeschwindigkeit gleich selbst uebertroffen und auch gleich wohl verausgabt.
Das Gerat war mit einem 700er Celeron ausgestattet und dazu mit einer HD mit 20GB ("echte" 18,9GB)- das Ganze in einem leicht gesofteten Gehäuse, und war auch leicht zu installieren.
Leider beging ich den Fehler, Norton AV aufzuspielen.
Die hier im Preis enthaltenen Updates waren aber immer wieder "auf halber Strecke" gescheitert, so daß ich vor Ablauf der 30 Tage Probezeit, den ganzen Schmand wieder gelöscht habe.
Damit begann der Anfang vom Ende: das Gerät wollte partout nur noch offline arbeiten. Jeder Versuch, leichtsinnigerweise das Internet anzusteuern wurde gleich mit dem Hinweis auf den Inhaltsratgeber bestraft, der aktualisiert werden müsse.
Dieses war aber - kaum geschehen - immer unmittelbar wieder hinfaellig, so dass der alte PC wieder dran glauben mußte, der sich ob der neuen "Konkurrenz" wohl besonnen haben mag und einwandfrei funktionierte - auch online!
Da das Ganze aber so nicht bleiben kann, habe ich mich mit Office Discount, mit Siemens Fujtsu und auf deren Rat wieder mit Microsoft in Verbindung gesetzt. Das Ergebnis ist alles andere als befriedigend. Statt de angekündigten Vor Ort Garantie gab es nur das große Abwimmeln. Gemäß Ferndiagnose war natürlich keiner in der Lage, den wahren Schuldigen auszugucken. Wars der PC? War es das Betriebssystem oder was war nun der Fehler.
Für mich steht heute fest: der eigentliche Fehler war, dass ich das Gerät überhaupt gekauft habe.
Die Hilfestellung von Siemens war, dass mann mir eine Diskette zugesandt hat, die die Festplatte ratzekal löscht und eine komplette Neuinstallation und den Verlust sämtlicher Daten bedeutet hätte.
Der zweite Siemens Fujitsu Rat war, mich an MS zu wenden, da
die ja das Betriebssystem herstellen vertreiben.
Das stimmt aber nur zur Hälfte: denn lt. Microsoft ist das BS als OEM Version Angelegenheit des PC-Anbieters - und der hat ja auch VOr Ort Service angedroht - und bis heute nicht eingehalten....!
Inzwischen habe ich mit Hilfe von Office Discount WINDOWS2000professional aufgespielt und damit war mein nagelneuer Epson SC680 Drucker "tot". (er kann einfach nicht mit Win NT-basierenden Betriebssystemen) Ein neuer, der Canon S100 ziert sich da weitaus weniger...
Einige meiner Software versagt den Dienst, die Zahlentastatur am PC ist " leider stillgelegt" aber ansonsten läuft nun fast alles.
Ausnahme 1%1 Inernet mit der AVM ISDN T-Netbox - sie harmonieren auch nur sehr wenig mit diesem dollen DIng.
Aufjeden Fall habe ich mich i.S. SF sehr indiskret umgehört und kaum gute Nachrichten dabei vernommen - NEIN DANKE! Vor Ort Service und schlichtes Abwimmeln sind für mich nicht das Gleiche!

Fazit: