Eyes + More
Never ending story - Eyes + More Optiker

Neuester Testbericht: ... kenne, war bei eyes%more an dieser Stelle wohl nicht vorgesehen. Die Auswahl traf ich gemeinsam mit meinem Freund, der glücklicherweise dab... mehr

Never ending story
Eyes + More

Brillenschlange

Autor-Name: Brillenschlange

Produkt:

Eyes + More

Datum: 14.07.17

Bewertung:

Vorteile: billig, oberflächlich betrachtet freundlich

Nachteile: kundenorientiert erst wenn es nicht mehr anders geht. mangelhafte Fachberatung

Ich trage seit über 40 Jahren eine Brille.
Eigentlich bin ich seit vielen Jahren Fielmann-Kunde und dort auch immer gut und kompetent beraten worden. Sogar in ganz unterschiedlichen Filialen.

Durch die Empfehlung einer Kollegin bin ich im Januar zu eyes&more in der Bremer Innenstadt geraten.
Habe dann dort das Komplettangebot gewählt und 3 Gleitsichtbrillen für 499Euro gekauft.
Ich bekam eine Schachtel, in der ich Gestelle in der engeren Wahl sammeln konnte.
Beratung, wie ich sie kenne, war bei eyes%more an dieser Stelle wohl nicht vorgesehen.
Die Auswahl traf ich gemeinsam mit meinem Freund, der glücklicherweise dabei war.

Im Hinterzimmer wurde ein Sehtest gemacht.
Ich habe außer Kurzsichtigkeit, Hornhautverkrümmung und Altersweitsichtigkeit keine besonderen Auffälligkeiten. Von daher war das unkritisch und schien mir ok.
2 Wochen später waren die Brillen da, wurden eingestellt und bezahlt. Die Sehfähigkeit erforderte einiges Eingewöhnen, ist aber inzwischen ok.

Außer die Sonnenbrille.
Deren Gestell kam mir sofort zu breit vor für meinen Kopf, saß auch nicht richtig.
Der Verkäufer wiegelte ab, stellte sie neu ein.
Einen Tag später war ich schon wieder da. Und so zig mal seitdem. Die Brille passt mir einfach nicht.
Man versuchte, mir erstmal ein anderes Brillenetui zu verkaufen, weil die wiederkehrende Verbreiterung angeblich durch meine Behandlung geschieht.

Vor 3 Wochen - immerhin nach 4 Monaten Rumdoktern und immer wieder in die Filiale rennen - teilte mir der Verkäufer dann Folgendes mit:
Es sei ganz logischi, dass sich das Gestell immer wieder verändere.
Durch die Größe der Brille seien die Gläser an den Rändern so dick, dass die Bügel sich immer wieder nach außen biegen. (Ich habe Sehstärke ca. -4)
Späte Erkenntnis?
Hätte mir der Verkäufer dies nicht spätestens bei der zweiten Neueinstellung erzählen müssen?

Inzwischen habe ich so viel Wirbel gemacht, dass ich ein anderes Gestell für eine Sonnenbrille bekomme. Die Lieferzeit dauert merkwürdigerweise viel länger als bei der ersten Bestellung.

Fazit: Nur Ärger und Gerenne und - noch immer keine Sonnenbrille.
Auf keinen Fall wieder!!!

Fazit: auf keinen Fall wieder