Apollo-Optik

Apollo-Optik Optiker

Kurzbeschreibung:Dienstleistungstyp: Optiker

Neuester Testbericht: ... mal jemand kam...lustlos -(war ja kurz also 1 Std. vor Feierabend-)wurde mir dann eine Brille verpasst...Ich sagte ich möchte keine Versicherung haben...und bei dem Thema Sonnenbrille mußte ich ooooh welch ein Wunder über 100 Euro noch dazu bezahlen...angeblich wäre das so, da ich noch einen Gutschein-(darf ich verschenken) bekommen würde im Werkt von 100 Euro....Blöd wie ich war...hab ich ... mehr

 ... mich überreden lassen ... Bei nachfrage hies es 3 Monate ist der Gutschein gültig, egal wem ich ihn gebe... beim abholen wurde die Brille nicht angepasst...und die Sonnenbrille hatte die falschen Gläser. wieder neu bestellt.... Als wir nun nach 1 monat d...mehr

Testberichte zu Apollo-Optik

Malek
Kurzbewertung zu Apollo-Optik
von Malek - geschrieben am 20.05.16, geändert am  20.05.16
Bewertung:

Nach lange Überlegung bin ich zur Apollo gegangen, weil zu wenig Betrieb war. Ich verlangte eine
Auskunft über Lesebrille, stattdessen würde mir gesagt, Sie brachen eine Gleitsichtbrille oder zwei
Brillen. Es ging lediglich daraus hervor, dass ich was anderes dazu nehmen sollte, die ich nicht wollte. Danach bin ich zu andere Optiker gegangen und ich habe das bekommen was ich wollte mit
viel freundlichere Bedingung

SF
Apollo in Rastatt (326 Wörter)
von SF - geschrieben am 20.05.16
Bewertung:

Ich habe mich verleiden lassen einmal zu Apollo zu gehen, da es im Fernsehen und auch im Schaufenster bei Apollo groß angepriesen wird...kaufen Sie eine Sehstärke Brille im Wert von 100 Euro und Sie bekommen eine Sonnenbrille in ihrer Stärke kostenlos dazu....mmmm... ja ganz schön dumm das zu glauben.. Wir gingen dort hin...war nichts los und trotzdem mußten wir sehr lange warten, bis endlich mal jemand kam...lustlos -(war ja kurz also 1 Std. vor Feierabend-)wurde mir dann eine Brille verpasst...Ich sagte ich möchte keine Versicherung haben...und bei dem Thema Sonnenbrille mußte ich ooooh welch ein Wunder über 100 Euro noch dazu bezahlen...angeblich wäre das ...

Mertens
Kurzbewertung zu Apollo-Optik
von Mertens - geschrieben am 17.04.16
Bewertung:

Mein Freund musste sich nach zwei schweren Augen O.P. s endlich eine neue Brille anfertigen lassen.
Er wurde bei Apollo professionell, individuell und freundlich beraten.
Zu einer Fernbrille hat er noch eine Lesebrille bestellt und dazu eine gratis Sonnenbrille in Sehstärke
dazu.
Wir waren bei Apollo in Berlin Lichterfelde unter den Eichen 97.
Die sehr freundliche Optikerin Frau Poetzsch hat sich viel Zeit für die Beratung genommen.
Sie hat mir dann sogar meine nicht Apollo Sonnenbrille repariert.

Fazit :
Wenn ich auch bald eine Brille brauche, werde ich sie da kaufen !

Frank+R%F6der
Apollo Optik in Groß-Gerau (528 Wörter)
von Frank Röder - geschrieben am 09.03.16
Bewertung:

Als Lesebrillen Anfänger habe ich keine große Erfahrung mit Brillen und Optikern und bin mit meinem Rezept vor einigen Tagen auf dem kürzesten Weg zum nächsten Optiker gegangen, in der Annahme, dass der Optikerberuf eine solide Ausbidung voraussetzt. Offenbar aber weniger bei dem Verkäufer der mich bediente. Zunächst überprüfte er die kurz zuvor gemessenen Werte der Optikers, was an sich lobenwert wäre, nur ging es vielfach schneller als beim Augenarzt, war also mehr vorgetäuschte Geschäftigkeit. Der gravierende Punkt: Der verkäufer war zwer sehr (eigentlich schon aufdringlich) freundlich, aber hörte definitiv nicht zu. Egal was der Artzt gesagt hatte, egal was ...

Nawroth+Hans
Kurzbewertung zu Apollo-Optik
von Nawroth Hans - geschrieben am 20.02.16
Bewertung:

Als Kunde im OEZ-München war ich eigentlich immer zufrieden,als aber in Dachau eine Filliale
eröffnet wurde,was für mich viel näher ist,ging ich im Sept.15 dorthin.Alles ging glatt bis ich
die Brille bekam.Nach dem anpassen ging ich,mit der neuen auf der Nase heim merkte aber
sofort hier stimmt was nicht.Irgendwie schwimmrig vor den Augen,beim Treppen steigen
mußte ich höllisch aufpassen.Nach einiger Zeit Kopfschmerzen.Brille runter und hin zu Apollo.
Viel Pallaver und Erklärungsversuche,erst dran gewöhnen usw.Dann doch Änderung der
Schrägstellung der Gläser u.Aufwiedersehen.Jetzt war besser.Das nächste war das sich
die Schrauben der Bügel immer wieder lockern.Wieder hin.Dümmliche Erklärungsversuche
Beim abnehmen beide Hände nehmen nicht einseitig mit einer Hand und die Brille hat ja
keine gefederten Gelenke.Schnauze voll gehabt und abgehauen.
Seit bald 50 Jahren Brillenträger habe ich schon einige Brillen gebraucht aber solche
Erlebnisse hat ich noch nie.Übrigens knapp 350.- Euro ist auch nicht gerade ein Billigprodukt !