Apollo-Optik

Apollo-Optik Optiker

Neuester Testbericht: ... Das muss doch jedem klar sein. Meine Augen sind mir kostbar und ich spare da nicht am falschen Platz . Neue Sonnenbrille wieder beim Optiker ( keine Kette ) Zwar fast doppelt so viel bezahlt aber ich hatte sie innerhalb von einer Woche und sehen + aussehen ist mehr wie gut. Da es mein erster Besuch war schildere ich meinen Eindruck der mir zulässt nur 2 * zu vergeben.... Der private Optiker ist qualitativ besser und das kostet... Wer das Prinzip nicht versteht und darauf keinen wert legt ist in der Massenabfertigung evtl. gut aufgehoben .... mehr

Testberichte zu Apollo-Optik

John
Kurzbewertung zu Apollo-Optik
von John - geschrieben am 31.07.14
Bewertung:

Obwohl ich die aggresive Werbung von Apollo als unverschämt halte , habe ich aber trotzdem einmal versucht bei Apollo ( leider gibt es in unserem Ort keinen weiteren Optiker) eine Brille zu kaufen. Die aggresive Werbemasche setzte sich auch im Verkaufsgespräch fort. Wichtig für den Verkäufer war möglichst hohe Einnahmen zu erzielen. Auf die aktuelle Werbung angesprochen reagierte dieser mit weit ausholenden Erklärungen. Da ich auch eine Ersatzbrille mir anschaffen wollte, sollten Gläser in eine von mir mitgebrachte Fassung eingesetzt werden. Dieses Misslang aber und die Fassung wurde zerstört. Grund: die Fassung enthielt Weichmacher und dadurch die Zerstörung. Mein Fazit: Irreführende Werbung, sehr aggresives Verkaufsverhalten, Vorsicht.

Nicole+Brenn
Das war ein Erlebnis mit Urteil : unzureichend (297 Wörter)
von Nicole Brenn - geschrieben am 30.07.14
Bewertung:

Ich bin schon seit einigen Jahren erfahrene und zufriedene Gleitsicht Trägerin . Bin Stammkundin bei einem privaten Optik Geschäft und bin durch Zufall an einer der Filialen vorbei und wurde wie ein Magnet von der günstigen Werbung angezogen . Ich ließ mich beraten , wobei das Wort schon weit her geholt ist. Ich fühlte mich nicht wohl, die Atmosphäre sehr angespannt und durcheinander . Nach ca . 20 min bin ich ohne Auftragserteilung wieder von dannen gezogen. Der Preis von 249Euro für eine Sonnenbrille in Gleitsicht ist verlockend, jedoch Brille ist kein marken Produkt was nicht schlimm ist , fühlte sich nur sehr billig an. ...

Coner+Alexander
Apollo-Optik: Beim ersten mal ging es noch ..... (210 Wörter)
von Coner Alexander - geschrieben am 29.07.14
Bewertung:

Ich habe vor 1,5 Jahren meine erste Brille bei Apollo in Kassel ( große Filiale ) gekauft. War damals beim Chef persönlich . Der hat die Augen getestet und mir dann die Brille auch verkauft . Bis auf das er 2 mal vom Personal gestört wurde, verlief alles reibungslos . Ich bekam meine Brille durch eine andere Angestellte angepasst und eingestellt nach 2 Wochen . Nach 1/2 Jahr ging die Farbe von der Brille ab und nach 1/2 Jahren später war die Oberfläche defekt von selbst. Alles wurde auf Kulanz getauscht aber es hat geschmäckle !!!! Ich habe 230Euro ausgegeben für mangelhafte Ware. Nun haben sich die stärken geändert und der zweite Anlauf muss doch besser ...

pandora101
GLASER QUALITAT SCHLECHT (164 Wörter)
von - geschrieben am 29.07.14 (Hilfreich, 70 Lesungen)
Bewertung:

war vor ca einem jahr das erste mal bei appolo - optik und habe mir eine brille machen lassen...eine fernbrille. ich muss dazu sagen, dass ich schon fast immer eine brille trage und dass ich schon bei sehr vielen optikern schon war. nach fast einem jahr waren die gläser so verkratzt obwohl ich mit der brille normal umgegangen bin, also habe sie nicht du die gegend geschleudert...und meine kinder sind schon groß...so wurden sie mir auch nicht wie bei den anderen vom gesicht geschlagen...wie es eben manchmal passiert wenn man kleine babys im arm hält. nach anfrage bei APPOLO-OPTIK hieß es das wäre allein mein fehler und sie würden mir KULANTER WEISE 25 % erstatten. ich ...

Kunde1A
Apollo-Optik: schrumpfende Gestelle (184 Wörter)
von - geschrieben am 21.06.14 (Hilfreich, 165 Lesungen)
Bewertung:

Brillengläser stehen unter Spannung und werden aus dem Kunststoffgestell gedrückt. Gestell Modell VICENTI Classic 123637 145 CE Kommentar von Apollo: das Problem ist bekannt - der Kunststoff des Gestells dieser Modellreihe schrumpft dadurch werden die Gläser gebogen, sitzen nicht mehr Plan im Gestell und werden an den langen Seiten herausgedrückt. Das Problem läßt sich nicht beheben, man könnte die Gestelle erwärmen und anpassen, dies würde jedoch nur kurzfristig halten. Die Auswirkung der optischen Verzerrung wären nur gering und herausfallen würden die Gläser auch nicht. Es sieht nur doof aus. Auf den Vorschlag beim Hersteller ...