fuxtec.de
FUXTEC FX-MT 152E Multitool 5in1 - fuxtec.de Online Shop

Neuester Testbericht: ... zurück. 11. Juli 2017 nächster Defekt Ich hatte einen Randstreifen gemäht, nach kurzer Zeit ging die Motorsense aus. Eine Überprüfung ... mehr

FUXTEC FX-MT 152E Multitool 5in1
fuxtec.de

heinzansbach

Name des Mitglieds: heinzansbach

Produkt:

fuxtec.de

Datum: 04.10.17

Bewertung:

Vorteile: günstiger Preis

Nachteile: Qualität und Service eine Katastrophe

FUXTEC FX-MT 152E Multitool 5in1 am 11. August 2016 neu gekauft.
Es ist für den privaten Einsatz im Garten gedacht gewesen.
Leider ist nach 5 Stunden Einsatz zwei mal ein Defekt aufgetreten.
Nutzung leider unmöglich !!!
04. September 2016 Erster Einsatz (erfolglos)
Die Sense startet, läuft im Leerlauf normal, geht aber im Betrieb nach kurzer Zeit wieder aus. Pumpen mit der Primerpumpe. Startet wieder, läuft im Leerlauf wieder normal und geht im Betrieb nach kurzer Zeit wieder aus. Motor verpacken und zurück zu FUXTEC. Am 10.09.2016 kam ein Austauschgerät von FUXTEC zurück.
11. Juli 2017 nächster Defekt
Ich hatte einen Randstreifen gemäht, nach kurzer Zeit ging die Motorsense aus.
Eine Überprüfung hat ergeben, dass die Motorsense undicht ist. Es tropft Benzin herunter. Sie lässt sich auch nicht mehr starten.
Nun greift bei FUXTEC nur noch die Gewährleistung, da das Gerät älter als 6 Monate ist. Insgesamt hatte sie noch keine 5 Betriebsstunden!
Nun musste ich den Motor auf eigene Kosten und Risiko zu fuxtec senden.
Gerät wurde erneut ausgetauscht. Die Versandkosten mehrfach angefordert. Ich musste dann einen gerichtlichen Mahnbescheid erwirken, dass FUXTEC die Versandkosten bezahlt hat.
Mit ein Grund für den Kauf des Gerätes war der "günstige" Preis und die teilweise sehr guten Bewertungen. Wie z.B. "Heimwerker-Test.de" auf die Bewertung "Oberklasse" kommt ist mir ein Rätsel. Sie brauchen nur mal den Zündkerzenstecker abziehen, dann ist Ihnen alles klar. Im Gummi steckt nur eine Spiralfeder, die beim Abziehen des Steckers nur mit sehr viel Mühe wieder eingefügt werden kann.
Mit diesen Erfahrungen bin ich nicht alleine.
Meine Recherche im Internet (hätte ich besser vor dem Kauf mal getan ...) hat ergeben, dass andere Käufer vergleichbare Erfahrungen gesammelt haben.
Gerichtlicher Mahnbescheid nötig für die Erstattung der Versandkosten
Für den Gewährleistungsfall musste ich vorab die Versandkosten selbst bezahlen. Diese sollten von FUXTEC erstattet werden, wenn ein Gewährleistungsfall vorliegt.
Dies war der Fall und ich hatte die Quittung der Versandkosten eingereicht.
Diese Quittungen hatten FUXTEC nicht ausgereicht. Sie wollten eine Rechnung für die Versandkosten haben.
Also Rechnung geschickt.
Erstattung Fehlanzeige ...
Nach mehreren Mahnungen, insgesamt hatte ich 12 E-Mails an FUXTEC geschickt, habe ich einen gerichtlichen Mahnbescheid beantragt.
Die Erstattung von 43,95 Euro erfolgte nun umgehend !

Fazit: FUXTEC - einmal und nie wieder !

Bestellprozess:    
Fristgerechte Lieferung:    
Kundendienst:    
Erwartungen erfüllt: