Toshiba Satellite 3000-100
Satellite 3000-100. Warum bloß funktioniert an dem Gerät alles?  - Toshiba Satellite 3000-100 Notebook

Erhältlich in: 2 Shops

Produkttyp: Toshiba Notebooks

Neuester Testbericht: ... Tournament oder Counter Strike laufen ohne ruckler völlig flüssig. ICh würde das jedem Notebook sucher empfehlen. ... mehr

Satellite 3000-100. Warum bloß funktioniert an dem Gerät alles?
Toshiba Satellite 3000-100

Testsau

Name des Mitglieds: Testsau

Produkt:

Toshiba Satellite 3000-100

Datum: 09.07.01, geändert am 09.07.01 (1383 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: Top 3D Performance, Komplette Ausstattung, Macht einfach Laune

Nachteile: Keine seriellen Anschlüsse, Probleme mit Boot-Passwort, Toshiba Sites kennen das Teil meist noch nicht

Dieser Bericht wird gerade auf einem brandneuen Toshiba Satellite 3000-100 geschrieben. Gerade heute habe ich es erhalten: Ein Gerät, das gerade jetzt erst auf den Markt kam. Warum ich gerade dieses Gerät wählte? Klar, es sollte bestimmte Ausstattungsmerkmale haben:

- DVD Laufwerk
- 20 GB Platte
- Mindestens 128 MB Speicher
- Möglichst umfangreiche Anschlußmöglichkeiten
- Schickes Design
- Möglichst geringe Abmessungen
- 3D-Funktionen der Grafikkarte
- 14" Display
- Prozessor mit mindestens 600 MHz (hat 850!)
- LAN/Modem
- Akzeptabler Preis bis ca. DM 4000.- (4399.-)
Fast schien es unmöglich, so ein Gerät zu finden. Es kamen nur wenige in Betracht:

- Die Noname oder Mediamarkt Produkte waren mir irgendwo zu billig, sie benutzen Desktop Komponenten und davon sollte man die Finger lassen. Der Support ist fraglich. Dazu noch: Lahme 3D Funktionen der Grafikkarten

- Compaq hat ein interessantes Gerät mit AMD Prozessor. Leider ist dessen Grafik ebenfalls nicht berauschend. Dazu noch mit Windows 98 und wenigen Anschlußmöglichkeiten.

- Dell hatte einiges zu bieten: Ich stellte mir mein Wunsch Notebook zusammen und kam auf mindestens DM 5000.-. Zudem wollten sie DM 149.- Versandkosten!

- HP war mir in guter Erinnerung. Ein XE3 hätte es sein können, allerdings spart HP an allen Ecken und Enden. Treiber sind im Internet kaum zu finden, dafür eine CD zu DM 170.-. Im Bereich 3D Grafik jedoch Steinzeitniveau.

Beinahe wollte ich aufgeben, da stieß ich auf diese Neuerung hier von Toshiba. Naeben Dell ist es momentan der einzige Hersteller, der eine echte 3D Grafikkarte bietet: Die Geforce 2 Go. Dazu hatte ich wirklich den Eindruck, daß der Hersteller nicht gespart hat. Es ist wirklich alles drin was man sich denken kann (s.o.). Sogar Firewire, 3 USB-Anschlüsse, Smart Media Card Einschub, TV-Out, Infrarot und parallel. So bestellte ich das Teeil bei einem Händler,
der in der Toshiba Händlerliste aufgeführt war.

Heute habe ich es, wie gesagt erhalten. Ich muß sagen, ich bin bis jetzt sehr begeistert! Tolles, klares Display ohne Pixelfehler (1024x768), sehr leise im Betrieb (außer DVD und wenn der CPU-Lüfter läuft - hält sich aber sehr in Grenzen). Die Tastatur ist ebenfalls sehr gut. Nicht schwammig und mit einigermaßen klarem Druckpunkt. Ein Touchpad ist nicht vorhanden, nur dieser Stift in der Mitte. Ich bin darüber nicht traurig, da ich die Dinger eh nicht leiden kann. USB-Maus eingesteckt und null Problemo.

Installiert ist Windows ME. Es war kaum etwas nachzuinstallieren. Alles war schon drauf und eingerichtet. Die 20 GB Platte dürfte ausreichend sein. Als weitere Software gab es MS Works 2000 mit Routenplaner, Encarta etc., zudem Toshiba Tools, die ich noch nicht alle probiert habe.

Zubehör gabs auch, jedoch eher spärlich: Audio- und Videokabel, ein Diskettenlaufwerk zum Tausch gegen DVD-Laufwerk, ein Dummy Einschub zum Gewicht sparen, Telefonkabel mit Steckern, (Recovery-)CD's, Handbücher und natürlich das Netzteil. Leider keine zumindest einfache Notebooktasche. Das Design gefällt mir sehr gut, das Gewicht ist mit 2,6 kg eher als leicht zu bezeichnen. Meistens wiegen die Dinger über 3 kg. Die Farbe ist dunkel, leicht blaumetallisch. Wirklich sehr schön. Zudem ist es recht flach, aber auch ein wenig tief. Ich habe ein paar Taschen durchprobiert und es paßte nicht immer so gut rein. Also unbedingt Notebook zum Taschenkauf mitnehmen!

Die Systemperformance ist enorm. Alles läuft flüssig. 3D-Spiele laufen rasant ab. Ich überlege mir schon, evtl. meinen Desktop-PC abzulösen. Ach ja, gleich zu Anfang habe ich mir zu DM 80.- 128 MB Speicher vom örtlichen PC-Händler geholt und auf 256 MB erweitert. Keine Probleme. Es müssen also nicht die DM 300.- Riegel von Toshiba sein...

__________________

Besonders eigenartig: USB-Tastatur mit Hub und Maus angeschlossen, alles ri
chtig erkannt und funktioniert! Sogar Hot Pluggable. Das bin ich nun wirklich nicht gewohnt. Ich werde mich echt beschweren müssen! ;-) Zu allem Überfluß funktionieren auch noch die Sondertasten der (Logitech-) Tastatur ohne weitere Treiberinstallation.

___________________

Zum Schluß vielleicht noch ein paar Kritikpunkte:

- Es gibt keinen seriellen und PS/2 Anschluß. Mit Infrarot und USB kann man das wieder wettmachen.

- Der Accupoint II (Stift statt Maus) stört etwas beim Tippen

- Der TV-Ausgang hat mich nicht so arg begeistert (Desktop Schriftarten schwer lesbar, daher eher für Video geeignet). Das ist jedoch bei Desktop Grafikkarten nicht anders. Schließlich kann ein Fernseher noch nicht mal 640x480.

- Das Gerät zielt auf den Consumer Bereich und daher gibt es keine Dockingstation und auch keinen Anschluß dafür.

- Ich konnte kein beliebiges Boot Passwort wählen. Im Bios wurde es akzeptiert und funktionierte. Beim Hochfahren jedoch funktionierte es nicht (keine Tippfehler!). Ich habe schließlich ein anderes, 8-stelliges gewählt mit Sonderzeichen drin, da ging es...

Das wars auch schon. Die Akkulaufzeit schätze ich auf ca. 2 Stunden. Habe ich nicht intensiv getestet, aber das wird so hinkommen.

Ich wünsche mir nun viel Spaß mit dem Gerät und Euch viel Spaß beim Lesen.

Fazit: