Dell Latitude D610 Advanced
Mein täglicher Begleiter - Dell Latitude D610 Advanced Notebook

Produkttyp: Dell Notebooks

Neuester Testbericht: ... nicht in den Augen weh. Bedienung: Je nach eigenem Geschmack läßt sich der Dell D 610 über Touchpad oder eine angeschlossene USB-Maus b... mehr

Mein täglicher Begleiter
Dell Latitude D610 Advanced

Katja204

Name des Mitglieds: Katja204

Produkt:

Dell Latitude D610 Advanced

Datum: 15.01.08, geändert am 13.05.09 (1650 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: Zuverlässigkeit, Geschwindigkeit

Nachteile: nix

Also soll das Thema heute mein Laptop sein. Na wenn ich dazu nichts schreiben kann dann frage ich mich, was ich den ganzen Tag so mache, sitze nämlich jeden Tag vor meinem kleinen Dell.
Na dann legen wir mal los.

Kaufgrund:
Gibt es eigentlich nicht. Mein Dell Latitude D 610 gehört mir leider nicht sondern wurde vom Arbeitgeber gestellt. Da ich ihn aber schon seit mehr als einem Jahr nutze gehören wir schon so gut wie zusammen und ich maße mir einfach an, eine Beurteilung über ihn abzugeben.

Aussehen/Design:
Soviel ich weiß gibt es den Süßen in zwei Varianten, einmal in mattem Silber wie auf dem Photo zu sehen und einmal in einem dunkleren Ton, schon fast Grau. Den dunkleren habe ich hier auf meinem Schreibtisch stehen und kann ihn täglich bewundern. Bevor man ihn aufklappt sieht man groß und breit das Dell Symbol auf dem Deckel prangen.
Der Bildschirm ist schön groß (s.technische Daten) und die farbqualität und die Auflösung sind auch klasse wenn man ihn erstmal eingeschaltet hat.
Die Tastatur ist schwarz, die Schrift weiß mit blauen Untersymbolen. Alles schön dezent und tut nicht in den Augen weh.

Bedienung:
Je nach eigenem Geschmack läßt sich der Dell D 610 über Touchpad oder eine angeschlossene USB-Maus bedienen. Da darf dann jeder selbst entscheiden wie er am besten zurecht kommt. Man kann zum tippen entweder die Laptop- Tastatur nutzen oder auch hier eine externe Tastatur anschließen. Da ich dies getan habe, ist das tippen also nicht anders als bei jedem andren PC auch. Ich kann einfach nicht ohne meinen Nummernblock, und der fehlt einem Laptop nun einmal, leider!

Zuverlässigkeit:
Der Dell Latitude D610 ist meiner Meinung nach schon sehr zuverlässig. Er fährt relativ schnell hoch, flimmert nicht, stürzt auch nur alle Jubeljahre mal ab. Die Programme laufen ohne Probleme und ich kann mich jeden Tag aufs neue auf meinen Kleinen verlassen, dass er meine Daten nicht frißt.

Mein Fazit:
Wenn ich mir selbst ein Notebook kaufen müsste könnte ich mir sehr gut vorstellen, den Dell Latitude D 610 zu wählen. konnte mich bisher immer auf ihn verlassen, hatte noch nie größere Probleme u´nd kann viele zusätzliche Geräte anschließen. Egal wie ich arbeiten möchte, mit diesem Notebook funktioniert es.
Von mir vier Punkte und ein Dankeschön an meinen Arbeitgeber zur Wahl des Dell.

Technische daten:
Monitorgröße : 14,1"
Auflösung: max.1024 x 768
Grafikcontroller: Intel Exreme 2 (915GM) mit 64MB shared Memory
CPU: Intel Pentium M 730 1.60 GHz (Dothan) (2 MB L2-Cache, FSB533)
Chipset Northbridge: Intel 915 GM (Rev. 3)
Chipset Southbridge: ICH6-M (82810FBM)
Arbeitsspeicher: 512 MB Dual-Channel DDR2 SDRAM, 533 MHz
Festplatte: Toshiba MK4026GAX 40GB 5200 U/min
Optisches Laufwerk : 24x Slimline DVD-ROM/CD-RW Combo-Laufwerk
Kartenleser ja
PS2 Maus/Tastatur nein / nein
USB 2.0 2x (B) 2x (R)
IEEE1394/Firewire nein
Serieller COM Port 1x (B)
Paralleler LPT Port 1x (B)
Mikrofon: ja
IR port 1x (L)
Bluetooth-Radio V1.2 module
VGA / DVI out 1x (B) / nein
Spannungsversorgung 1x (B)
PC-Card Slot(s) 1x type I (L)
LAN Ethernet Broadcom NetXtreme 57xx GBit
LAN Wireless Intel Wireless Pro 2200BG
Audio Mikro (L) Kopfhörer (L) Sigmatel STAC 975X AC97

Fazit: siehe Text

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Laufgeräusche:    
Akkulaufzeit:    
Ausstattung: