Dell Inspiron 6400 Extreme
Hervorragendes Arbeitsgerät - Dell Inspiron 6400 Extreme Notebook

Produkttyp: Dell Notebooks

Neuester Testbericht: ... ZUR HOTLINE: - - - - - - - - - - - - - - - - - So, also alles war ausgewählt und eine entsprechende Konfiguration auf der Dell-H... mehr

Hervorragendes Arbeitsgerät
Dell Inspiron 6400 Extreme

Myron72

Autor-Name: Myron72

Produkt:

Dell Inspiron 6400 Extreme

Datum: 16.09.06

Bewertung:

Vorteile: Top Verarbeitung, sehr gute Ausstattung

Nachteile: Preis, Akkulaufzeit

Das DELL Insoiron 6400 "Extreme" macht von der Optik her einen eher gemischten Eindruck - drei verschiedene Farben für das Gehäuse (schwarz, weiß und silber)! Eine einheitliche Farbe (wählbar!) oder zumindest ein schlichter Zweifarbenlook wäre sicherlich angenehmer fürs Auge.
Die Verarbeitung ist absolut top - sehr gute Passgenauigkeit der Teile, kein Klappern oder Ähnliches. Bis jetzt ist das Laptop äußerst zuverlässig (Alter ca. 4 Wochen), aber das wird sich in der Zukunft wohl noch genauer zeigen...
Wer auch nur einmal mit einem Rechner gearbeitet hat, komt mit diesem Laptop sehr gut zu Recht. Die Tasten lassen ein gutes Schreibgefühl aufkommen, auch wenn der Druckpunkt verständlicher Weise nicht so deutlich spürbar ist wie bei einer guten Desktop-Tastatur.
Auch von den Geräuschen her kann mich dieses Laptop begeistern - den Lüfter hört man überhaupt nicht, die Festplatte kaum und das optische Laufwerk nur ab und an.
Was mich ein bisschen stört, ist die nicht all zu sehr hohe Akkulaufzeit - nach gut drei Stunden ging nichts mehr (Akku mit 53 Wh). Beim Kauf stand bei mir ein größerer Akku leider nicht zur Verfügung; und auf der Homepage von Dell (Zubehör etc.) sucht man vergebens. Allerdings kann man ab sofort (Anfang September 2006) beim Kauf eines neuen Inspiron 6400 einen größeren Akku ordern, vor 4 Wochen ging das noch nicht...
Das Display (15,4" WSXGA mit 1680*1050 Pixeln) ist von der Qualität her überzeugend, nachdem man sich an diese Auflösung gewöhnt hat - aber warum gibt es heutzutage keine Displays mehr mit 4:3-Auflösung, die man von jedem Bildschirm kennt?
Fazit: Bis jetzt habe ich den Kauf noch nicht bereut, auch wenn es mit Sicherheit auch günstigere Geräte gegeben hätte. Der Gesamteindruck und vor allem die "inneren Werte" (Centrino T2500; 2GB RAM DDR2-667; 100GB SATA...) lassen den Mehrpreis gegenüber günstigeren Geräten mit magerer Ausstattung und entsprechender Qualität schnell vergessen...

Fazit: Mein alter PC fliegt raus!

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Laufgeräusche:    
Akkulaufzeit:    
Ausstattung: