Wii Sports (Wii)
Sport im Wohnzimmer - Wii Sports (Wii) Nintendo Wii Spiele

Erhältlich in: 3 Shops

Produkttyp: Nintendo Nintendo-Wii-Spiele

Neuester Testbericht: ... genannte Sportart 3 Trainingsmethoden, die man anwählen kann. *~Steuerung~* Gesteuert wird mit dem sogenannten Remote Controller, ... mehr

Sport im Wohnzimmer
Wii Sports (Wii)

ullams

Name des Mitglieds: ullams

Produkt:

Wii Sports (Wii)

Datum: 23.12.09

Bewertung:

Vorteile: Mischung aus Kraft- und Geschicklichkeitsspielen, Multi-Player-Funktionalit ät, 5 Spiele in einem

Nachteile: Grafik, alleine macht es wenig Spaß

Hallo zusammen,

wiedermal möchte ich euch über eines meiner geliebten Wii-Spiele berichten und euch kurz die 5 Disziplinen vorstellen, die Wii Sports zu bieten hat.

Wii Sports habe ich im Bundle mit meiner Wii gekauft. Sehr praktisch, denn so kann man direkt loslegen, ohne noch einmal zusätzlich Geld für ein Spiel auszugeben, denn 250Euro sind für einen Studenten schon mal eine Menge Geld. Bei Wii Sports handelt es sich um eine Sammlung an Minispielen in 5 Disziplinen: Tennis, Bowling, Baseball, Golf und Boxen.

Tennis
---------
Eins der Highlights der Spielesammlung, kommt aber nicht an meinen Favoriten Bowling heran. Bevor man das Spiel startet, sollte man darauf achten, dass keine Gläser oder Flaschen oder vielleicht auch tief hängende Lampen im Weg hängen. Man braucht ein bisschen Platz, denn der Controller wird geschwungen wie ein Tennisschläger. Passt auf, dass ihr die Schlaufe ums Handgelenk legt, in meinem Wohnzimmer bei diesem Spiel schon ein Controller durchs Wohnzimmer geschmissen worden und hat fast den Fernseher getroffen. Gott sei Dank sind dabei nur ein Weinglas und der Controller selbst kaputt gegangen. Beim ersten Mal haben wir ein paar Luftlöcher geschlagen, doch man gewöhnt sich recht schnell an die Steuerung und bekommt so auch schnell ein gutes Gefühl für das richtige Timing.

Einen Aufschlag macht man, in dem man mit dem Remote-Controller den Ball nach oben wirft und dann im richtigen Moment, wenn der Ball den höchsten Punkt erreicht hatm den Controller nach vorne schwingen. Laufen muss man in diesem Spiel nicht, die Figuren (hier sind auch die Miis auswählbar) bewegen sich ganz automatisch zum Ball. Es ist leider nicht möglich 1:1 zu spielen, sondern nur Doppel. Wenn man nur mit 2 Spielern spielt, so spielt jeder mit seinem Controller zwei Spieler. Dabei sind maximal drei Gewinnsätze möglich.

Baseball
---------------
Hier spielen max 2 Spieler gleichzeitig. Dabei nimmt jeder abwechselnd die Rolle des Werfers und die Rolle des Schlägers ein. Die Feldspieler werden aus dem Pool belegt.

Als Schläger ist es wichtig, dass man im richtigen Moment den Ball trifft. Dafür muss der Schläger im richtigen Moment geschlagen werden, was am Anfang gar nicht so einfach ist. Man braucht einige Übung, um einen Homerun zu schaffen.

Als Werfer hat man deutlich mehr Möglichkeiten. So kann man mit dem Drehkreuz die Richtung einstellen und zusätzlich über Knöpfe A und B entscheiden, ob man einen Fastball, Screwball, Curveball oder Splitter spielen möchte. Das Spiel geht nach einiger Zeit ganz schön in die Arme, aber hat man den Dreh erstmal raus, macht es richtig Spaß.

Bowling
-------------
Wie schon gesagt ist Bowling mein Lieblingsspiel. Das könnte auch daran liegen, dass ich hier deutlich erfolgreicher bin als beim echten Bowling, denn mir sind die Kugeln immer zu schwer. Das Spiel ist viel weniger anstrengend als Tennis oder Baseball, kann aber nach einer Zeit auch ganz schön in die Arme oder die Schulter gehen, je nachdem, wie intensiv man spielt. Bevor man wirft, kann man in aller Ruhe seinen Charakter positioieren und den Winkel einstellen, mit dem man die Kugel auf die Bahn wirft. Das ist sehr einfach umgesetzt: B-Taste drücken, dann setzt der Charakter zum Anlauf an, ausholen, und während man wieder nach vorne schwingt, muss man im richtigen Moment die B-Taste wieder loslassen. Dabei kann man dem Ball durch drehen des Controllers beim Wurf auch einen Drall geben. Das passierte mir aber auch meist unbeabsichtigt. Das Spiel macht super Spaß, vor allem wenn man zu mehreren spielt.

Golf
---------
Das Golf Spiel ist eher ein Geschicklichkeitsspiel, man muss schon etwas Gefühl mitbringen und nicht nur einfach auf den Golfball dreschen. Die Flugbahn kann man vor dem Schlag mit Hilfe des Drehkreuzes planen. Schlägt man aber zu stark, so weicht der Ball sehr schnell von der geplanten Flugbahn ab. Wichtig ist auch, dass man die Windstärke und Windrichtung mit einplant, denn diese kann die Flugbahn des Balles enorm beeinflussen. Vor dem Abschlag kann man daher ein paar Schläge üben. Zum Abschlagen drückt man den A-Knopf, schwingt man den Controller wie einen Golfschläger nach hinten und führt den Schlag aus. Die kleine Minikarte ist sehr hilfreich, denn hier kann man ungefähr sehen, wie viel Kraftaufwand benötigt wird, um den geplanten Zielort zu erreichen. Ist man im Grünen angekommen, so kann nur noch geputtet werden. Dafür ist die Geländeübersicht unter der Taste 1 sehr hilfreich. Mit der Taste 2 kann man den Kamerawinkel verändern, um einen optimalen Blick zu erhalten. Das Spiel ist für bis zu 4 Spieler geeignet, die nacheinander spielen.

Boxen
-------------
Das Boxen ist nicht ganz meine Disziplin. Es ist das einzige Spiel, bei dem zusätzlich der Nunchuck Controller benötigt wird. Beide Spieler halten die beiden Controller in beiden Händen. Zieht man die Controller vor den Körper, so geht man in Deckung, zum Schlagen wird eine der Fernbedienungen einfach gerade nach vorne bewegt oder diagonal nach unten.
Den Schlägen des Gegners kann man ausweichen, in dem man den eigenen Körper zur Seite, nach vorne oder nach hinten bewegt. Ein Kampf geht über 3 Runden und ist damit relativ schnell vorbei. Das Ganze kann aber auch ziemlich in die Arme gehen.

Für alle Spiele gilt: Übung macht den Meister.
So kann man zum Beispiel in bis zu 3 Trainingseinheiten die einzelnen Disziplinen vorbereiten bzw. trainieren. Für jede Übung erhaltet ihr je nach Erfolg Medaillen von Bronze bis Gold. Zudem umfasst Wii Sports auch einen Fitness-Test, bei dem ihr euer "sportliches Alter" bestimmt könnt. Mit meinem bin ich recht zufrieden. Pro Tag kann man diesen Test einmal absolvieren. Die Ergebnisse werden auf der Wii-Pinnwand festgehalten. Abgesehen davon fließt auch eure Spielleistung in die Bewertung eures Miis ein. Je besser ihr spielt, desto höher steigt eure Charakter-Punkzahl, bei der ihr maximal 1000 erreichen könnt.

Größte Schwäche: An der Grafik kann noch etwas gearbeitet werden.

Fazit: Eher Mutli-Player als Single-Player Spiel.

Bedienkomfort:    
Grafik:    
Sound:    
Schwierigkeitsgr.:    
Spaßfaktor:    
Bewegungslevel: