Freecom MusicPal
Freecom MusicPal: ein Internetradio mit gutem Preis-Leistungsverhältnis - Freecom MusicPal Internetradio

Produkttyp: Freecom Internetradios

Neuester Testbericht: ... mit 48 liter ist auch gross genug, um die notwendigen Dinge darin einzufrieren. Die oberste Gefrierschublade ist flach, aber gross... mehr

Freecom MusicPal: ein Internetradio mit gutem Preis-Leistungsverhält nis
Freecom MusicPal

dunarpad

Name des Mitglieds: dunarpad

Produkt:

Freecom MusicPal

Datum: 27.09.08

Bewertung:

Vorteile: WLAN und LAN; klein; leicht; gute Bediehnung; günstig

Nachteile: mangelde Rutschfestigkeit; Einschlaflautstärke=Weckl autstärke

Zum Jahreswechsel hatte ich die schlecht Empfangsqualität für normale Radiosender aufgrund der Tallage satt. Ich habe von der von der Technik des Internetradios gehört und wollte mir nun eins anschaffen. Im Internet wurde ich auf den MusicPal von Freecom aufmerksam. Der Preis und die angegebene Ausstattung (v.a. LAN-Anschluss) lies die Wahl auf das Gerät fallen und ich bestellte eins. Mittlerweile habe ich schon drei Musicpals.

Als ich das Gerät um ersten mal sah, fiel mir die kleine Größe und das gute Aussehen auf. Allerdings ist die Oberfläche relativ schlecht sauber zu halten, da man Fingerabdrücke und Staub gut sieht und man das Gerät oft beim Bedienen aufgrund des leichten Gewichtes halten muss.

Bei dem Gerät wird oft die Klangqualität bemängelt. Dazu muss ich sagen, der eingebaute Lautsprecher kann keine Stereoanlage ersetzen, reicht aber als Ersatz für Küchenradio oder Radiowecker aus. Sollte mehr Sound her, rate ich zu zusätzlichen Boxen. Ich habe bei einem Gerät Aktivboxen (PC-Boxen) mit Subwoofer angeschlossen, die es schon für sehr wenig Geld gibt. Ich habe nur 20 Euro mit Versand ausgegeben und bin mit der Klangqualität der Boxen und des MusicPals zufrieden.
Es schaltet sich der interne Lautsprecher aus, wenn man eine Box oder Kopfhörer ansteckt und wenn man die Clinch-Ausgänge aktiviert werden die Boxen bis zur Deaktivierung ausgeschaltet.

Die Bedienung ist einfach und intuitiv, aber der MusicPal muss beim drücken der Drehknöpfe oft gehalten werden, da er sonnst wegrutscht.

Ich nutze hauptsächlich den MusicPal über LAN und dLAN, was recht einfach geht. Anstecken und bei den Einstellungen die LAN-IP vom Router anforder und es kann losgehört werden.

Bei WLAN muss erst nach dem Netzwerk gesucht werden und dann das Passwort eingegeben werden, was aber sehr aufwendig ist, da die Buchstaben und Ziffern umständlich durch ewiges "durchrollen mit dem Drehrad" ausgewählt werden müssen. Sonst gab es keine Probleme beim Einrichten.

Sollte dies aber geschehen sein, kann man über die IP-Adresse des Gerätes die Einstellungen am PC einfach bewältigen. Die Adresse muss in Einstellungen nachgeschaut werden und dann in die Adresszeile des Browsers eingegeben werden (Standart Benutzername und Passwort ist "admin") . Hier macht man am besten auch die Einstellungen für die Extras wie Wettervorhersage oder Aktienkurse und die RSS-Nachrichten.

Einen Nachteil hat das Gerät noch:
Die Wecklautstärke ist so hoch wie beim ausschalten. Also wnn man mit der Einschlaffunktion eingeschlafen ist wacht man wohl auch nicht mit dieser auf.

Zusammengefasst lässt sich sagen, der MusicPal ist ein gutes und günstiges Internetradio, mit kleinen Mängeln, die sich aber nicht stark auswirken. Daher 5 Punkte.
Er lässt sich auch von Anfänger gut bedienen. Allerdings darf man nicht vergessen, das es keine Fernbedienung gibt und auch sonst kein Ersatz für eine große Stereoanlage ist, aber eine gute Ergänzung.

Ihr könnt euch bei weiteren Fragen an mich wenden. Einfach Nachricht schreiben.

Fazit: Iist das Gerät mit bestem Preis-Liestungsverhältnis auf dem Markt. Auch für Einsteiger zum empfehlen