Buffalo Linkstation Duo LS-WX4.0TL/R1-EU
Multitalent Link Station Duo mit RAID1 für wenig Geld - Buffalo Linkstation Duo LS-WX4.0TL/R1-EU Network Attached Storage (NAS)

Produkttyp: Buffalo Network Attached Storages

Neuester Testbericht: ... für eine bessere Leistung oder im RAID 1 Modus als redundanter Speicher konfiguriert werden können. Neben der reinen Speicherfunktion biet... mehr

Multitalent Link Station Duo mit RAID1 für wenig Geld
Buffalo Linkstation Duo LS-WX4.0TL/R1-EU

pigmeo77

Name des Mitglieds: pigmeo77

Produkt:

Buffalo Linkstation Duo LS-WX4.0TL/R1-EU

Datum: 21.12.12

Bewertung:

Vorteile: vielseitig, leise, stromsparend, günstig, inklusive RAID1

Nachteile: deutsche Installationsanleitung schwer verfügbar und unvollständig, Firmware Aktualisierung nur unte

Kaufgrund:
Um im Haus für alle 3 Nutzer die Daten zentral zu speichern, suchte ich ein paar Wochen lang nach einem Network Storage (NAS) System, welches die gesamten Dateien meiner Familie zentral auf zwei Festplatten mit jeweils 2 Terrabyte fassen und verwalten kann. Zuerst wollte ich mir die Komponenten einzeln kaufen, merkte jedoch schnell, dass ich damit unter 300,00 Euro nichts ausrichten kann.
Deshalb entschied ich mich für ein Komplettsystem von Buffalo, bei dem die beiden 2TB Festplatten bereits integriert waren. Vom Preis her ist das Buffalo System nicht das billigste, aber ich wollte zur Datensicherung nicht auf RAID1 verzichten (dazu später mehr).
Des Weitern wurde bei dem NAS System von Buffalo der geringe Stromverbrauch und die große Vielseitigkeit angepriesen.

~~~~~~~~~~~
Grundnutzen:
Speicherung von Dateien, zentraler Speicher für die gesamte Familie und Zugriffsmöglichkeit für alle Nutzer von überall;
Zusatznutzen: Serverfunktion für private Homepage

Preis/Quelle: 249,00Euro Angebot bei Saturn Markt (12/2012) - Cyberport (295Euro)

~~~~~~~~~~~
Grundinfo zur technischen Situation im Haus:
Im Haus gibt es zahlreiche Geräte die in ein Heimnetzwerk integriert sind.
Davon sind folgende Geräte über Ethernet LAN Verbindung im Netzwerk
- 2x PC (1x WinXP Prof., 1x Win7 Home), 1x Notebook (Win7 Home), 2x TV (Linux?), 1x Blu Ray Player (Linux?),
Und folgende Geräte sind über Ethernet WLAN Verbindung verbunden:
- 2 Smartphones (1x WinMobile, 1x Android?), 1x Tablet (Android 4.0), 1x Notebook (Win7 Home)

All diese Geräte, sollen mit ihren diversen Betriebssystemen auf einen Speicher zugreifen und diesen nutzen können.

~~~~~~~~~~~
Inbetriebnahme
Das Gerät war in einem Pappkarton in der Größe 265mm (B) x 21,5mm (H) x 120mm (T) gut mit Schaumstoffpolstern zu allen Seiten gesichert.
Beim Öffnen waren im oberen Segment die Kabel (CAT5 und Einschaltkabel) und die Netzadapter (Deutsch/Französisch und Englisch) durch einen Pappeinleger von dem Speicher und den Benutzeranleitungen getrennt.
Dem Speicher beigelegt war ein wichtiger Hinweiszettel, der leider nur in Englisch und Japanisch war. Auf ihm war bildlich gut erklärt, wie die Sicherheitspappeinleger aus dem Hauptspeicher zwischen den festplatten herausgezogen werden müssen, bevor das System überhaupt funktioniert.
Als das Gehäuse offen war, sah ich die beiden Festplatten und jeweils einen silbernen Metallring darüber und einen transparenten Plastikstopper darunter. Ich wollte mir die beiden Festplatten ansehen, doch es gab keine Informationen, wie ich die Festplatten herausbekommen konnte. Ich habe deshalb selbst nach der Information gesucht und ein User Manual in Englisch mit 147 Seiten (7,3MB) gefunden (Download unter: www.buffalo-technology.com) in dem der Aus- und Einbau der Festplatten jedoch mit keinem Wort oder Bild erwähnt wird.
Auf der Internetseite findet sich auch noch ein Installation manual mit 36,8MB (DSL ist für diesen Download fast Pflicht). In diesem ZIP Archiv findet sich die deutsche Benutzeranleitung. Ihr könnt die deutsche Benutzeranleitung für Buffalo Link Station Duo (9,5MB) hier herunterladen: www.ECOconsum.com/test/

Zur einfachen Handhabung habe ich ein Installationsvideo mit der Buffalo Link Station Duo gedreht. Damit die Herausnahme der beiden Festplatten einfach erklärt ist. Das Video findest Du unter: http://youtu.be/f4eFV-j7XT0
Beim Herausnehmen bekam ich erst mit, welch gute Festplatten in der Link Station Duo verbaut wurden. Es handelt sich bei der positiven Überraschung um zwei 2TB Barracuda Festplatten aus dem Hause Seagate, die eine wahnsinnige Performance haben. Ich nenne das Modell später bei den technischen Daten, weil es der Hersteller nicht tut.

Nach dem Anschluss des NAS Systems an den Netzwerkswitch (über Netzwerkkabel - CAT5) und der Stromverkabelung, sollte das System gemäß Anleitung angeschaltet und auf dem Hauptrechner die Link Sys Software zur Speicherverwaltung installiert werden.
Nach der Installation hat das Erkennen des neuen Speichers bei mir auf Anhieb nicht funktioniert. Der Fehler wurde durch mein Antivirus Programm von Norton verursacht. Nachdem ich die "intelligente Firewall" deaktiviert hatte, konnte mein System das NAS Laufwerk erkennen.
Nach der Grundinstallation werden die beiden 2TB Festplatten als ein Speicher von 4TB als Array 1 erkannt. Im freigegeben Ordner "share" können nun selbsttätig eigene Ordner angelegt werden, die im Netzwerk für alle Computer verfügbar sind, die Link Navigator Software installiert haben.
>Keine Angst, diese Link Navigator Installation ist nicht unbedingt auf allen Systemen nötig, da es verschiedene Modelle der Installation und Bereitstellung und Freigabe der Dateien im Netzwerk gibt.
Ich wollte nicht die angegebene RAID0 Variante oder Normal Variante, sondern die RAID1 Variante anwenden.
Bei der RAID0 und Normal Variante werden beide Festplatten als ein Speicher erkannt. Im Normalmodus kann den Festplatten ein Laufwerkbuchstabe als Remotelaufwerke zugewiesen
werden.

RAID1 - wenn man auf Nummer sicher gehen möchte
Dem/der BenutzerIn steht es jedoch auch frei das System vom Normalmodus in ein RAID1 System zu wandeln, doch Vorsicht. Ich hatte den Fehler gemacht, bereits Daten auf die Festplatten zu spielen, doch durch das Ändern von RAID0 zu RAID1 gingen alle bisher überspielten Daten auf der Festplatte verloren.
Bei dem RAID1 System stehen nur noch 2TB von 4TB Speicher zur Verfügung, da nur noch eine Festplatte als Speicher benutzt wird. Die zweite Festplatte dient dazu, ein Spiegelbild der ersten Festplatte zu speichern. Die Festplatten werden vom System, je nach Wahl des Interwalls, auf Fehler (Lüfterproblem oder Festplattenproblem) geprüft. Wird ein Fehler festgestellt, kann man sich darüber per Email informieren lassen und das Herunterfahren der Festplatten erzwingen. Diese Eingaben werden in der Web Administration durchgeführt.

~~~~~~~~~~~
Web Administration (Webeinstellungen) - die eigentliche Einstellung
Zur eigentlichen Einstellung der Link Station Duo wird eine HTML basierte Plattform namens Webadministration genutzt. Am Anfang loggt man sich als Administrator ein und nimmt dann Einstellungen in den folgenden Bereichen vor (wenn man die Sprache auf Deutsch angepasst hat, liest es sich so):

(1) Freigegebene Ordner: Lokale Benutzer - Lokale Gruppen
(2) Benutzer / Gruppen: Benutzer erstellen
(3) Netzwerk: Einstellung - Arbeitsgruppe / Domäne - Webserver - MySQL Server
(4) System: Einstellungen - Speicher - Backup - Wartung - Energieverwaltung - Wiederherstellen / Formatieren
(5) Erweiterungen: WebAccess - Media Server - Print Server - BitTorrent - Time Mashine - Webdienstesupport

Zu tief möchte ich hier nicht einsteigen, weil das den Bericht sprengen würde.

Hier zeigt sich die Vielseitigkeit des NAS Systems bei dem z.B. Ordner an diverse Benutzer und sogar Benutzergruppen freigegeben werden können.
Der Zugriff auf die Ordner kann lokal über das Heimnetzwerk (per LAN oder WLAN) oder über das Internet erfolgen. Unterstützt wird BitTorrent, Flickr, Squeezebox und zahlreiche gratis WebAccess Apps für iPhone, iPad und Android.
Nachdem ich das RAID1 erstellt und Daten auf die freigegebenen Ordner übertragen habe (Übertragung liegt bei 1.000 Mbps max.) waren sie an jedem Gerät im haus verfügbar. Nur bei den Windows Rechnern musste noch der Link Navigator installiert werden, bis auch dort alles funktionierte.

Download- & Infobereich vom Hersteller im Internet:
Hier sind die neuesten Versionen der mitgelieferten Software und der Handbücher verfügbar.
Es werden laut Hersteller immer wieder Updates bereitgestellt.

Die Bereiche gliedern sich in "Firmwares" und "Utilities" für Mac und Windows Systeme.
Des weiteren finden sich am rechten Rand der Internetseite die Bereiche "Documentation", "CD Images" und "Others".

www.buffalo-technology.com/de/ls-wxl-linkstation- duo-downloads.html

~~~~~~~~~~~
Technische Daten:
Netzwerkschnittstelle: LAN: 1x RJ-45 10/100/1000 Mbit/s
USB-Schnittstelle: 1x USB 2.0 Hi-Speed (HS) - 480 Mbit/s, Full-Speed (FS) - 12 Mbit/s, Low-Speed (LS)
Speicherkapazität: 2x 7200 RPM S-ATA, insgesamt 4TB
>>Seagate ST2000DM001 Barracuda - 2TB 7200rpm 64MB 3.5zoll SATA600 (Ergänzung vom Author)
Client OS: Windows7 (32/64bit), Windows Vista, Windows XP, Windows 2000, Windows MCE 2005/2004, Windows Server 2008/2003, MAC OS X 10.3.9 oder höher
>Firmware-Aktualisierung kann nur unter Windows durchgeführt werden!
Leistungsaufnahme: Durchschnittl. 26W
Unterstützte Protokolle: Netzwerk, TCP/IP,
Dateifreigabe: SMB/CIFS, AFP, FTP/FTPS, SFTP, HTTP/HTTPS,
Active Directory-Integration: Kerberos
Verwaltung: http
Zeitsynchronisation: NTP
Abmessungen (BxTxH): 86 x 204 x 127mm
Gewicht: 2,3 kg (inkl. zwei Festplatten)

~~~~~~~~~~~
Produktanpreisung durch Hersteller:
"Die LinkStation Duo ist eine leistungsstarke RAID-basierte Multimedia-Netzwerkspeicherlösung für Privatanwender und kleine Büros, die einen zentralen Ort für die gemeinsame Nutzung von Datendateien, Fotos, Filmen und Musik benötigen." (18.12.2012)

Angaben des Herstellers:
Das Gerät ist eine NAS-Lösung mit zwei Festplatten, die im RAID 0 Modus für eine bessere Leistung oder im RAID 1 Modus als redundanter Speicher konfiguriert werden können. Neben der reinen Speicherfunktion bietet dieses Gerät die Option, Multimedia- Datenströme an einen PC, einen Mac, ein Buffalo LinkTheater oder an andere UPnP/DLNA CERTIFIED-Media-Player wie Xbox 360 und PlayStation 3 zu senden (Streaming). Darüber hinaus können Sie Filme, Fotos und Dokumente über das Privat- oder Unternehmensnetzwerk dank WebAccess Funktion über das Internet gemeinsam nutzen. Die LinkStation Duo lässt sich nahtlos in iTunes integrieren, und Sie können über Ihre iTunes-Software auf Musikdateien zugreifen.

Produktinfoseite des Herstellers: www.buffalo-technology.de/de/ls-wxl-linkstation-du o.html

Dank einer verbesserten Leistung von bis zu 40Mbit/s, einem Quick-Swap-Festplattengehäuse hinter der vorderen Abdeckung mit zwei Wechselfestplatten, sowie einer einfachen Installation über eine benutzerfreundliche Web-Oberfläche ist die LinkStation Duo die ideale Lösung, mit der Sie Ihre digitalen Daten an einem zentralen Ort speichern und von dort aus gemeinsam nutzen können.

- Quick Swap - 2 Festplatten, 2 NAS-Festplatteneinschübe
- Unterstützt die RAID-Stufen 0, 1 und Standard
- Unterstützt Active Directory: Fungiert als Client einer Active Directory-Domäne, so dass bei der LinkStation Duo Domänenbenutzer und -gruppen verwendet werden können
- WebAccess - für das problemlose Speichern von Dateien und einen schnellen, gemeinsamen Zugriff von jedem Webbrowser über PC, Mac oder iPhone
- Integrierter DLNA CERTIFIED-Medienserver - zur einfachen Wiedergabe von Multimediadateien auf beliebigen UPnP/DLNA-zertifizierten Geräten
- NovaBACKUP® Professional with 5 licenses.
- Geplante Backups auf ein USB-Speichergerät oder einen anderen Buffalo-Netzwerkspeicher
- BitTorrent-Client integriert
- Unterstützung für Apple Time Machine, Backups für mehrere Clientcomputer
- Unterstützung von Apple Bonjour
- Integration von iTunes
- Automatisches Ein- und Ausschalten über den Computer
- Umweltfreundlicher Stromsparmodus
- Dank Direct Copy-Funktion können Mediendateien von digitalen Kameras und Camcordern per Tastendruck übertragen werden.
- Einfache Installation und Einrichtung
- 10/100/1000 Gigabit-Ethernet-Anschluss
- 1 USB-Anschluss
- Unterstützung von USV über den USB Anschluss
-Unterstützte Betriebssysteme: Windows7 (32/64bit), Windows Vista, Windows XP, Windows 2000, Windows MCE 2005/2004, Windows Server 2008/2003, MAC OS X 10.3.9 oder höher
- 2 Jahre Garantie

~~~~~~~~~~~
Hersteller
Der Hersteller wird im Internet folgendermaßen angegeben:
BUFFALO TECHNOLOGY EU BV
Polarisavenue 85,
2132 JH Hoofddorp,
The Netherlands
Tel: +31 (0)23 554 6010
Zeiten: 09:00 - 17:30 Mo-Fr
Technischer Support und Verkaufsberatung
Deutschland
Tel: 01801 003757
Zeiten: 09:00 - 17:30 Mo-Fr

Auf der Unterseite der Verpackung steht nur Buffalo Inc. und Made in Netherlands.

~~~~~~~~~~~
Meine Produktbewertung:
Positiv am Produkt war:
+ sehr vielseitiges NAS System
+ stromsparend mit 26W und intelligentem Schaltmanagement
+ sehr leiser Lüfter und kaum hörbare Festplatten durch gute Abschottung im Gehäuse
+ hochwertiges Metallgehäuse mit Schlaufen aus Metall zum Wechseln der Festplatten
+ zwei sehr hochwertige und schnelle Festplatten integriert
+ Installationsanweisung und Bedienungsanweisung gut strukturiert und übersichtlich
+ prima Download und Infobereich im Internet bei Treibern und Utilities
+sehr gute Möglichkeiten der weltweiten Steuerung als Admin
+ Preislich ganz klar ein dickes PLUS

Negativ am Produkt war:
- Installationsanweisung und Bedienungsanweisung nur in Englisch und Japanisch
- Installationsanweisung und Bedienungsanweisung in viel zu geringem Umfang
- Installation dauert durch Versuch und Irrtum-Methode etwas länger als gedacht
- Auf der Verpackung werden keine Kontaktdaten zum Hersteller genannt
- Zur Installation und Pflege wird Internet vorausgesetzt (reines Intranet sehr schwer möglich)

Fazit:
Im Grunde bin ich begeistert von der einfachen Machbarkeit den vielen Möglichkeiten dieses NAS Systems. Problematisch fand ich nur, dass ich viele Informationen erst nur in Englisch hatte. Auch die später gefundene deutsche Bedienungsanleitung hilft in manchen Dingen nicht weiter. Zum Beispiel sucht man die Freigabe der Remotelaufwerke und die Zuweisung der Buchstaben vergeblich. Bestimmt ist die Installation dieses Systems nicht jedermanns oder jederfraus Sache, doch mit den Tipps und Downloads, die ich hier anbiete, sollte es jedem gelingen ein funktionierendes System an den Start zu bekommen.
Trotz der Hindernisse bei der Installation kann ich dieses System jeder Person mit Grundkenntissen in der Netzwerktechnik empfehlen. Wenn Ihr Euch vorstellt, dass Ihr mit jedem eurer Fernseher, Rechner, Smartphones, Tablets und Netzwerkradios auf Euren zentralen Speicher zurückgreifen könnt ohne irgendwelche anderen Datenträger zu benutzen, wäre das dann nicht dies Mühe wert?

Am Ende gibt es für die Link Station Duo 4GB NAS System von Buffalo 4 von 5 Sternen, da mit diesem Gerät für deutsche Endverbraucher unbedingt die nötigen Informationen zur Installation und Pflege des Systems unkompliziert auch in deutscher Sprache verfügbar sein sollten. So einfach wie ein Spiegelei braten ist die Einrichtung eines NAS System schließlich nicht.

Bilder zum Test unter: www.ecoconsum.com/test/

Fazit: Ich bin begeistert von dem leicht bedienbaren, multifunktionalen Netzwerkspeicher