Asus Eee PC R11CX
Asus Eee PC R11CX - Asus Eee PC R11CX Netbook

Erhältlich in: 1 Shop

Produkttyp: Asus Netbook

Neuester Testbericht: ... es nach kurzem Überdenken dann doch getan. Denn wer will schon, dass jeder in Privaten Aufzeichnungen (Tagebuch) schnüffeln kann? Das B... mehr

Asus Eee PC R11CX
Asus Eee PC R11CX

Cerveth

Name des Mitglieds: Cerveth

Produkt:

Asus Eee PC R11CX

Datum: 08.09.12

Bewertung:

Vorteile: Leise und leicht zu bedienen, großer Speicher

Nachteile: -

Asus Eee PC R11CX
++++++++++++++++

Einige Daten zum Netbook:
--------------------------------------

- Größe: 262 mm x 180 mm x 22 mm
- Gewicht: 1 Kg
- Display: 10.1" LED anti- Glare, TFT- Aktivmatrix
- Display- Auflösung: 1024 x 600 (WSVGA)
- Prozessor: Intel Atom Dual Core Prozessor N2600 (1,6 GHz, 1 MB L2 Cache)
- Schnittstellen: 1x HDMI, 2x USB 2.0, 1x SD- Card- Reader, Audio in/out
- Akku: 3 Zellen Lithium- Ionen Akku, 30 Watt
- Akku- Kapazität: 2200 mAh
- Festplatte: 320 GB
- Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
- Integrierte Webcam
- Wireless LAN
- Betriebssystem: Microsoft Windows 7 Starter vorinstalliert
- Bezahlter Preis: 319 Euro (im Media- Markt)

Meine Erfahrungen:
-----------------------------

Der Kaufgrund und der Kauf:
Für mich war es an der Zeit einen zweiten Computer ins Haus zu holen. Der Grund dafür war, dass meine Mutter unseren Computer für sich entdeckt hatte und ich keine Lust mehr hatte um die Nutzung zu knobeln.
Also musste ein Laptop her. Da ich einen Computer nur für Schreibkram und für das Internet benötige, stand für mich fest, dass ein Netbook vollkommen für mich ausreicht.
Im Internet habe ich dann nach einem passendem Gerät für mich gesucht. Nach längerer Suche habe ich den Asus Eee PC R11 CX entdeckt.
Ich habe dieses Netbook jedoch nicht im Internet gekauft, sondern bei Media- Markt. Bei Media- Markt hatte ich die Gelegenheit das Gerät einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Ich habe dabei auf die Verarbeitung, die Größe der Tastatur und auf die Bild- und Tonqualität geachtet.
Gekostst hat mich das Netbook bei Media- Markt letztlich 319 Euro. Im Internet hätte ich es deutlich günstiger bekommen können, doch solche Technik kaufe ich lieber im Fachhandel...

Die Qualität:
Der Asus Eee PC R11 CX ist von sehr guter Qualität. Das verwendetet Material ist gut verarbeitet und solide.
Das Display ist etwas schwerer hochzuklappen, dafür kann man sich aber sicher sein das es die eingestellte Position hält, auch wenn man das Netbook mal hin und herschiebt. Beim herunterklappen muss man lediglich etwas darauf acht geben, dass man das Display nicht zuschnappen lässt, da es etwas auf Spannung gehalten wird.
Die Tastatur ist auch noch mit größeren Händen gut bedienbar. Die Tasten lassen sich leicht betätigen und sind nahezu geräuschlos.
Auch die verschiedenen Schnittstellen sind von sehr guter Verarbeitung. Wenn ich zum Beispiel einen USB- Stick anschließe, brauch ich mir keine Gedanken darüber machen das er herausfallen könnte. Alle Steckverbindungen sitzen bombenfest und somit sicher am Platz.

Die Inbetriebnahme:
Vor der ersten Verwendung des Geräts sollte der Akku 8 Stunden lang geladen werden, so sagt es der Hersteller. Also musste ich den Akku erst mal einlegen. Dazu habe ich das Netbook auf den Rücken gedreht, den Akku in die dafür vorgesehene Öffnung gleiten lassen und die Verriegelungsschalter links und rechts am Akku auf die Look- Position gestellt. Dann musste ich das Netbook nur noch mit dem Netzstecker und einer Steckdose verbinden.
Wenn der Akku des Netbooks fast leer ist leuchtet eine rote Lampe unten rechts am Gerät auf. Wenn der Akku voll ist erlischt die rote Lampe und eine grüne beginnt zu leuchten.
Nach acht Stunden konnte ich mein Netbook dann zum ersten Mal einschalten. Dazu wird oben rechts nahe am Display ein kleiner Knopf gedrückt, welcher dann blau aufleuchtet. Nach dem ersten Einschalten lief dann alles so gut wie von selbst. Ich musste nur den Anweisungen im Display folgen, und einige Angaben machen, was letztlich nur knappe 20 min gedauert hatte. Zu guter letzt musste ich dann noch entscheiden ob ich mein Notbook mit einem Passwort versehen wollte. Ich habe es nach kurzem Überdenken dann doch getan. Denn wer will schon, dass jeder in Privaten Aufzeichnungen (Tagebuch) schnüffeln kann?

Das Betriebssystem Windows 7 Starter:
Auf dem Asus Eee PC R11CX ist das Betriebssystem Windows 7 Starter, mit einem Abbild von ausgewählten Microsoft Office 2010 Suites, vorinstalliert. Zum aktivieren der vorinstallierten Software (Word, Excel etc.) musste ich den Product Key dazu eingeben, welchen ich nach längerer Suche unten am Boden den Netbooks fand. Nach der Aktivierung konnte ich die Microsoft Office- Programme nutzen.
An sich muss ich sagen, dass sich das Betriebssystem Windows 7 Starter Optisch so gut wie gar nicht von Vista unterscheidet.
Bei Windows 7 Starter muss man jedoch einige Abstriche machen, so muss man auf die Möglichkeit die Optik Benutzerfreundlich einzustellen nahezu verzichten. Das blaue Hintergrundbild mit dem Windows- Logo lässt sich nicht verändern. Eigene Wallpapers kann man also in den Wind schreiben. Was ich schade finde, aber kein Beinbruch ist.
Lediglich das Design der Dialogfenster lässt sich geringfügig persönlicher Einstellen. Was mir in diesem Fall überhaupt nicht so wichtig ist.
In Sachen Geschwindigkeit ist das Betriebssystem etwas langsam, jedoch gut nutzbar. Ich komme gut damit zurecht und bin im Grunde damit zufrieden.

Display, Audio und Video:
Das 10.1 Zoll große, blendfreie TFT- Display mit LED- Hintergrundbeleuchtung hat, mit 1024 x 600, eine gute Auflösung.
Das Display liefert ein scharfes Bild, gute Kontraste und tolle Farben. So lassen sich auch Bilder und Videos gut ansehen.
Der Sound des Netbooks ist nicht unbedingt für Musik geeignet. Musik kommt einfach etwas blechern und klanglos rüber. Doch für kurze Videoclips und Gespräche über die Webcam reicht der Ton völlig aus.
Videos werden von dem Netbook auch problemlos abgespielt, auch wenn es bei Videos aus dem Internet schon mal einen kleinen Moment dauert bis diese Abgespielt werden. Die Qualität ist jedoch sehr gut.

Speicherplatz:
Der Speicher des Netbooks liegt bei 320 GB was für mich mehr als ausrechend ist. Ich habe jede menge Schreibkram gespeichert und auch noch das ein oder andere Foto. Noch ist mehr als genügend Speicherplatz für mich vorhanden.
Lediglich der Arbeitsspeicher ist mit 1 GB RAM etwas langsam, so kann es im Internet schon mal zu Verzögerungen kommen, außerdem dauert es etwas länger bis eine Seite sich vollständig aufgebaut hat. Ich finde diese Tatsache jedoch nicht weiter schlimm, weil ich mir am PC immer Zeit nehme.

Internetverbindungen:
Über Wireless LAN kann ich problemlos ins Internet. Dazu verbinde ich mich mit dem jeweiligen Router und schon geht es los.
Wenn ich mich mit einem Router verbinden will muss ich einen entsprechenden Netzwerkcode eingeben, welcher das Netbook speichert. So ist unser Router zum Beispiel unter "Heimnetzwerk" gespeichert.
Das Surfen im Netzt braucht mit dem Netbook etwas Zeit, weil sich die Seiten etwas langsamer aufbauen. Diese Tatsache stört mich jedoch nicht besonders.

Der Asus Eee PC R11CX in der Verwendung:
Von der Verwendung her bin ich mit diesem Netbook sehr zufrieden. Der Asus Eee PC R11CX ist sehr laufruhig, die Tastatur ist selbst mit größeren Händen gut zu bedienen und sehr leise. Die Bedienung ist einfach und man fühlt sich schnell im Umgang mit dem Netbook sehr sicher. Ich kann den Asus Eee PC R11CX daher sehr empfehlen.

Fazit: toll