Navigon 8310
Viele Extras, aber eine entscheidende Macke in der Bedienung - Navigon 8310 Navigationssystem

Produkttyp: Navigon Navigationssysteme

Neuester Testbericht: ... Ein/Aus-Taste der vorhergehende Kartenzustand wiederhergestellt wird. Auf Dauer soll das Gerät aber nicht in Standby sein, vor allem nicht,... mehr

Viele Extras, aber eine entscheidende Macke in der Bedienung
Navigon 8310

clavichord

Name des Mitglieds: clavichord

Produkt:

Navigon 8310

Datum: 25.08.09

Bewertung:

Vorteile: Sprachbedienung, gut les- und hörbare Navigation

Nachteile: Gerät kann nur über "Reset" ausgeschaltet werden

Ich habe dieses Navigationsgerät erst seit einer Woche, und das ist nicht genug Zeit, um einen fundierten Bericht zu schreiben. Es hat jedoch eine entscheidende Macke, die laut Auskunft des Kundendienstes von Navigon auch durch künftige Softwareupdates nicht behebbar ist:
Laut Betriebsanleitung wird das Gerät von Betrieb auf Standby gestellt, indem man die Ein/Aus-Taste kurz drückt. Dies hat den Vorteil, dass beim erneuten Drücken der Ein/Aus-Taste der vorhergehende Kartenzustand wiederhergestellt wird. Auf Dauer soll das Gerät aber nicht in Standby sein, vor allem nicht, wenn es nach Gebrauch aus der Halterung entfernt wird, weil es sich dann über Nacht entlädt.

Gänzlich ausschalten tut man das Gerät laut Anleitung durch langes ca. 6-sekündiges Drücken der Ein/Aus-Taste, bis das Display erlischt.
Dieses Ausschalten funktioniert nicht, auch wenn man die Taste eine Viertelstunde lang drückt, das Gerät fällt nur in den Standby-Zustand, mit dem Ergebnis, dass man am nächsten Tag vor dem Fahrtantritt neu laden muss.

Auf Anfrage erklärte mir die Firma, der Fehler sei bekannt (Zitat: "Die Betriebsanleitung können Sie vergessen!), und man müsse gleichzeitig die Ein/Aus- UND die Resettaste für zwei Sekunden drücken, dann könne man das Gerät wirklich ausschalten. Nun ist aber die Resettaste wie bei solchen Geräten üblich ein kleines Loch am Boden, in das man mit einem spitzen Gegenstand, z.B. einer aufgebogenen Büroklammer stechen muss.

Ich halte diese Prozedur für umständlich und unrealistisch (wer hat schon dauernd eine Büroklammer fürs Ausschalten seines Navis dabei), und wahrscheinlich schadet ein Reset mehrmals täglich auf längere Zeit auch der Resettaste, die ja nicht für Dauergebrauch gedacht ist.

Meine Bewertungen sind vorläufig, da ich noch weitere Erfahrungen sammeln muss und auch versuchen werde, von der Firma eine Alternative geboten zu bekommen. Ich hielt es aber für wichtig, vor dieser funktionalen Macke zu warnen. Für diese Preisklasse ist ein solcher Baufehler lächerlich.

Fazit: Das Gerät kann alles, außer ausschalten.

Verarbeitung:    
Ausstattung:    
Installation:    
Bedienkomfort: