Death Valley Nationalpark
besucht es bei neumond ! - Death Valley Nationalpark Nationalparks international

Neuester Testbericht: ... richtiges Paradies, umsäumt von Palmen, einem Golfplatz, Schwimmbäder, Tankstelle und jede Menge andere Möglichkeiten hier seine Zeit zu ve... mehr

besucht es bei neumond !
Death Valley Nationalpark

quasigenius

Name des Mitglieds: quasigenius

Produkt:

Death Valley Nationalpark

Datum: 05.09.00, geändert am 05.09.00 (63 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: fast eine religiöse erfahrung

Nachteile: ... vielleicht tagsüber für inuit unerträglich

das death valley ist unheimlich schön und fast allen meinungen zu dieser mystisch extraterrestrisch erscheinenden landschaft merkt man die ergriffenheit an, die sich schon bei tage einstellt.

ich möchte hier einen vielleicht unvernünftig klingenden aber für naturerlebnis-interessierte reisende absolut lohnenden vorschlag einbringen:
plant Euren aufenthalt im death valley zu neumond,
erwerbt präventiv in einem super- oder heimwerkermarkt eine große dünne abdeckplane und eine taschenlampe und führt große handtücher oder eine decke mit Euch.
wenn es nun stockdunkel geworden ist, fahrt mit eurem wagen nach badwater, fahrt langsam und vorsichtig bis zum parkplatz - licht aus; greift Euch die plane und die decke und marschiert gegebenenfalls unter zuhilfenahme der taschenlampe auf das salzfeld; dort breitet die plane aus und darüber die decke (der untergrund durchnäßt alles sonst total!).

... es ist absolut still, gelegentlich erspürt man überraschende luftturbulenzen und der blick in den sternenhimmel, wie auch dessen widerschein auf den bergketten ist NICHT zu toppen!

selbst der entschiedenste agnostiker mutiert dann zu einem seelig ergriffenen enthusiasten, ein erlebnis das ich keinesfalls missen möchte ... und jedesmal dort wiederhole!

... bislang bin ich auf der hin- und rückfahrt insgesamt dreimal einem coyoten begegnet, der völlig unbeeindruckt von der fahrzeugbeleuchtung am straßenrand an uns vorbeitrottete, gefährliches krabbelndes getier habt Ihr bei badwater nicht zu befürchten (noch wurde ich von keinem pupfish attackiert! ;-)).

idealer wenn auch kostspieliger ausgangspunkt ist das furnace creek inn (gönnt es Euch zumindest einmal!) oder die furnace creek ranch (beides muss man wirklich via internet vorbuchen!).

Fazit: