Death Valley Nationalpark
Wo der Teufel Golf spielt - Death Valley Nationalpark Nationalparks international

Neuester Testbericht: ... richtiges Paradies, umsäumt von Palmen, einem Golfplatz, Schwimmbäder, Tankstelle und jede Menge andere Möglichkeiten hier seine Zeit zu ve... mehr

Wo der Teufel Golf spielt
Death Valley Nationalpark

C.Karger

Name des Mitglieds: C.Karger

Produkt:

Death Valley Nationalpark

Datum: 03.11.06

Bewertung:

Vorteile: heiß

Nachteile: heiß

Lexikon:
----------
Der Death Valley Nationalpark liegt zum größten Teil in Kalifornien, nur ein kleines Stück gehört zu Nevada. Für ein Wüstental bietet Death Valley eine erstaunliche Vielfalt an Flora und unterschiedlichen Landschaftsformen. Das Tal ist gut erschlossen, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten erreicht man auf asphaltierten Straßen. Im Nationalpark und im angrenzenden Nevada sind Relikte aus der Zeit erhalten als man hier Gold und andere Bodenschätze abbbaute. Der Park ist ganzjährig und rund um die Uhr geöffnet, die Eintrittsgebühr beträgt 10 $ pro Auto.

Informationen:
---------------
Informat ionen aller Art erhalten Sie im Death Valley Visitor Center (dort bezahlen Sie auch die Eintrittsgebühr). Hier erhalten Sie eine hervoragende Karte über das Wüstental mit Tankstellen, Picknickplätzen usw.
Anschrift: Death Valley National Park, P.O. Box 579, Death Valley, CA 92328-0570
Tel. (001-760) 786-2331, Fax: 786-3283 oder unter www.nps.gov/deva

Aktivitäten:
-------------
1 8 - Loch Golfplatz, einen Reitstall und Tennisplätze finden Sie in der "Furnace Creek Ranch".

Wandern:
********
Für längere WAnderungen unbedingt das geeignete Ausrüstungsmaterial nicht vergessen, leine Wanderungen können Sie in den Mosaic Canyon, Golden Canyon oder am Salt Creek entlang führen.

Radfahren/-wandern:
****************** *
Ist auf allen Straßen die sie auch mit dem Auto befahren erlaubt.
Geführte Ausflüge:
Informationen erhalten Sie in der Death Valley Ranch, tel. (001-760) 786 - 2345.

Hotels:
*******
Furnace Creek Inn (im Sommer geschlossen), wunderschöner Blick auf das TAl, Pool, Tennis und Golfplätze, Strasse 190
Furnace Creek Ranch, große Anlage mit Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten, Motelzimmer oder einfach eingerichtete Häuschen mit Pool und Tennisplatz
Strasse 190

Camping:
********
Es gibt 9 Campgrounds im Death Valley, die Plätze Furnace Creek, Mesquite Spring und Wildrose sind das ganze Jahr über geöffnet. Wildes Campen ist erlaubt, Auskünfte sollte man aber bei einem Ranger einholen

Fazit: Für mich einer der Beiendruckensten Nationalparks in den USA