Fassade - Lacrimosa
es gibt Tage.... - Fassade - Lacrimosa Musik Album

Erhältlich in: 3 Shops

Neuester Testbericht: ... es sich gemütlich zu machen, eine Kerze oder gedämpftes Licht und nur noch fühlen...wenn man überhaupt Textzeilen herausgreifen kan... mehr

es gibt Tage....
Fassade - Lacrimosa

Lacrima123

Name des Mitglieds: Lacrima123

Produkt:

Fassade - Lacrimosa

Datum: 28.10.01, geändert am 28.10.01 (75 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: alle

Nachteile: keine

an denen könnte ich vor Freude aufschreien und heute ist wieder einmal so ein Tag.

Dieses Meisterwerk –Fassade- hat mir heute beim ersten Hören den Atem geraubt.

Es war dasselbe Gefühl als ich das erste mal "Stille" gehört habe.

Eine Intensität der Gefühle die zu Tränen rührt ....berührt---

Aber langsam ---
erstmal grüsse ich Euch die ihr schon eine Weile nichts mehr von mir gelesen habt und jeden der mich noch nicht auf die Freundesliste gesetzt hat...*zwinker*
---
Wieder einmal der Mensch... wieder einmal die Liebe...wieder einmal die Kombination von Texten die anregen über sich als Menschen nachzudenken und einer musikalischen Umsetzung bei der einem der Atem wegbleibt, weil jeder auch noch so kleine Ton nicht besser hätte gewählt werden können als dieses geschehen ist.

Wer sich so in Musik reinsteigern kann,sie lieben kann wie ich, wird das verstehen, anderen könnte ich das Gefühl sowieso nicht nahe bringen,weil sie es leider nicht kennen oder kennen wollen.

Wie bei allen anderen Alben von Lacrimosa ist auch dieses in grau gehalten wunderschön und liebevoll designed.
Man wird schon zum nachdenken angehalten bevor man das Meisterwerk überhaupt auspackt.

Diesmal zieren sexy Models auf dem Laufsteg das Cover was natürlich klasse passt zum Titel Fassade....warum ist für den der nachdenkt ja klar.

Ausgepackt mit zittrigen Händen in hoffnungsvoller Erwartung schwelgend...die ersten Töne...
(vorher sei gesagt dass es Sinn macht sich das Album nicht mit der Einstellung "shuffle" anzuhören sondern schön der Reihe nach zum besseren Verständnis.("repeat" wäre schon angebracht...lol))

Die kompletten Texte mal zum reinschnuppern gibt es auf einer meiner Lieblingsseiten über Lacrimosa im Net

nämlich----> www.stolzesherz.de
die offizielle Hp---> www.lacrimosa.com

Es sei gesagt dass die Hauptpersonen Tilo Wolff und Anne
Nurmi heissen aber für den der sich interessiert gibt es ja die Homepage,da muss ich jetzt hier nicht alles abschreiben...*g*

-
<<<Fassade - 1. Satz>>>

mit typisch klassischer Einleitung, dann mit klassisch-rockigem Gemisch, wie es so üblich ist bei Lacrimosa fängt dieses Stück sofort an einen zu berühren.

Ich empfehle es sich gemütlich zu machen, eine Kerze oder gedämpftes Licht und nur noch fühlen...wenn man überhaupt Textzeilen herausgreifen kann, die einen besonders berühren ohne alles zu schreiben was hier den Rahmen sprengen würde, dann sind es für mich die gleich folgenden ...die Anklage an den Menschen, der im System verrannt ist in dem nur die Fassade zählt und die Menschlichkeit ...das Auseinandersetzen mit sich selbst oft fehlt oder langsam verkümmert...
---
Warum Fassade?
Gibt es nicht genügend Egoismus in der Welt?
Gibt es nicht genügend Selbstsucht die den Selbsthass überspielt?
Reicht es nicht dass jeder sich der nächste ist und nicht versteht?
Dass die Mauern des Alleinseins die des Egoismus sind?

Schaut mich nicht an!
Ich bin kein Tier!
Nur ein Menschenkind - für euch ein fremdes Wesen - vielleicht
Mit Augen und Ohren
Einem Herz und viel Gefühl
Und immer noch mit einem klaren und auch freien Verstand?


<<<Der Morgen danach>>>

sich gesammelt und im neuen Tag erwacht Liebe zum Menschen oder einem besonderen Menschen spürend und wieeeee viiiiiel Liebe mit diesem Song rüberkommt, einfach „Wahnsinn“ wenn das Wort stark genug ist um meine Gefühle beim hören auszudrücken...
besondere Worte...
------
Dieses alles schreib' ich dir
Und mehr noch brächt ich zu Papier
Könnt' ich in Worten alles Leiden
Meiner Liebe dir beschreiben
Nicht die Botschaft zu beklagen
Sollen diese Zeilen tragen
Nur - ich liebe dich - doch sagen
-----

<<<Senses>>>

eben noch in
Tilo´s Worten gefangen dieser Song etwas ruhiger, besinnlicher,nicht weniger tiefgründig.... sich dann steigernd in Emotion und lauter werdend....wunderschön.
Es ist immer etwas besonderes wenn Anne singt, sie hat in meinen „Ohren“ eine der schönsten weiblichen Stimmen die es gibt.
-------

I long for your love
Thirst for your kiss
Is this human
You're only making me alive?

--------

<<<Warum so tief>>>

Angst in uns allen ,Angst vor der Intensität der Gefühle, der Liebe...
„Mutter Angst und Vater Schmerz“ und doch zugeben dass man diese beiden auch braucht- liebt wie die „guten“ Gefühle die man in sich trägt und die viel leichter zu akzeptieren sind als Angst und Schmerz...so verstehe ich dem Gefühl nach vor allem diesen Song. Ich habe das erste mal geweint als ich das gehört habe, weil ich es so sehr verstehen nachfühlen kann....
-------

Einmal ohne das eine und endgültige Gefühl - verloren zu sein
Nur einmal bei ihr - keine Tobsucht in Ketten
Doch ich kann es nicht 'mal bestreiten - dass ich euch liebe
Mutter Angst und Vater Schmerz

Warum so tief - und warum gerade jetzt?
Warum vor ihr - warum diese Ironie?
Warum so hart - und warum nicht einfach besiegt?
Warum kann ich euer Erbgut nicht einfach verleugnen
Und mich an dem Leben vergehen
Warum so tief - und warum gerade jetzt - Mutter Angst sag' mir?
Warum vor ihr - und warum diese Ironie - Vater Schmerz sag' mir?
Warum so hart - und warum nicht endlich besiegt?
Muss ich denn wirklich für jede Begegnung
Für immer und ewig mit all meiner Liebe bezahlen?


-------

Fassade - 2. Satz

Sehr „chorig“ gehalten daran zweifelnd ob man irgendwie reinpasst in die vorgegebenen Schablonen „die Fassade die schmückt er treu“ auch wenn die Seele dabei zugrunde geht ...das Einsehen dass nicht
s bestehen bleibt nichts erhalten bleibt auch wenn man sich so sehr danach sehnt und es ist doch einfach die Liebe, Wärme nach der man sich sehnt....

-----
Diese Welt ist fern von mir - und ich gehöre nicht zu ihr

Nichts gleicht sich aus - nichts bleibt bestehen
Nichts aus dieser Welt ist echt

Wie ein Traum
Ein tiefes Sehen
Du allein -
Kannst strahlen in der Welt?

Nichts bleibt bestehen
Nichts hält mich auf
Ich will raus - aus dieser Menschen kalten Welt
Und will hinein - in jener Liebe warmen Hand

-----

<<<Liebesspiel>>>

wir werden wieder lauter ,räumen die Ängste beiseite und machen ne Runde Liebe...ganz einfach zu verstehen gelle....*grins* Ich freue mich jetzt schon auf diesen Song live :o)


Ich in dir
Und du jetzt über mir
Und immer fester
Du gehörst mir

Nie allein - ich will immer bei dir sein
Du bist mein - du wirst nie alleine sein

-------

<<<Stumme Worte>>>

unerfüllte Liebe ,unerfülltes Verlangen....“nur einmal hab ich sie begehrt“....Versuche sie aus seinem Herzen zu verbannen...was er nie schaffen wird „ nur einmal- jetzt und immerwieder“....Er wird sie immerwieder begehren an sie zurückdenken....ewig...den Schmerz fühlen, das Sehnen....

-----
Diese Worte bleiben stumm
Denn mein Mund wird sie nicht wecken
So kriechen sie zurück zu mir
Und zerreissen letztlich mir das Herz

Nur einmal hab' ich sie begehrt
Nur einmal jetzt und immer wieder
Doch diesen Schmerz möcht' ich nie missen
Denn er ist alles was mir von ihr bleibt
Nur einmal hab' ich sie begehrt
Nur einmal - jetzt und immer wieder...
-----

<<<Fassade - 3. Satz>>>

das letzte Stück der CD ....“Du allein -ich will immer bei dir sein“ wandelt sich in „Ganz allein -
Ich will nur alleine sei
n“ ... wieder abschliessend die Fragen an den Menschen....

-----

Musst du wirklich fragen was ich fühle?
Musst du wirklich fragen wer ich bin?
Bei allem was mich umtreibt - wie ich lebe - mich bewege
Bei allem was ich gestern - hier und heute - vor dich bringe
Kann ich vergeben
Kann ich dir jetzt vergeben sag mir

--------

Ich bin wahnsinnig ergriffen von all diesen Worten und der Musik und stelle fest ,ein anderer Mensch würde möglicherweise anders interpretieren als ich das für mich getan habe. Man zieht ja immer das aus der Musik heraus das einen selbst besonders berührt und das hab ich hier eben getan. Es sind sehr viele Gefühle ,Schwingungen die ich erlebe während des Hörens und ich habe nur einen kleinen Teil derer herausgegriffen um Euch diese Musik, diese Band etwas näher zu bringen.


Falls man mich gern liest was ja vorkommen soll in seltenen Fällen...*grins*,kann man sich schon mal ne Tasse Kaffee reservieren für meine „Huldigung“ an „Glasgarten“ von Goethes Erben und dem süssen Herrn Heppner ;o)

Bussi all

Eure Träne



Fazit: