Born This Way - Lady Gaga
da wird man ein bisschen gaga - Born This Way - Lady Gaga Musik Album

Erhältlich in: 1 Shop

Neuester Testbericht: ... besungen, dass man als Superstar geboren ist und man auf dem richtigen Weg ist. Wieder hört man erstmal nur die Stimme der Sängerin und d... mehr

da wird man ein bisschen gaga
Born This Way - Lady Gaga

danisky

Name des Mitglieds: danisky

Produkt:

Born This Way - Lady Gaga

Datum: 21.02.12

Bewertung:

Vorteile: siehe Bericht

Nachteile: siehe Bericht

Hallo Ihr Lieben,

Musik ist sehr wichtig in meinem Leben. Darum geht es heute mal wieder um ein Album und zwar...

>>Lady Gaga - Born this Way<<


Ich mag die Sängerin sehr gern und aus dem Album wurden schon einige Singles ausgekoppelt, die mir sehr gefielen bzw. gefallen. Darum hab ich mir das Album auch zugelegt.

**Wo gekauft und wie teuer**
Bei amazon zum aktuellen Preis von 14,50 Euro.

**Cover**
Dieses seht Ihr ja auf der Abbildung. Ich mag es sehr gern und finde, dass es ein bisschen an die Gruppe Kiss erinnert. Auf der Rückseite ist nochmals die Sängerin abgebildet, wie die Titel und andere, wichtige Informationen.

**Daten zur CD**
Audio CD (23. Mai 2011)
Anzahl Disks/Tonträger: 1
Label: Interscope (Universal)

(Quelle: amazon.de)

**Die Songs und Länge**
Auf dem Album sind insgesamt 15 Songs vertreten.

01. Marry The Night (04:24)
02. Born This Way (04:20)
03. Government Hooker (04:14)
04. Judas (04:09)
05. Americano (04:06)
06. Hair (05:07)
07. Scheiße (03:45)
08. Bloody Mary (04:04)
09. Bad Kids (03:51)
10. Highway Unicorn (Road To Love) (04:15)
11. Heavy Metal Lover (04:12)
12. Electric Chapel (04:13)
13. Yoü And I (05:07)
14. The Edge Of Glory (05:21)
15. Born This Way (Jost & Naaf Remix) (05:58)

**Die Songs und meine persönlichen Eindrücke**

>>Marry the Night<<
**Lady Gaga wird also die Nacht heiraten - das singt sie zumindest in diesem Song. Außerdem besingt sie, dass sie eine Kämpferin und Gewinnerin ist, die die Dunkelheit heiraten wird. Am Anfang hört man Glocken und nur die Stimme von Lady Gaga. Innerhalb von Sekunden wird der Song aber schneller vom Beat her und der Refrain wirkt wie ein Echo. Gefällt mir sehr gut für einen Auftakt zum Album.

>>Born this Way<<
**In dem Song geht es darum, dass man sich selbst lieben sollte, weil man einfach so geboren ist - mit seinen ganzen Charakterzügen- und Eigenschaften. Auch wird besungen, dass man als Superstar geboren ist und man auf dem richtigen Weg ist. Wieder hört man erstmal nur die Stimme der Sängerin und dann kommt jede Menge Sound und Beat. Zeitweise hat man den Eindruck, sie schreit den Song fast. Aber dieses bedeutet wohl nur, dass man aufwachen und kämpfen und das Beste aus seinem Leben machen sollte. Toller Song mit einer tollen Botschaft.

>> Government Hooker<<
**Der Anfang hört fast ein bisschen kirchlich ein, auch die Töne - die zwar nur kurz kommen - hören sich danach an. Der Song handelt davon, dass man alles sein kann, was man will. Zeitweise wird sogar in verschiedenen Sprachen gesungen und das Wort Schlampe kommt im Refrain vor. Aber sie singt auch darüber, dass man das Gegenteil von jemandem sein kann. Zwar ist auch Beat vorhanden, aber deutlich sanfter als bei den Vorgängern - hier domieren die Drums. Ungewohnt aber im typischen Lady Gaga Sound.

>> Judas<<
**Na, Lady Gaga liebt einen Verräter und zwar Judas. Am Anfang des Songs singt sie Judas als eine Art Echo und dann kommt schon der Beat. Genau kann man diesen gar nicht beschreiben - es ist in jedem Fall tanzbar. *gg* Auch hier kommen wieder Wörter wie Prostituierte vor, was wohl einfach zu ihr gehört.

>> Americano<<
**De Dame kann ja sogar ruhige Töne anschlagen, ist man gar nicht gewöhnt. *g* Mich erinnert die Melodie etwas an den Song "We no speak Americano" und wirklich gefallen hat mir dieser nicht. Natürlich bleibt Lady Gaga nicht den ganzen Song über so ruhig - Beat und Trommeln gibt es auch hier. Für mich hört sich es auch zeitweise sehr spanisch an. Ein wirklicher Ohrwurm wird es nicht von mir.

>> Hair<<
**Hier gibt es nicht direkt um Haare. Lady Gaga singt mehr eine Bitte, warum sie nicht so sein kann, wie sie es will - einfach ihr eigenes Ich. Recht hat sie damit, denn man wird ja schon schief angeguckt, wenn man immer schwarz trägt oder Ähnliches. Am Anfang ist der Song recht ruhig und man hat das Gefühl, sie bittet um etwas und erst, als sie es nicht zu bekommen scheint, wird der Song schneller und kraftvoller. Wieder jede Menge Beat und Drums sind zu hören. Doch das Ganze ist immer noch recht ruhig für ihre Verhältnisse. Gefällt mir sehr gut, da auch hier eine aussagekräftige Botschaft dahinter steckt.

>>Scheiße<<
**Also, bei diesem Song weiß ich nicht so richtig. Sie besingt Scheiße. *g* Am Anfang klingt es wie eine Roboterstimme und erst später kommt der Beat. Ich denke, das muss jeder selbst hören. Zeitweise gefällt mir der Song, aber an manchen Stellen auch nicht.

>> Bloody Mary<<
**Hmmm...Bloody Mary ist ja ein alkoholisches Getränk und irgendwie hört es sich auch so ein, als wenn die Sängerin schon einige davon intus hätte. *gg* Auch die Melodie hört sich schwer an - man hört nur Klänge einer Orgel. Trotz allem gefällt mir der Song sehr gut.

>> Bad Kids<<
**In diesem Song geht es um böse Kinder, die wissen, dass sie keine Engel sind und es ihnen nichts ausmacht. Das hört man auch an der Melodie, denn diese klingt doch duster. Aber auch etwas "aufhellend", was vor allem an der Stimme von Lady Gaga liegt. Ist auf jeden Fall hörbar.

>> Highway Unicorn (Road To Love)<<
**Dieser Song gefällt mir schon mal sehr von der Melodie her. Am Anfang hört man die helle, klare und auch hohe Stimme von der Sängerin. Auch hier sind wieder die Drums im Vordergrund. Sie singt davon, dass man stark ist und dem Weg der Liebe folgen soll. Wirklich einer der besten Songs auf dem Album.

>> Heavy Metal Lover<<
**Es geht um den Heavy Metal Liebhaber. Dieser Song hört sich sehr computeranimiert und stimmenverzerrt an. Wirklich viel kann ich nicht dazu sagen - mein Geschmack ist es nicht.

>> Electric Chapel<<
**Dieser Song klingt am Anfang sehr rockig, was vor allem an den Gitarrenklängen liegt. Es wird über ein Treffen gesungen. Die Stimme von Lady Gaga wirkt teilweise fast ein bisschen schüchtern zwischen den Gitarrenklängen. Mir gefällt der Song sehr gut, da man es eben nicht von ihr gewohnt ist.

>> Yoü And I<<
**Yoü and I - Du und ich. Die Melodie kann man gar nicht so wirklich beschreiben, denn es hört sich wie etwas Verzerrtes an. Vor allem stehen auch hier wieder die Drums im Vordergrund. Es wird die Zeit besungen, als sich zwei Menschen kennen lernten und man diese Zeit vermisst. Gefällt mir sehr gut, muss ich sagen. Auch wenn der Song recht ruhig ist, was man ja so nicht gewohnt ist.

>> The Edge Of Glory<<
**Der Song ist am Anfang sehr ruhig und man hört fast gar nichts. Sie singt vom Ruhm und dass man am Rand von diesem steht. Ich persönlich verstehe es so, dass man am Ruhm zerbrechen kann - denn sie singt auch, dass sie an einem Moment mit jemandem hängt. Die Melodie ist toll, denn man hört auch Trompeten und es animiert zum Tanzen.

>> Born This Way (Jost & Naaf Remix)<<
**Dazu kann ich nur mal wieder schreiben, dass ich so eine Version nicht gebraucht hätte...

**weitere Alben**
2008: The Fame

**Fazit**
Ich mag das Album sehr gern. Zwar hat es den typischen Klang der Sängerin, aber das ist wohl auch der Wiedererkennungswert. Aber nicht nur der Klang ist es, was mich an dem Album begeistert. Auch finde ich, dass es etwas kirchlich angehaucht ist, was man auch in einigen Songs hört und dass hinter manchen Texten eine deutliche Botschaft steckt, worüber man sich fast täglich Gedanken macht. Einen halben Stern ziehe ich für den Remix von "Born this Way" ab und spreche eine Kaufempfehlung aus.

Fazit: hörenswert