Phantom der Oper
Phantom der Oper im Testbericht

Testberichte zu Phantom der Oper

Musicalfreund
Kurzbewertung zu Phantom der Oper
von Musicalfreund - geschrieben am 25.02.14
Bewertung:

Aufführung Dortmund Westfalenhalle 3A: 25.2.2014
Leider haben wir die anderen Testberichte erst gelesen, als wir in der Pause gegangen waren: wir haben uns sehr gut wiedergefunden!
Die Aufführung war im Ausdruck flach, die Akustik der Halle grauenhaft, die Halle nicht ausreichend geheizt, außerdem war die Tontechnik schlecht abgemischt, die Stimmen klangen schrill und quäkend, es gab einen klangverzerrenden Hall.
Alles in allem eine herbe Enttäuschung, die das Geld nicht wert ist.
Viele Zuschauer verließen die Aufführung schon in der Pause.

Anja
Wo war das Hauptmotiv? (452 Wörter)
von Anja - geschrieben am 25.02.14
Bewertung:

Ich habe die Karte von meinem Freund zum geburtstag bekommen, gestern waren wir endlich im Phantom der Oper bei der Aufführung in Berlin, Tempodrom. Und wir waren sehr herbe enttäuscht! Für Platzkategorie 2 mit rund 70Euro pro Karte bekamen wir nichts geboten, und so wie uns ging es allen im Saal. Die Darsteller wurden kein zweites mal auf ...

Tani
Kurzbewertung zu Phantom der Oper
von Tani - geschrieben am 25.02.14
Bewertung:

Wenn nicht zwingend ein Stern vergeben werden müsste, gäbe es keinen
Wir waren im Tempodrom in Berlin am 24.02. und wenn ich es nicht meiner Partnerin zum Geburtstag geschenkt hätte, deren Traum seit 17 Jahren darin bestand dieses Stück live zu erleben, würde ich es als einfachen Fehlkauf bezeichnen! Aber was da geboten wurde ist in keinster Weise mit dem Original zu vergleichen. .. einfach nur schrecklich...
als die Gesangsstücke dann noch mit einer teilweise technoähnlichen Musik begleitet wurden, haben wir uns während der Pause zum gehe entschieden. .. sehr sehr traurig was daraus gemacht wurde... in keinsterweise weiter zu empfehlen!

Amallitzer
Kurzbewertung zu Phantom der Oper
von Amallitzer - geschrieben am 25.02.14
Bewertung:

Hilfe, wo kann ich mich beschweren? Die Tour muss gestoppt werden - das ist ein Verbrechen an der Musik, am Theater, an der Menschlichkeit. Eine Schande dieses Schmierentheater...

Kristin
Kurzbewertung zu Phantom der Oper
von Kristin - geschrieben am 25.02.14
Bewertung:

Ich, als Berlinerin schäme mich, dass in der Hauptstadt so "Was" gezeigt wird. Für mich ist das nur "Geldschneiderei". Kein Niveau, keine Kunst, einfach Null. Das ist das SCHLECHTESTE, das ich in meinem Leben gesehen habe. Kristin

Hannes
Kurzbewertung zu Phantom der Oper
von Hannes - geschrieben am 11.02.14
Bewertung:

Ich muss zugeben, dass ich nicht darauf geachtet habe ob dieses Musical von Andrew Loyd Webber ist, also bin ich selber Schuld, aber das es möglich ist, ein Musical unter gleichem Namen aber mit komplett anderer Musik zu inszenieren ist mir beim besten Willen nicht in den Sinn gekommen. In Summe kann man den Sängern und den Musikern keinen Vorwurf machen aber diese Inszenierung von Gerber und Wilhelm hat stellenweise schon Karikatur-Charakter, wenn man einmal über 5 Karten a' EUR 84.- hinwegsieht !!!!

Julia
Phantom der Oper: ASA Veranstaltung der Central Musical Company (227 Wörter)
von Julia - geschrieben am 27.02.13
Bewertung:

Grauenhaft! Wir haben jeder 70 Euro für eine Karte der zweiten Kategorie bezahlt (26.2.2013 in Klagenfurt am Wörthersee) und hatten dafür Randplätze, mit einem Pfosten im Sichtfeld. Das war aber lange nicht das Schlimmste: Phantom der Oper - eigentlich ein Stück mit Dramatik, Schwung und Spannung wurde so von A. Gerber und P. Wilhelm ...

Pino
Entsetzlich! Gähn! Übel (283 Wörter)
von Pino - geschrieben am 13.02.13
Bewertung:

Wir haben gestern Abend im Tempodrom (kühler Charme, Minibühne) dieses Grauen erlebt und versucht, uns auf eigene Weise ein bisschen Freude zu bereiten. Zwei Karten geschenkt bekommen, Schade ums Geld und was sage ich dem Schenker? Ärgerlich offensichtlich für alle. Theater kalt, die Leute, die ihre Garderobe mit rein nahmen, waren offensichtlich ...

O.K.
Kurzbewertung zu Phantom der Oper
von O.K. - geschrieben am 13.02.13
Bewertung:

Kaum zu übertreffen an, ja an was eigentlich. Was war das da am 11.02.2012 im Tempodrom Berlin. So recht begriffen habe ich es bis heute noch nicht. Liebe Mitmenschen wenn Sie eien paar schöne Stunden genießen wollen, dann sollten Sie dies auf gar keinen Fall bei dieser Aufführung versuchen.
Lokation : für Rockkonzerte okay
Bühnenbild, Musik, Orchester, Darsteller: alle samt, schlecht.
Preis Leistung: in Schulnoten 6.
gesamt Ergebniss: Finger weg.
Könnte man keinen Stern vergeben, so hätte ich dies gemacht.

tigger
Phantom des Grauens (194 Wörter)
von tigger - geschrieben am 10.02.13
Bewertung:

Wir waren gestern in der Chemnitzer Stadthalle,voller Vorfreude warteten wir auf den Beginn des Musicals. Doch was kam erinnerte eher an versteckte Kamera und wir haben gedacht, jeden Moment geht das Licht an und irgendwer schreit: "Reingefallen". In gewisser Weise sind wir ja auch reingefallen dafür Geld zu bezahlen. Es ist eine ...

dieTine
Phantom der Oper (250 Wörter)
von dieTine - geschrieben am 25.01.13
Bewertung:

Wir bekamen zu Weihnachten Karten (> 72Euro!!!) für das Phantom der Oper (Mitsubishi Electric Halle in Düsseldorf) geschenkt. Auf diesen Abend freuten wir uns sehr. Wir sahen es bereits mehrfach - sind von der Musik sehr angetan. Das, was am 16.01.2013 in der Mitsubishi Electric Halle in Düsseldorf geboten wurde, ist an 'Grausamkeit' kaum zu ...

Tore
Kurzbewertung zu Phantom der Oper
von Tore - geschrieben am 20.01.13
Bewertung:

Welch schlechte Aufführung das Stück ist eine Zumutung nichts ist echt und wer das original nie gesehen hat wird es wohl nicht verstehen warum Mann original gut findet
Nicht mal die Musik war Original nichts wirklich neu einiges Kamm mir bekannt vor so von "Go West"und ich bilde mir ein Musik von irgendeiner Kaffeewerbung gehört zu haben
Das Stück Ansicht ist Schlecht einfach nur Schlecht, schade um das Weihnachtsgeschenk von meinem Schwager
eine Jugendlich Cristin mit einer Stimme einer 35 -40 jährigen, nicht so optimal besetzt eher zweitklassig
Der Gesang von Cristin passt eher zu Operetten aber nicht zu Musikels
Im Gegensatz war das Pahntom nicht nur zur Nebenrolle degradiert worden auch die Stimme wahr irgend wie unpassend
Die Geschichte war im Grund da aber das Pahntom ein ehemaliger Geheimagent... Was soll sowas
Es wahr einfach nur enttäuschend
Tut es euch nicht an schade ums Geld

Sing
Phantom der Oper: Qualität noch tiefer als die Katakomben der Pariser Oper (242 Wörter)
von Sing - geschrieben am 19.01.13
Bewertung:

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen - ich komme aus dem Lachen gar nicht mehr heraus, so treffend ist die Kritik! Ich war in der Aufführung im Konzerthaus in Freiburg und seit 5 Minuten sitze ich hier und versuche einen vergleichbaren Reinfall zu diesem Stück zu finden - vom Berliner Flughafenprojekt bis hin zum Mittagsprogramm ...

messi
Schlimm, schlimmer, Phantom der Oper (275 Wörter)
von messi - geschrieben am 19.01.13
Bewertung:

Wir waren am 16. Januar 2013 beim Phantom der Oper in Düsseldorf. Ich versuche, meine Bewertung nicht allzu negativ klingen zu lassen: Der Abend war scheisse. Wir saßen ziemlich weit hinten. Gut, da erwate ich nicht jede einzelne Falte der Darsteller zu sehen, aber es wäre schön gewesen wenigstens die Darsteller zu sehen. Warum bieten die da ...

Musical-Liebhaberin
Kurzbewertung zu Phantom der Oper
von Musical-Liebhaberin - geschrieben am 17.01.13
Bewertung:

Wir waren gestern (16.01.13) in der Mitsubishi Electric Halle in Duesseldorf um das Phantom der Oper zu sehen. Das Musical war wirklich nicht toll, und ich wartete, dass endlich DAS 'Phantom der Oper'-Lied kommt. Und was war? NICHTS! Die haben das Lied nicht gesungen! Das ist so, als wuerde man Dirty Dancing ohne den Sprung sehen, oder We Will Rock You ohne 'We will rock you'.
Und wie schon so viele hier geschrieben haben: das Buehnenbild bestand aus einer grossen Leinwand mit einem schlechten Standbild darauf projiziert, und ab und zu ein paar Stuehlen etc.
Und fuer mich war es auch das erste Musical, welches tatsaechlich Darsteller hatte, die nicht gesungen haben...
Zu all dem, war die ME-Halle eher wie eine Turnhalle, wo ein paar Stuehle aufgestellt wurden.

G.+Wei%DF
Kurzbewertung zu Phantom der Oper
von G. Weiß - geschrieben am 12.01.13
Bewertung:

Die Aufführung des Phantom der Oper der Central Musical Company ist eine Zumutung.
Wir, mein Mann und ich waren am 7.1.2013 im Kurtheater in Bad Reichenhall. Wir bezahlten 59,90 Euro Eintritt je Person.
Das Bühnenbild ist mehr als dürftig. Die schauspielerische und musikalische Leistung ist drittklassig. Die Schauspieler vor allem Christine haben Nullausstrahlung. Der Gesang und vor allem hohe Töne waren dermassen schrill. Die schlechte Technik tat ihr übriges dazu. Selbst die gesprochenen Texte konnten wir nicht verstehen.
Schade für´s Geld und für die Zeit.
G. Weiß

Nils+Weber
Kurzbewertung zu Phantom der Oper
von Nils Weber - geschrieben am 03.01.13
Bewertung:

Am gestrigen Abend (2.1.13) habe ich gemeinsam mit meiner Freundin "Das Phantom der Oper", in einer Produktion der Central Musical Company (ASA Event GmbH) im Konzerthaus Freiburg gesehen - ENTTÄUSCHEND!!!

Ich möchte nur jedem raten, sich dies nicht anzutun. Das karge Bühnenbild ist für eine Roadshow ok und die Darsteller / Sänger sind bemüht, aber dies ist glaube ich schon genug des Qualitätsausdrucks. Das schlimmst war, dass die Musik einfach nicht dem entsprach, was wir erwartet hatten.

Sorry, aber für für 50 Euro p.P.in Kategorie 3 ist das einfach unverschämt.

Nils Weber
Freiburg i.B.

Schmidt
Dreist. (191 Wörter)
von Schmidt - geschrieben am 18.02.12
Bewertung:

Berlin, Admiralspalast 17.02.2012 Neulich war unter einem wirklich schlechten YoutubeVideo von 3Min zu lesen "wieder 3Min meines Lebens beraubt worden" und das Gleiche gilt für diese wahrlich bemitleidenswerte Veranstaltung namens "Phantom der Oper", leider eben nur 120min. Warum meine Partnerin und ich die ...

Wahlberliner
Kurzbewertung zu Phantom der Oper
von Wahlberliner - geschrieben am 17.02.12
Bewertung:

Ich kann mich den Vorrednern nur anschließen. Diese hier vorgetragenen Lieder taugen maximal für einen Disneyverfilmung. Die Darsteller sind zu bemitleiden, da sie sich so lächerlich machen müssen, durch Gesten, Texte und die gesamte Verstümmelung des Stückes.
Lediglich das Bühnenbild- welches hauptsächlich durch Computerprojektionen auf die Vorhänge bestand- war gut umgesetzt, bedenkt man die kurze Spielzeit an dem jeweiligen Ort.

Traurig, aber wahr, für Freunde des Originals ist diese Aufführung eine herbe Enttäuschung.

Michael+Degen
Kurzbewertung zu Phantom der Oper
von Michael Degen - geschrieben am 03.02.12
Bewertung:

Wir vier waren gesten Abend in Recklinghausen in dem Musical Phantom der Oper. Welch eine schlechte Aufführung! Schlechte Akkustik, hat mit dem Orginal in keinster Weise etwas zu tun. Eine einzige Katastrophe. Die schönste Überraschung war, dass die bekanntesten Lieder gar nicht von dem mini Orchester gespielt wurden. Wir hätten gerne unser Geld zurück. 205 Euro plus Sprit für 80 Km!!!! Wir könne nur jeden warnen sich dieses MUSICAL in der Form anzutun.

Ergebnis1 - 20von 74
Berichten zu Phantom der Oper