Franken-Therme Bad Windsheim
Bei den "Franken" in der Therme - Franken-Therme Bad Windsheim Attraktionen & Freizeitangebote

Neuester Testbericht: ... Stunden 11,50 Euro ab 4,5 Stunden (= ganzer Tag) 13,00 Euro zzgl. Aufschag für das Solebecken. Der Bereich der Umkleidekabinen und der Sch... mehr

Bei den "Franken" in der Therme
Franken-Therme Bad Windsheim

lila25l

Name des Mitglieds: lila25l

Produkt:

Franken-Therme Bad Windsheim

Datum: 21.02.10, geändert am 17.12.10 (478 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: Sole gut gegen Hautkrankheiten, viele Möglichkeiten

Nachteile: für Kinder eher ungeeignet !

Berichten möchte ich heute mal über einen Kurzbesuch
in der Franken Therme von Bad Windsheim.


Anschrift:

Franken-Therme Bad Windsheim GmbH
Erkenbrechtallee 10
D-91438 Bad Windsheim
Im Internet: Franken Therme, Bad Windheim suchen.

Derzeit bin ich hier zur KUR und schaue mir mit den Müttern des Kurhauses zur Solequelle verschiedene Einrichtungen an.
Die Franken Therme ist von unserem Kurhaus etwa mit 5 Minuten Fußweg zu erreichen. Der Weg zur Therme ist schon am Ortseingangschild sehr gut ausgeschildert.
Unser Kurhaus bietet den Müttern Eintrittskarten vergünstigt an, so daß wir alle neugierig geworden ist, was uns in dieser Therme erwarten könnte.

Die im Kurhaus erworbenen Karten sind nur gültig in Verbindung des Kur und Gästepasses von Bad Windsheim.
Hätte ich die Eintrittskarten nicht in unserem Haus vorab erworben, hätte ich mit dem Kur und Gästepass direkt an der Kasse nur einen geringen Nachlass auf den Eintrittspreis erhalten.
Die im Kurhaus erworbenen Karten werden dann in der Franken Therme umgetauscht in richtige Eintrittskarten. Diese legt man dann auf einen Punkt und das Drehkreutz öffnet sich. Diese Karte ist für 2,5 Stunden gültig. Man hätte nun eine weitere Zeit dazu wählen können, oder auch den Aufpreis für den überdachten Salzsee buchen können.
An der Kasse wurden wir bereits darauf hin gewiesen, das die vorderen Schränke besetzt sind und dass wir vorzugshalber nach weiter hinten durch laufen sollen.

Wer interessiert ist hier noch die originalen Eintrispreise mit den dazugehörigen Badezeiten:
2,5 Stunden 8,50 Euro
3,5 Stunden 10,00 Euro
4,5 Stunden 11,50 Euro
ab 4,5 Stunden (= ganzer Tag) 13,00 Euro
zzgl. Aufschag für das Solebecken.

Der Bereich der Umkleidekabinen und der Schränke ist recht freundlich und großzügig gehalten. Die Kabinen werden mit den Eintrittskarten gefüttert. Die Schlösser verriegeln nach einer kurzen Wartezeit automatisch.(Für mich eine hoch moderne Atraktion, die ich hier erst im nahegelegenen Dr. Becker PhysioGym kennengelernt habe.)

Man wird auf Schildern freundlich hingewiesen, vor dem betreten, der Becken die Duschen zu benutzen.
Mir viel bereits beim reingehen auf, das es hier sogar dünne Plastiküten für die nasse Badewäsche gibt. (Das finde ich sehr Kundenfreundlich, denn ich hatte meine Tüte tatsächlich vergessen einzupacken.)
Der Duschbereich für die Frauen ist links, der für die Männer auf der rechten Seite, bevor man in den Badebereich weiter geht.
Die Duschen waren sauber und ordentlich. Es gibt Hacken für Handtücher oder Bademäntel und auch Fächer für kleinere Utensilien.
Für diese riesige Therme finde ich jedoch den Duschbereich recht klein geraten. Es sind, wenn ich mich richtig erinnere nur 6 Duchen. Wenn Hochbetrieb ist, muß man mit Wartezeiten rechnen.



Die Schwimmbecken sind meiner Meinung nach geschmackvoll eingerichtet. Sie sind geöffnet von:
Thermal-Badehallen (täglich) 9.00 bis 22.00 Uhr
Saunalandschaft (täglich) 10.00 bis 22.00 Uhr
Wellness-Oase (täglich) 10.00 bis 22.00 Uhr

Es gibt hier viele Liegeplätze, im Wasser zur Entspannung. Auch Außerhalb können die Besucher sich auf den vielen Liegen rund um die Becken errholen. Die Gäste werden schon mit Schildern darauf hingewiesen die Liegen nicht dauerhaft zu belagern.
An der einen Beckenlandschaft schließt sich auch noch ein kleines Café Restaurant an. Man kann es von innen und von außen begehen.
In der Frankentherme gibt es auch ein Dampfbad. Ich habe es am Tag meines ersten Besuches nicht genutzt, weil mir zu viele Leute dort drin waren.
.
Den überdachten Salzsee, denn man zusätzlich mit 2,50Euro gleich zu Beginn bezahlen muß, habe ich nicht gesehen, denn hier muß man durch eine weitere Schranke durch.

In dem Becken, bevor man zum Salzsee gelangt gibt es an einer Seite eine Markierung. Dort kann man ein Sprudelbad (Massage) beginnen.Man geht dann immer den Leuten vor einem langsam hinterher, bis zum Ende der Markierung. Dann kann man sich wieder vorne anstellen. Die Badebereiche sind mit Grünplanzen aufgelockert und runden die Badelandschaft in ein gemütliches Flair ab.
Einer meiner Söhne klagte nach nur fast 2 Stunden Aufenthalt über leichte Ohrenschmerzen. Auch die Tochter einer anderen Mutter klagte über Ohrenschmerzen. Vermutlich ist das Solewasser der Auslöser für die Schmerzen. Wir haben dann nach guten 2 Stunden die Franken Therme leider wieder verlassen müssen.

Übrigens stand am Durchgang zum Salzsee ein weiteres Hinweisschild, nämlich Brillenträger sollten ihre Gläser abnehen, denn die Salzkristalle der 12%tigen Sole greifen das Glas an.
Für uns war es ein schöner aber auch anstrengender Besuch, denn Kinder mit Ohrenschmerzen sind nicht gerade der Traum einer Mutter. Hätte ich das gewußt, hätte ich meinem Sohn die Ohrenstöpsel mit genommen, um dieses zu vermeiden.

Sauna uns Solarium gibt es in der Therme auch. Diese habe ich jedoch gar nicht besucht, weil einfach die Zeit fehlte.

Für Kinder unter 6 Jahren ist die Franken Therme nicht geeignet. Wir Frauen, von unserer Kur, wurden schon beim Kauf der Karten in unserem Haus darauf aufmerksam gemacht, das die Therme für Kinder unter 6 Jahren gar nichts ist.
Man kann es verstehen, wenn man die Therme mal von innen besucht hat, denn es gibt keine Rutschen, keine Kleinkindbadestelle und auch sonst keinerlei kinderfreundliches Badevergnügen.
Für die jenigen, die gerne draußen baden und dies auch bei Minusgraden tun, gibt es natürlich auch ein Außenbecken, aber auch hier keinerlei Kinderfreundliches, dafür eher einen Bartresen, der im Februar, noch mit weihnachtlichen Leuchten geschmückt war.

Ob ich während der Kur noch mal die Möglichkeit habe ohne meine (über 6-jährigen) Kinder die Therme besuchen zu können steht noch nicht ganz fest.
Man sollte sich die Franken Therme auf jeden Fall mal ansehen. Meine Eindrücke sind ganz nett, jedoch vermisse ich, für uns als Mutter und Kind Kurgäste die Kinderspaßmöglichkeit in irgend einer Badelandschaft. Für Mütter deren Kinder noch nicht schwimmen können und das Alter von 6 Jahren noch nicht erreicht haben, ist es eher kein Badevernügen, weil wirklich zum einen darauf geachtet wird das ein Kind das Mindestalter erreicht hat und zum zweiten es mit Kindern in so einer Therme nicht wirklich ein entspannendes Erlebnis ist.
Vielen Dank für die Lesungen und natürlich freue ich mich auf nette Worte.

lila25 l im Februar 2010
.

Fazit: Sollte man mal gesehen haben...