Canon Pixma MP500
Alleskönner bei sehr geringen Betriebskosten - Canon Pixma MP500 Multifunktionsdrucker

Produkttyp: Canon Multifunktionsdrucker

Neuester Testbericht: ... haben ihre „kompatiblen“ Patronen mit einer Haltevorrichtung für den Original Canon Chip ausgestattet, so das man den Chip von den Origina... mehr

Alleskönner bei sehr geringen Betriebskosten
Canon Pixma MP500

ThePuppetMaster

Name des Mitglieds: ThePuppetMaster

Produkt:

Canon Pixma MP500

Datum: 24.08.06

Bewertung:

Vorteile: Fotodrucker, Scanner, Kopierer, Chipkartenleser

Nachteile: kein Fax, Deine DIAS

Canon bietet mit dem MP500 einen Multifunktionstintenstrahldrucker mit Einzelpatronen, Scanner und TFT Display an. Man kann sagen dieser Drucker ist auf längere Sicht gesehen ein günstiges All Inclusive Packet. Auf dem ersten Blick schreckt vielleicht der Preis von ca. 180Euro ab, doch wenn man die eingebauten Komponenten wie Scanner, Chipkartenleser, Fotodrucker und Kopierer berücksichtigt und dazu noch die kostengünstigen Einzelpatronen nimmt, wirkt der Anschaffungspreis gerechtfertigt und auf längere Sicht kommt man günstiger als bei vergleichbaren Druckern mit 3 in 1 Farbtanks.

Ausstattung Canon MP500:

Drucken:
Der Druckkopf ist vom IP4200, das bedeutet man kommt auf eine Auflösung von 9.600 x 2.400 pdi. Der Drucker druckt SW bis zu 29 Seiten/min und in Farbe ca. 10 Seiten/min. Laut Hersteller halten die Patronen 1490Seiten für die Schwarze und 540 bis 850 Seiten die einzelnen Farbpatronen. Der Drucker wird mit 5 einzelnen Patronen bestückt, eine extra große Schwarze für den SW Druck, einer schwarzen Fotopatrone und die drei Grundfarben Cyan, Magenta und Gelb. Als Sicherheit und in meinen Augen auch übertriebene Kundenbindung stattet Canon die Patronen mit einem ID Chip aus, was auf den ersten Blick bedeutet, das man gezwungen wird nur die Original Canon Patronen zu kaufen, denn ohne Chip will der Drucker nicht drucken. Aber keine Sorge, die viel günstigeren und qualitativ gleichwertigen Drittanbieter haben ihre „kompatiblen“ Patronen mit einer Haltevorrichtung für den Original Canon Chip ausgestattet, so das man den Chip von den Originalen Patronen schnell auf die Kompatiblen wechseln kann. Diese günstigeren Patronen habe ich bei ebay für nur 1Euro das Stück erworben und kann sie nur weiter empfehlen. Aber nun zurück zum Drucken. Die Druckqualität ist fast vergleichbar mit Fotoabzügen aus dem Labor, ich wollte dem Prospekt erst auch nicht glauben, aber dank des mitgeliefertem 10x15 Fotopapier habe ich einen Foto ausgedruckt, welches ich schon mal entwickeln lassen hatte und habe diese beiden dann verglichen, nur wer wirklich sucht, kann kleine Abweichungen in sehr kleinen Details erkennen. Kurz gesagt, der Drucker ist Fototauglich, jedoch ist meiner Meinung nach sein Hauptarbeitsgebiet der Schreibtisch, denn dank der extra großen Standard Schwarz Patrone ist er ein sehr günstiger Office Drucker. Schön ist, das der Drucker zwei Papierfächer besitz. Eine Papierkassette unten, welche alle Größen bis A4 in speziellen ablagen aufnimmt und dann den oben gelegenen Papiereinzug, der auch für alle Größen einstellbar ist. Welches Papier gezogen werden soll, kann direkt am Drucker eingestellt werden oder im Druckmenü am PC. Ein Schacht für Endlospapier ist auch vorhanden. Laut Hersteller kann man bis zu 150 Blatt A4 in jede der beiden Vorrichtungen lagern. Als weiteres nützliches Zubehör verfügt der Drucker über eine Duplexeinheit, so das lästiges Blatt drehen ein Ende hat, denn der Drucker bedruckt auf Wunsch Vorder und Rückseite!!! Auch CDs oder DVDs lassen sich mit einer extra im Lieferumfang enthaltenen Halterung bedrucken.

Scanner:
Canon hat in den MP500 einen Standard CIS-Sensor Scanner mit einer Auflösung von 1.200 x 2.400 dpi eingebaut, welcher alle im Haushalt und Büro anfallenden Scannaufgaben bewältigen sollte. Nützlich finde ich die PC unabhängige Benutzung. Es ist nicht mehr notwendig den Scanvorgang am PC zu starten, denn die komplette Steuerung kann am Drucker erfolgen, man legt das Blatt ein und wählt was mit dem Scann getan werden soll, z.B. speichern auf dem PC, speichern als PDF, senden als eMail oder mit Anwendung starten. Nun Scann man Blatt für Blatt ein und alles wird auf einem Ordner am PC gespeichert.

Kopieren:
Die Kopierfunktion funktioniert ganz einfach, Blatt einlegen, Größe des Ausschnittes festlegen und zwischen Farb oder SW Kopie wählen, FERTIG! Vergrößerungen gehen bis 400%.

Extras:
Der MP500 hat einen USB Eingang für Kameras, man kann ihn aber auch als USB-Hub verwenden. Desweiteren ist ein Chip-Karten-Leser eingebaut für CF,MD,SM,SD,MMC,MS…. Mit dem 6,3“ TFT Display, kann man Bilder von Speicherkarten direkt anwählen und ohne PC drucken. Außerdem wird das Kartenlesegerät als Wechsellaufwerk im PC angezeigt, so kann man seine Fotos schnell über USB2.0 auf den PC übertragen.


Fazit:
Canon bietet mit dem MP500 den günstigsten Multifunktionsdrucker mit TFT Display und Einzelpatronen an, somit sind die Druckkosten sehr gering und mit den Drittanbieterpatronen könnte man fast sagen man druckt kostenlos. Der Anschaffungspreis ist bei diesem Sorglospacket voll gerechtfertigt. Was man jedoch vermißt ist eine direkte Faxfunktion und einen Blatteinzug für den Scanner, dieses bietet nur die MP8XX Reihe. Wer jedoch keine Kataloge einscannen möchte und wenn mal ein Fax ankommen soll dieses über ein Faxprogramm an den Drucker sendet ist mit dem MP500 bestens ausgerüstet. Denn die Druckeigenschaften überzeugen und der Scanner und das TFT Display sowie die Chipkarten Leseeinheit sind nützliches brauchbares Zubehör.

Fazit: einer der alles sehr gut kann und auf dauer nicht viel kostet

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Funktionsvielfalt:    
Druckqualität: