Yakumo Hypersound XR 256 MB
Yakumo Hypersound XR - Yakumo Hypersound XR 256 MB MP3 Player

Produkttyp: Yakumo MP3-Player

Neuester Testbericht: ... Lautstärke überhaupt nicht beeinflusst, was bei anderen Geräten schon vorkommen kann. Der Yakumo hat für einen Player ein großes LC-Di... mehr

Yakumo Hypersound XR
Yakumo Hypersound XR 256 MB

dan_woo

Name des Mitglieds: dan_woo

Produkt:

Yakumo Hypersound XR 256 MB

Datum: 18.06.07

Bewertung:

Vorteile: Leistung, Sound, Bedienung, Wechselspeicher

Nachteile: Kopfhörer

Nachdem mein alter MP3-Player den Geist aufgab, kaufte ich Anfang 2005 den Yakumo. Ich erwarb das Neugerät damals über ebay für lächerliche 35,- Euro, wenn man bedenkt, dass der damalige Durchschnittspreis so bei 65 Euro lag.

Zum Lieferumfang gehörten der Player, 1x Ohrhörer, eine AAA-Batterie, Treiber und Handbuch CD, eine Kurzanleitung sowie das USB-Kabel. Meiner Meinung nach hätte ruhig noch eine MP3-Tasche dabeisein können, aber die Taschen gibt es ja heute schon für 2 Euro bei Saturn oder Media Markt.

Bauteile und Bedienelemente:
Einschalt-/Wiedergabe-/Pausetaste, Mikrofon + Aufnahmetaste, Regler zum Wechseln des nächsten bzw. vorherigen Stückes, zwei Kopfhöreranschlüsse, Lautstärkeregler, Aus-/Stopp-Taste, USB-Anschluss mit Auswurftaste, Tastensperre, SD-Laufwerk sowie ein Batteriefach.

Installation der Software:
Die Software wird eigentlich nur für User mit Windows 98 bzw. 98SE benötigt. Nutzer von aktuelleren Betriebssystemen brauchen die Software nicht.

MP3-Player:
Der Player ist 40 gr leicht misst 9,3*3,8*1,7cm und hat einen internen Speicher von 256 MB. Das Gehäuse ist aus stabilem Plastik. Weiterhin hat er einen USB 2.0 Full Speed Anschluss und einen SD-Wechselspeicherschaft. Eine SD-Karte war nicht im Lieferumfang enthalten und muss separat angeschafft werden. Der Vorteil des Wechselspeichers liegt darin, dass der Player auf beliebige Größen angepasst werden kann.

Außerdem besitzt der Player zwei Anschlüsse für Kopfhörer, was ich echt super finde. So kann man zum Beispiel auf Flugreisen oder Bahnfahrten zusammen die Musik geniesen. Schließt man einen zweiten Kopfhörer an, wird die Lautstärke überhaupt nicht beeinflusst, was bei anderen Geräten schon vorkommen kann.

Der Yakumo hat für einen Player ein großes LC-Display (128x32 Pixel), das in blau sehr hell leuchtet. es ist 3-zeilig und zeigt unter anderem folgende Symbole/Text an:
die StückNr/Gesamtanzahl, Zufallswiedergabe, Tastensperre Wiedergabe-Pause-Stopp, Musikgenre, Dateiname, Verstrichene Zeit/Gesamtspielzeit des Stücks, Musikmodus/Sprachmodus, Equalizer Batteriepegelanzeige an.

Weiterhin besitzt er ein integriertes Mikrofon für Sprachaufzeichnungen. Diese Funktion kann ganz sinnvoll sein wenn man zum Beispiel gerade unterwegs ist und sich schnell ein paar Notizen machen möchte. Man spart sich dann das lästige Zellelschreiben und den Schreiber, den man ja sowieso nicht dabei hat.

Das Menü ist leicht zu verstehen und sehr übersichtlich. Folgende Einstellungen können geändert werden:
Displaykontrast, Equalizer (Rock, Pop ...), Datein löschen, Beleuchtungszeit, Aufnahmequalität der Sprachaufzeichnung (8000Hz-32000Hz), in den Aufnahmemodus wechseln, Selbstausschaltmodus

Batterie-/Akkulaufzeit:
Es wird eine AAA-Batterie benötigt. Mit einer Batterie komme ich so ca. 10 Std. aus, was ich schon sehr lange finde. Eigentlich ist das aber auch kein Problem, da man ja auf Reisen ruhig ein paar Ersatzbatterien mitnehmen kann.

Kopfhörer:
Vom Headset bin ich ehrlich gesagt nicht gerade begeistert, was aus meiner Sicht den einzigen Nachteil ausmacht. Die Ohrhörer halten schlecht und der Klang könnte auch besser sein. Außerdem bekommt man nach längerem Hören evtl. Ohrenschmerzen. Zum Glück kann der Kopfhörer ja ausgewechselt werden.

Bedienungsanleitung:
Sie ist wirklich leicht zu verstehen und umfasst 7 Seiten je Sprache. Einmal durchlesen und man hat das Gerät dann schon voll im Griff.

Musik herunterladen:
Der Player kann mittels USB-Kabel problemlos an den PC angeschlossen werden. Das Herunterladen der Musik auf den Player kann ganz easy mittels drag+drop erfolgen. Man kann auch die SD-Karte separat über ein Kartenlesegerät bespielen, so dass der Player erst garnicht angeschlossen werden muss. Es gibt also mehrere Möglichkeiten zum bespielen des Gerätes.

Sound/Lautstärke:
Der Hypersound besticht durch seine sehr gute Klangqualität. Die Lautstärke ist absolut umwerfend. Man sollte sich sehr gut überlegen, ob man auf das Maximum an Lautstärke einstellt, da man sonst einen Hörschaden erleiden könnte.

Fazit:
Der Yakumo ist ein absolutes Spitzengerät zum kleinen Preis. Die Vorteile aus meiner Sicht sind die hervorragende Klangqualität, die lange Akkulaufzeit, die einfache Handhabung, der variable Wechselspeicher sowie der zweite Kopfhöreranschluss.
Als Nachteil sehe ich ganz klar das mitgelieferte Headset, was Ohrenschmerzen verursachen kann.
Das Gerät hat aus meiner Sicht das Prädikat sehr gut verdient, was auch schon in diversen Fachzeitschriften wie PC-go etc. bestätigt wurde.

Fazit: Der Yakumo ist ein absolutes Spitzengerät zum kleinen Preis.

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Ausstattung:    
Klangqualität:    
Downloadgeschw.: