Vivanco Vmax
Mini und doch auch Maxi - Vivanco Vmax MP3 Player

Neuester Testbericht: ... angegeben. Übrigens das USB Kabel ist ein Standartkabel und passt an vielen MP3 Playern und Digitalkameras. Ich lasse immer nur eins am ... mehr

Mini und doch auch Maxi
Vivanco Vmax

Ilona111

Name des Mitglieds: Ilona111

Produkt:

Vivanco Vmax

Datum: 16.07.00, geändert am 16.07.00 (185 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: Spitzentechnologie, elitär

Nachteile: zu wenig Speicher

Vmax Mp3-Player von Vivanco
Nach den Einigungen mit NAPSTER, mp3.com usw. und mehrfacher Willenserklärungen einflussreicher amerikanischer Musikindustriemagnaten, mp3-Technologien zu nutzen und voranzutreiben, zweifeln nur noch wenige daran, mp3 heißt die Musikzukunft.
Für mp3-Edel-Freaks gibt es jetzt von Vivanco den kleinsten mp3-Player der Welt, so groß wie ein Streichholzbriefchen, sinnigerweise Vmax genannt.
Er wiegt gerade mal 30 Gramm. Zwei Multimedia-Cards á 16 MB, die gleichzeitig betrieben werden können, ergeben einen für mich etwas zu geringen Speicherplatz, hat der RIO 500 doch bereits 64 MB plus 32 MB auf der Zusatzkarte. Hier muss man entweder an der Musikqualität sparen oder es stehen nur 30 Minuten Musik zur Verfügung.
Im Starterpack wird zudem nur eine 16 MB Multimedia-Card mitgeliefert. Immerhin acht Stunden Spielzeit liefert die eine Batterie.
Vom Design her ist Vmax allerdings wunderschön. Auch die mitgelieferten Micro-Kopfhörer sind funktional und optisch erste Klasse.
Selbstverständlich ist die notwendige Software inklusive Schreib- Lesegerät dabei. Auch das Zubehör wie verschiedene Taschen, Speicherkarten in verschiedenen Größen nebst einen Oberarm- oder Gürtelclip kann sich von der Qualität her sehen lassen. Der empfohlene Verkaufspreis von 499 DM (doch wer zahlt den schon noch?) erscheint mir jedoch in Anbetracht des relativ geringen Wiedergabespeichers zu hoch. Für denjenigen, der es sich leisten kann, ist dieser Player ein wunderschönes, sehr elitäres Gerät.

Fazit: