Apple iPod touch (3G) 32 GB
Ein treuer Begleiter - Apple iPod touch (3G) 32 GB MP3 Player

Erhältlich in: 1 Shop

Produkttyp: Apple MP3-Player

Neuester Testbericht: ... gerne, denn man kann mit ihm nicht nur Musik hören sondern hat auch Zugriff zum Apple App Store und direkt zu Itunes, der Ipod ist also ein... mehr

Ein treuer Begleiter
Apple iPod touch (3G) 32 GB

Ela675

Name des Mitglieds: Ela675

Produkt:

Apple iPod touch (3G) 32 GB

Datum: 13.06.12, geändert am 24.05.13 (118 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: viele Möglichkeiten, tolle Qualität

Nachteile: eventuell der Preis

Da ich seit letzten Sommer ein iPhone habe, wurden die Dienste des iPods nicht mehr benötigt. Von daher habe ich ihn verkauft und möchte natürlich noch einen Bericht darüber einstellen.


***Der Hersteller***

Apple

Internet: www.apple.com/de


***Kaufort, Datum und Preis***

Den iPod habe ich im Februar 2010 für 255 Euro bei Amazon gekauft.

Mittlerweile gibt es schon das Nachfolgemodell der vierten Generation.


***Wieso dieses Modell***

Ich hatte vorher den iPod Nano und wollte einfach was größeres. Zum einen hat mir das Design gefallen, zum anderen die Möglichkeit ins Internet zu gehen (ohne zu Hause immer den Rechner anmachen zu müssen) und er hat sehr viel Speicherplatz. Zudem hat mir das Display so gut gefallen und dass man sehr viel mehr Möglichkeiten für Spiele usw. hat.


***Aussehen***

Der iPod sieht aus wie das iPhone, nur etwas flacher. Es hat auch die gleiche Software. Eigentlich ist der iPod ein iPhone ohne Telefon ;) Er sieht, in meinen Augen, sehr edel und modern aus. Die Rückseite ist aus poliertem Edelstahl, die Vorderseite besticht durch das große Display. Der Rand darum ist ebenfalls aus Edelstahl.

Oben links befindet sich die Standby-Taste, daneben die WiFi-Antenne, seitlich an der linken Seite sind die Tasten für die Lautstärke. Und unter dem Display befindet sich die Home-Taste. An der Unterseite sind der Dock- und Kopfhöreranschluss zu finden.

Auf dem Display selbst sieht man auf dem Homescreen die vorgegeben Apps, oben lins sieht man die Verbindungsstärke des W-LANS, mittig die Uhrzeit und rechts der Ladezustand des Akkus.


***Was kann das Modell alles ? ***

Cover Flow, Genius Mixe, Genius Wiedergabelisten, Shake to Shuffle, iTunes, Bluetooth, Widescreen-Display, On-Screen Steuerung, Apps, Sprachsteuerung, Sprachunterstützung, Safari Browser, Mails, integriertes Wörterbuch, Karten, Ortungsdienst, YouTube, Routenplaner, Sprachmemos, Cut, Copy & Paste uvm.


***Technische Daten***

Abmessungen: 110 x 61,8 x 8,5 mm (HxBxT)
Gewicht: 115 g
Kapazität: 32 GB für Platz bis zu 7.000 Songs im 128 KBit/Sek., bis zu 40.000 Fotos oder 40 Stunden Videomaterial (abhängig
WiFi
Ortungsfunktion
Bluetooth 2.1
3,5" Widescreen-Multi-Touch-Display (8,89 cm Diagonale)
Auflösung: 480x320 Pixel
Frequenzbereich: 20 bis 20.000 Hz
Unterstützte Formate: AAC, Protected AAC, MP3, MP3 VBR, Audible, Apple Lossless, AIFF, WAV, MP4, M4V, MOV
Unterstützung der TV-Ausgabe von 480 und 576p-Komponentenvideo
Dock-Anschluss
Stereo-Kopfhöreranschluss (3,5 mm)
Externe Tasten: Standby, Lautstärke, Hometaste
Lithium-Ionen-Batterie
Wiedergabedauer: Musik bis zu 30 Stunden, Videos bis zu 6 Std. bei voller Aufladung
Dauer vollständige Aufladung: ca. 4 Std.
Betriebstemperatur: 0 bis 35 Grad
Lagertemperatur: -20 bis 45 Grad
Maximale Höhe über NN: 3000m


***Systemvoraussetzungen***

Mac:
Mac mit USB 2.0 Anschluss, Mac OS X 10.4.11 (oder neuer), iTunes 9 (oder neuer)

Windows:
PC mit USB 2.0 Anschluss, Windows Vista oder XP Home/Professional mit Service Pack 3 (oder neuer), iTunes 9 (oder neuer)


***Umweltverträglichkeit***

Folgende Merkmale tragen zu einer geringeren Umweltbelastung bei: Arsenfreies Displayglas, frei von bromierten Flammschutzmitteln, LED-Display ohne Quecksilber, ohne PVC, recyclingfähiges Gehäuse aus rostfreiem Edelstahl.


***Lieferumfang***

Mit dem iPod selbst bekommt noch die Apple Earphones mit Fernbedienung und Mikro, ein USB-Kabel, einen Dock-Adapter und eine Kurzanleitung. Die vollständige Bedienungsanleitung kann man sich bei Apple downloaden.


***Erste Schritte***

Wenn man den iPod kauft, muss man ihn zuerst registrieren. Hierzu muss man sich als erstes iTunes auf den Rechner laden. Dann verbindet man den iPod mithilfe des USB-Kabels mit dem Rechner. Nun wird man vom System Schritt für Schritt durch die Anmeldung geführt.

Wenn man den iPod dann später am Rechner anschließt, wird er immer synchronisiert, wenn iTunes geöffnet ist (das kann man aber einstellen). Und im iTunes kann man den iPod dann auch verwalten.


***Verarbeitung***

Ich finde die Verarbeitung sehr hochwertig. Auf dem Display konnte ich auch bei Spielen keine Verzögerungen oder Pixelfehler feststellen. Das Glas des Displays ist sehr widerstandsfähig, ich habe hier keine Folie drauf, um es zu schützen - bisher hat es noch keine Kratzer abbekommen. Selbst nach einem Sturz war das Glas ok - aber dafür ist seitlich im Edelstahl eine kleine Abschürfung zu sehen.


***Schnelligkeit***

Ich habe mehrere kleine Spiele auf dem iPod, die ohne Probleme sofort starten. Sie öffnen sich sehr schnell und lassen sich ruckelfrei benutzen. Die Schnelligkeit beim 3G kommt auch daher, dass im Gegensatz zum 2G bei den Modellen mit 32 und 64 GB ein neuer Prozessor verbaut wurde. Auch der Arbeitsspeicher wurde zum Vorgängermodell erhöht.


***Klang***

Mit dem Klang bin ich sehr zufrieden. Ob mit Kopfhörer oder einer Soundstation - der Ton ist immer einwandfrei (kommt natürlich auch auf die Aufnahme drauf an). Allerdings finde ich die mitgelieferten Kopfhörer nicht so toll und habe mir stattdessen die InEars von Bose gekauft.


***WiFi***

Mit dem iPod Touch kann man auch ins Internet gehen. Da dies mit Kosten verbunden ist, würde ich das nur machen, wenn man einen drahtlosen Internetzugang (WLAN) besitzt. Ich habe mein W-LAN im iPod hinterlegt und war somit zu Hause immer online. Wenn ich also etwas gucken wollte oder nur mal die Mails abrufen, konnte ich das sofort tun, ohne meinen großen Rechner extra hochfahren zu müssen. Und unterwegs hat man die Möglichkeit, sich in kostenlose Hotspots einzuwählen, so dass man für die Internetbenutzung nicht bezahlen muss.
Das Bequeme: Wenn man sich einmal eingeloggt hat, wird beim nächsten mal immer automatisch eingeloggt.


***Apps***

Wie auch für das iPhone gibt es auch für den iPod massig Apps. Auf meinem habe ich nicht so viel drauf, nur ein paar Spiele, da ich den iPod eigentlich nur zum Musikhören und spielen genutzt habe. Es werden auch viele kostenlose Apps angeboten - hierzu muss man nur mal ein bischen Zeit investieren und im Appstore stöbern gehen.

Wenn man wie ich zu Hause online ist, sieht man bei den runtergeladenen Apps, wenn eine Aktualisierung vorliegt. Da steht dann eine Zahl bei den Apps und man kann schauen, wo eine Aktualisierung vorliegt und bei Bedarf das Update downloaden.

Wenn man den iPod bekommt, sind schon feste Apps/Programme drauf: Musik, Videos, Safari, App-Store, iTunes, Mail, Kontakte, Kalender, Fotos, YouTube, Notizen, Aktien, Karten, Wetter, Memos, Nike, Uhr, Einstellungen und Rechner (Taschenrechner, wissenschaftlicher Rechner).

Ich habe nur ein paar Spiele auf dem iPod, meine sogenannten "Raucherspiele". Ich rauche nicht in der Wohnung sondern auf dem Balkon. Um dort Langeweile zu verhindern, spiele ich während dem Rauchen meist Solitär oder Kniffel. Abends im Bett spiele ich öfter mal Gehirnjogging anstatt zu lesen oder Brick Braker. Das hilft beim entspanne ;) Auch sehr viel Spaß macht mir das Musik Quiz, das ich auf dem iPod habe.


***Home-Screen***

Davon bin ich wirklich begeistert. Man muss die Apps nicht so lassen, wie sie vorgegeben sind. Man kann sie in iTunes oder am iPod selbst benutzerdefiniert anordnen. Insgesamt kann man 11 Homescreens erstellen. Mit der Hometaste kommt man immer auf den ersten Homescreen zurück.


***Safari***

Ich kannte Safari vorher überhaupt nicht und habe etwas gebraucht, bis ich mich daran gewöhnt hatte. Aber jetzt komme ich ganz gut damit klar. Ich habe mir einige Lesezeichen angelegt und komme von daher sehr schnell auf meine gespeicherten Seiten. Auch meine Mails rufe ich regelmäßig ab.

Ich finde, dass sich die Internetseiten sehr schnell aufbauen. Allerdings habe ich hier auch keinen Vergleich. Da ich per W-LAN immer online bin, kann ich jederzeit mal kurz im Netz surfen. Finde ich sehr praktisch.

Um auf dem kleinen Display besser lesen zu können wenn man surft, tippt man einfach auf den Bildschirm und zieht dann mit dem Finger die Seite auf. Ist doof zu erklären, aber ich versuchs mal: Ich tippe immer mit Daumen und Zeigefinger in die Mitte, schiebe den Daumen nach unten und den Zeigefinger gleichzeitig nach oben - schon vergrößert sich das Bild. Auf manchen Seiten (z.B. in Foren) empfiehlt es sich, den iPod waagerecht zu halten.


***iTunes***

In iTunes kann man Apps, Musik oder Filme kaufen. Ich nutze es hauptsächlich für Musik. Ich suche mir den Titel oder das Album auf und klicke auf "kaufen". Nun wird man aufgefordert, sich anzumelden. Ist das geschehen, wird der Titel geladen. Man erhält eine Mail mit der Übersicht, was man alles gekauft hat. Die gekaufte Musik findet man dann unter der Musikübersicht. Sobald der iPod angeschlossen wird, synchronisiert er sich und die gekauften Titel finden sich auch auf ihm wieder.


***Musikwiedergabe***

Wenn man einen Titel anhört, kann man auf dem Display das Cover und den Titel sehen. Unten sind die Pfeile für den schnellen Vor- und Zurücklauf, mittig das Pause-Symbol. Darunter findet man den Schieberegler für die Lautstärke. Oben links kommt man zurück und rechts kann man die Titelliste öffnen. Alles wird per Berührung auf dem Display gesteuert. Man hat auch die Möglichkeit, den Titel zu wiederholen oder die Wiedergabe auf Zufall einzustellen. Wer möchte, kann sich auch verschiedene Wiedergabelisten erstellen.


***Mails***

Mails kann man ganz normal online abrufen oder sich von seinem Anbieter eine App runterladen (wenn er dies anbietet). Auch Anbieter mit POP- und IMAP-Systemen kann man einrichten.

Beim Schreiben von Mails hilft einem das integrierte Wörterbuch. Der iPod schlägt während des Tippens Wörter vor. Hält man den iPod im Querformat, sind die Buchstabenfelder größer und es lässt sich einfacher tippen.


***Meine Erfahrungen***

Ich finde den iPod sehr leicht, damit ist er handlich und lässt sich auch gut mit einer Hand bedienen. Gerade wenn ich eines meiner "Raucherspiele" spiele, kann ich ihn mit einer Hand bedienen. In der anderen ist ja die Zigarette.

Das Display lässt sich auch bei Sonneneinstrahlung noch gut lesen, was mir sehr gut gefällt, da ich den iPod oft auf dem Balkon dabei habe.

Die Menüs sind sehr übersichtlich aufgebaut und durch die verschiedenen Seiten kann man sie sich auch noch individuell anpassen.

Sehr gut gefällt mir auch das Cover Flow - auf dem Display kann man sich die Cover anzeigen lassen. Geht automatisch, wenn man den iPod während des Musikhörens waagerecht hält. Dann sieht man die Cover und kann mit dem Finger die Cover bewegen und ein bestimmtes aussuchen.

Je nachdem was man für Spiele auf dem Gerät hat, kann man den iPod neigen, tippen, drehen oder schütteln. So kommt Leben in die Spiele - macht echt Spaß. Ich habe z.B. das Kniffel auf meinem iPod und anstatt die Tasten zu drücken, kann ich den iPod schütteln. Als würde ich im echten Spiel den Würfelbecher schütteln ;)

Ich hatte den iPod hauptsächlich zum Musikhören genutzt. Im Auto hatte ich ihn an einem Kabel im Handschuhfach und konnte über das Lenkrad die Lieder auswählen. Zuhause hatte ich ihn meistens in einer Soundstation, wo ich Musik gehört habe und ihn gleichzeitig aufgeladen habe. Beim Sport hatte ich ihn in entweder in einer Tasche am Oberarm oder in der Gürteltasche - auch da hat er die Bewegungen gut verkraftet.

Gut finde ich auch, dass man direkt mit dem iPod in iTunes kann. So kann ich direkt Musik oder Apps downloaden. Sobald ich dann wieder mit dem iPod an den Rechner gehe, wird automatisch synchronisiert.

Die Sprachsteuerung habe ich nie genutzt, daher kann ich dazu leider nichts beitragen. Wollte es aber nicht unerwähnt lassen, dass dies bei diesem Gerät möglich ist.

Sehr praktisch finde ich auch die Copy & Paste-Funktion. Man kann Text und Fotos ausschneiden, kopieren und wieder einsetzen. Die Funktion nutze ich sehr oft, allerdings ohne Ausschneiden. Aber wenn ich jetzt online Bilder hoch lade, dann öffne ich ein zweites Fenster und füge dann in einem Forum den Link des Bildes wieder ein.

Mir gefällt es, dass ich nicht alles über Tasten steuern muss. Vieles geht mit Streichen, Tippen oder Auf- und Zuziehen. Gerade beim Spielen macht das sehr viel Spaß und es vereinfacht auch das surfen.

Auch mit dem Reagieren des Touchscreens habe ich keine Probleme. Wenn man wie ich keine Schutzfolie drauf hat, ist das Display sehr schnell mit Fingertapsen und auch einem Film aus Schweiß (?) und/oder Handcreme überzogen. Trotzdem reagiert er auf alle Fingertipps. Das liegt wohl an diesem Schutzfilm, der über der kapazitiven Sensorik liegt.

Durch den Beschleunigungssensor reagiert der iPod Touch sehr schnell auf Bewegungen. Er merkt es sofort, wenn man ihn ins Querformat dreht und stellt automatisch das Display um.

Meine weiteren Erfahrungen finden sich in den oben aufgeführten Punkten wieder.


***Fazit***

Ich war mit diesem iPod immer sehr zufrieden, auch wenn ich nur wenige Möglichkeiten genutzt habe, die er ansonsten bietet. Wie beschrieben, habe ich ihn hauptsächlich zum Musik hören und Spielen genutzt, ab und zu bin ich online gegangen oder habe den Wetterbericht abgefragt.

Sicherlich gibt es günstigere Geräte, mit denen man Musik hören kann - aber in meinen Augen keines, welches so viel bietet und eine solche Qualität vorweist wie der iPod Touch von Apple.

Von daher vergebe ich die volle Punktzahl und spreche eine Empfehlung aus.

Fazit: Spannung, Spaß und Spiel ;)

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Ausstattung:    
Klangqualität:    
Downloadgeschw.: