Acer Advanced MP3 Player 128 MB
Musik macht Spaß! - Acer Advanced MP3 Player 128 MB MP3 Player

Produkttyp: Acer MP3-Player

Neuester Testbericht: ... und der Joystick welcher zur Bedienung diente war damals echt klasse! Der MP3 Player ging mir jedoch sehr früh kaputt, das Display zei... mehr

Musik macht Spaß!
Acer Advanced MP3 Player 128 MB

MeinungsmacherNr

Name des Mitglieds: MeinungsmacherNr

Produkt:

Acer Advanced MP3 Player 128 MB

Datum: 01.03.06

Bewertung:

Vorteile: schönes Design, guter Sound, erfüllt seinen Zweck

Nachteile: bei 128 MB muss man oft die Musik wechseln - und das dauert ein wenig

WARNUNG

Der nachfolgende Text ist nicht geeignet für Menschen, die keine
individuellen Erfahrungsberichte ertragen können, die sich nicht an
irgendwelche Standardnormen halten. Für etwaige geistige Auswirkungen durch
den hier vermittelten Inhalt kann der Autor nicht haftbar gemacht werden. Zu
Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihre innere Einstellung oder den
Verfasser des Berichtes.

MUSIK IST SCHöN

Und weil Musik schön ist, sollte man sie auch immer und überall hören können. Egal ob auf dem Weg zur Arbeit, beim Sport oder in einer langweiligen Vorlesung in der Uni oder Schule - mit einem MP3-Player kann man schnell und einfach die Langeweile umgehend, den Prof/Lehrer ausschalten und die Lieblingsmusik genießen (Achtung, Berufstätige: in Meetings gilt erhöhte Vorsicht - je weniger Personen anwesend sind und je mehr Eigenleistung Sie erbringen müssen, desto mehr sollten Sie den heimlichen Musikgenuss verbergen, z.B. nur ein Kopfhörer verwenden, nicht bis zum Anschlag aufdrehen und gelegentlich zustimmend nicken).

NICHT ALLES IST APFEL

Klar, ein iPod ist schon ein tolles Gerät. Allerdings auch nicht wirklich günstig im Vergleich zu anderen MP3-Playern, und unique ist man schon lange nicht mehr mit einem Musikgerät aus dem Hause Apple, solange man nicht einen guten Kumpel hat, der sehr gut lackieren kann und Lust hat, mit euch "pimp my iPod" zu spielen. Also, der MP3-Player von Acer ist auch ganz hübsch anzusehen. Der technische Kern unterscheidet sich zwar nicht wesentlich von dem anderer (Billig)-MP3-Player, die man bei ebay für relativ wenig Geld beziehen kann. Aber von Außen ist er um einiges hübscher als der 0815-Player: schwarzes Plastik, verchromte Tasten, blaue LED. Über das Design kann man sich also nicht beklagen. Wiegen tut er mit knapp 50 Gramm auch nicht viel, stört also nicht mal beim Joggen, wo der Walkman noch maßgeblich dazu beigetragen hat, dass man nach etlichen Kilometern an Gleichgewichtsstörungen gelitten hat.

WAS KANN DER KLEINE?

Was soll er schon können? Musik spielen natürlich! MP3s und WMAs spielt er ohne Probleme ab. Die Dateien können über den USB-Anschluss direkt vom Rechner auf den Player geladen, verschoben und gelöscht werden. Dauern tut das ganze schon ein wenig, um die ganzen 128 MB voll zu kriegen kann man schon ca. acht Minuten einplanen. Zudem kann man neben dem Abspielen auch Draufspielen - mit eingebautem Mikro kann man auch aufnehmen, was man möchte. Standardfunktionen wie die Repeat-Funktion fehlen selbstverständlich auch nicht, plus: sechs verschiedene Modi für den optimalen Klang: Natural, Jazz, Pop, Rock, Classic und Soft.

Platz ist meinem Gerät sage und schreibe 128 MB *gähn* - das reicht je nach Komprimierung der Datei für bis zu 30-25 Musikstücken. Es gibt diesen Player aber auch mit 256 MB, 512 MB und ganzen 1 GB (wie viel dann rauf passt bitte per "Zwei"satz selber herleiten). Aus Preis-Leistungs-Gründen kann ich inzwischen nur empfehlen, zumindest mehr als 128 MB zu kaufen. Ich selber hab um die 40 Euro bezahlt, und für nur 10 Euro mehr bekommt man schon den 256er. Also: vorher Preise checken und abgleichen mit den eigenen Anforderungen. Wer sowieso nie was anderes als die Greatest Hits von Take That spielt, dem dürfte 128 MB reichen, ist ja nur ein Album.

SAFT BRAUCH ER AUCH…

…der Kleine. Mit nur einer AAA-Batterie ist man dabei und kann sich über stundenlanges Musikvergnügen freuen. Laut Herstellerangaben kann man bis zu 12 Stunden mit nur einer Batterie hören. Mein Praxistest sagt: kommt drauf an! Als ich mal mit Durecell-Batterien gehört habe, ist die Stundenzahl zumindest fast an den zweistelligen Bereich rangekommen. Ich verwende aber bevorzugt die Batterien von ALDI (8 Stück für 1,75 EUR), einfach weil das Preis-Leistungsverhältnis besser ist als bei den teuren Duracell. Durchschnittlich schaff ich mit einer Batterie ca. 4-5 Stunden, das ist meiner Meinung nach echt nicht schlecht.

WAS GIBT'S NOCH DAZU?

Neben dem Gerät selber gibt es noch fantastisches Zubehör, was man unbedingt braucht. So bekommt man ein USB-Verlängerungskabel gratis dazu (okay), eine Treiber-CD (brauch man eigentlich nicht, über Windows Explorer läuft das auch, zudem erkennt zumindest Win XP das Gerät automatisch) und ein Handbuch (Mh, naja, so schwer ist ein MP3-Player nicht zu bedienen - aber trotzdem nice to have). Kopfhörer und Umhängeband gibt's auch noch dazu, man bekommt also alles direkt dazugeliefert, was man zum Musikhören benötigt.

FAZIT

Hübsches Gerät, erfüllt seinen Zweck. Alles was man benötigt (Kopfhörer etc.) ist auch dabei. Gut, mit einem iPod kann man ihn nicht vergleichen, er kostet aber auch nur einen Bruchteil davon, ein Vergleich ist also auch nicht angebracht. Der 128er kostet um die 40 Euro, das ist okay, aber beim aktuellen Preisverfall würde ich das nicht als günstig bezeichnen. Zudem sollte man eher in Erwägung ziehen einen größeren Speicher zu kaufen, da die Kosten gemessen am Gesamtpreis nicht wesentlich steigen. Insgesamt sind vier Sterne sicherlich gerechtfertig, für einen fünften fehlt einfach das Besondere etwas und zudem ist es schon ein wenig nervig, wenn man öfters die Musik wechseln will bei 128 MB und da mit knapp zehn Minuten schon relativ lange warten muss.

Fazit: Hübsches Gerät, erfüllt seinen Zweck.

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Ausstattung:    
Klangqualität:    
Downloadgeschw.: