Honda VTR1000

Honda VTR1000 Motorrad & Motorroller

Erhältlich in: 2 Shops

Produkttyp: Honda Motorräder

Kurzbeschreibung:Marke: Honda / Fahrzeugtyp: Sportler

Neuester Testbericht: ... ist möglich. Wheelis kommen ohne mit der Wimper zu zucken, ich empfehle trotzdem in den unteren Gängen zeitig zu schalten , ... mehr

 ... denn sie steigt ab und an ohne Ankündigung (aua ..->Eier) Tankgröße ist Ok aber Motor säuft ... kein Problem für mich ... sollte der Benzinpreis aber weiter so unverschämt steigen ist ein Verbrauch von 9 bis 11 Litern etwas schmerzlicher. Ich fahre Standarttuning .. 16 - 43 , Sportluffi und Dynojet, ich vermisse nichts. Bin auf Landstrasse noch nicht abgeledert worden und dass ohne jeden Stress. Ich gebe Sie nicht mehr her. (2004 ... met. Gelb)...mehr

Preisvergleich zu Honda VTR1000

 
Honda Vtr 1000 F Firestorm , Bremszylinder Vorne Bremse Starter Sc ...

Daten vom 01.10.2014 16:36*

Händlerinfo
Versand:
4,90 €
44,44 €

ebay.de
Honda Vtr 1000 F Firestorm , Fender Vorn Schutzblech

Daten vom 01.10.2014 16:36*

Händlerinfo
Versand:
6,90 €
55,55 €

ebay.de
Honda Vtr 1000 F Firestorm , Fußrastenanlage Rechts Fußraste Beifa ...

Daten vom 01.10.2014 16:36*

Händlerinfo
Versand:
4,90 €
53,33 €

ebay.de
Honda Vtr1000 Verkleidungsscheibe

Daten vom 01.10.2014 16:36*

Händlerinfo
Versand:
€ 0,00
49,00 €

ebay.de
Honda Vtr 1000, Bj. 97-01 - Kupplungspumpe Kompl.

Daten vom 01.10.2014 16:36*

Händlerinfo
Versand:
10,00 €
49,00 €

ebay.de
HONDA VTR 1000 F BODYSTYLE Cockpitscheibe Racing (schwarz getönt, ...

BODYSTYLE Cockpitscheibe Racing (schwarz getönt, durchsichtig) mit ABEHONDA VTR 1000 Fschwarz

Daten vom 01.10.2014 18:04*

Händlerinfo
Versand:
€ 0,00
49,95 €

amazon.de Marketplace
Honda Vtr 1000 F Firestorm , Ebc Goldstuff 4x Bremsbacken Vorne Br ...

Daten vom 01.10.2014 16:36*

Händlerinfo
Versand:
2,90 €
44,44 €

ebay.de
Honda Vtr 1000 F Firestorm

Daten vom 01.10.2014 16:36*

Händlerinfo
Versand:
7,00 €
60,00 €

ebay.de
Honda Vtr 1000 F Firestorm , Spannungsregler Regler Gleichrichter

Daten vom 01.10.2014 16:36*

Händlerinfo
Versand:
4,90 €
62,22 €

ebay.de

Honda VTR1000 und Zubehör günstig online kaufen

Honda VTR 1000 Rossi

Minichamps 122001446, Honda VTR 1000 Rossi Miniatur1:12 - 122001446. Sie erhalten den Artikel in 5 bis 7 Tagen. Bei 1001Modellbau.de gibt es zahlreiche Minichamps Modell

Daten vom 01.10.2014 15:32*

Händlerinfo
Versand:
9,90 €
5 bis 7 Tage
103,19 €

1001modellbau.de
Rossi Honda VTR 1000

Minichamps 122011446, Rossi Honda VTR 1000 Miniatur1:12 - 122011446. Sie erhalten den Artikel in 5 bis 7 Tagen. Bei 1001Modellbau.de gibt es zahlreiche Minichamps Modell

Daten vom 01.10.2014 15:32*

Händlerinfo
Versand:
9,90 €
5 bis 7 Tage
103,19 €
Honda VTR1000 günstig im Shop kaufen

1001modellbau.de
Honda Vtr1000f Luftfilter Meiwa (xl1000v)

Daten vom 01.10.2014 16:36*

Händlerinfo
Versand:
4,00 €
Lieferzeit: unbekannt
15,00 €

ebay.de
Honda Vtr 1000, Bj. 97-01 - Motor

Daten vom 01.10.2014 16:36*

Händlerinfo
Versand:
100,00 €
Lieferzeit: unbekannt
800,00 €
Honda VTR1000 günstig im Shop kaufen

ebay.de
Noname 20803016 Luftfilter Honda VTR 1000 F SC36

Luftfilter - Inspektion leicht gemacht! Passend für folgende Modelle: Honda: VTR Firestorm F 1000 Bj: 97-05

Daten vom 01.10.2014 17:09*

Händlerinfo
Versand:
€ 0,00
1 bis 2 Tage
35,00 €

amazon.de
MRA Originalform Scheibe HONDA VTR 1000 F SC36 97- /sch ...

Originalformscheiben Die Originalformscheibe ist, wie der Name schon sagt, von der Form an die Originalscheibe angelegt. Basierend auf dem Erfahrungsschatz jahrelanger intensiver Z ...

Daten vom 01.10.2014 18:04*

Händlerinfo
Versand:
€ 0,00
3 bis 4 Tage
62,91 €

amazon.de Marketplace

Hier günstig kaufen

Honda VTR1000 Testberichte

Testberichte zu Honda VTR1000

Turnfreak
Honda VTR1000: Piss off Ducati .. VTR Rulez ;) (126 Wörter)
von Turnfreak - geschrieben am 05.11.07
Bewertung:

Einfach nur geil

Handlich und stark mit Topsound.
Drehzahlband absolut beherrschbar für Könner
selbst Supermotostil ist möglich.
Wheelis kommen ohne mit der Wimper zu zucken,
ich empfehle trotzdem in den unteren Gängen
zeitig zu schalten , denn sie steigt ab und an
ohne Ankündigung (aua ..->Eier)
Tankgröße ist Ok aber Motor säuft ... kein Problem
für mich ... sollte der Benzinpreis aber weiter so unverschämt steigen ist ein Verbrauch von 9 bis 11 Litern etwas schmerzlicher.
Ich fahre Standarttuning .. 16 - 43 , Sportluffi und Dynojet, ich vermisse nichts.
Bin auf Landstrasse noch nicht abgeledert worden und dass ohne jeden Stress.
Ich gebe Sie nicht mehr her.
(2004 ... met. Gelb)

SV650
VTR 1000-Hilfe (121 Wörter)
von - geschrieben am 11.06.07, geändert am  11.06.07 (Nicht hilfreich, 2410 Lesungen)
Bewertung:

Honda VTR-1000 - Hilfe
Gerade zurück von der großen Tour (Dolomiten-Stilfser-Joch) und vieles mehr, bin ich als "junger" Besitzer nun 4000km mit ihr gefahren.
Also schön aussehen tut sie, - nur wo das "viele Drehmoment "bleibt, frage ich mich ernstlich. Sicherlich haben wir die meisten verblasen, aber das konnte ich auch schon mit meiner SV 650.
Das beste an diesem Motorrad ist, daß ich beim Tanken fast das doppelte nachfüllen mußte wie mein Freund an seiner neuen BMW 800. Wer kann mir helfen, um von 8L Sprit /100km runter zu kommen oder mir einen Tip geben, wie ich die Freude an diesem Motorrad erhalten kann wie viele andere?
Gruß Hubert

HotDragonFly
prämierter PremiumberichtHonda VTR1000: Man kriegt mich nur mehr mit Gewalt runter (838 Wörter)
von - geschrieben am 16.01.01, geändert am  16.01.01 (Sehr hilfreich, 5572 Lesungen)
Bewertung:

Seit Jahren schon traeume ich von einer knallroten Ductati 916. Das wird jedoch immer ein Traum bleiben, da ich nicht gewillt bin, soooo viel Geld fuer ein (zugegebenermassen) genauso wunderschoenes wie unzuverlaessiges Motorrad auszugeben. Aber sie klingt halt auch so toll ... wenn sie geht ...

Und Honda hat mir jetzt mit der VTR 1000 F meinen Traum verwirklicht! Eine totale Kopie der Duc, aber mit der ausgezeichneten Verarbeitung, Qualitaet und Verlaesslichkeits der Japaner. Optisch glatt mit einem Italiener zu verwechseln und mit Renntopf ist kein Unterschied zur Duc zu hoeren.

Seit 9 Monaten brause ich also auf meinem knallroten Flitzer, der ueberall Aufsehen erregt, durch die Landschaft und bin BEGEISTERT.
Die V-Twin-Power zieht sowohl im unteren Drehzahlbereich, als auch auf der ganzen Drehzahlbreite bis zum oberen Ende immer voll an. Bei 9000 U wurden laut Testberichten ganze 110 PS gemessen, mit meinem Kerker darf man nochmals ca. 15 PS addieren.
Fuer die Beschleunigung von 0 - 100 braucht dieses Motorrad nur 3,2 Sekunden, von 0 - 200 sind es 12,0 Sekunden.
Das ist also eine ganz erstaunliche Leistung fuer diesen 996 ccm DOHC-fluessigkeitsgekuehlten 2-Zylinder 4-Takt Motor.

Und mit einem Trockengewicht von nur 194 kg (vollgetankt 216 kg) gehoert die VTR 1000 F zu den absoluten Leichtgewichten in ihrer Kategorie!!!
Rahmen und Schwingarm sind aus Aluminium und durch spezielles Tuning auf optimale Fahrcharakteristiken ausgerichtet. Dadurch laesst sich die VTR 1000 F auf der Geraden problemlos bis zum Maximum beschleunigen, bleibt aber auch auf kurvigen und unebenen Strassen immer leicht zu kontrollieren und zu lenken. Das Umlegen ist eine solche Freude mit diesem Motorrad, dass man richtig uebermuetig werden koennte ... :-)

Wheelies sind mit diesem Motorrad uebrigens auch sehr leicht (und manchmal unfreiwillig *g*) zu bewerkstelligen! Eine Handvoll am Gasgriff und schon steigt das Vorderrad ... Auch im 2. Ga ng. Besonderes Zartgefuehl ist auch beim Herausbeschleunigen aus der Kurve angesagt, sonst wird das Vorderrad ploetzlich ganz federleicht.

Der Sitz ist uebrigens so nieder, dass sogar ein Zwerg wie ich (ganze 1,64 m) das Motorrad nicht tiefer stellen musste. Auch der Sitzkomfort auf laengeren Strecken ist gar nicht so uebel. Man faehrt leicht ueber den Tank gebeugt und etwas geschuetzt durch die spaerliche Windverkleidung.

Der Tank fasst uebrigens 16 Liter, erscheint aber waehrend der ersten 500 km WESENTLICH kleiner. Alle Hundspfiff muss man tanken ... das Ding saeuft wie ein Loch!!! Nachdem der Motor eingefahren ist, bessert sich der Benzinverbrauch etwas und man braucht “nur mehr” ca. 7-8 Liter auf 100 km. Bei laengeren Fahrten immer in Tankstellennaehe bleiben!

Was mich eigentlich auch immer stoert, ist die fehlende Tankuhr. Es gibt nur ein Tanklicht, das aufleuchtet, wenn noch ca. knapp 3 Liter Benzin im Tank sind und dann heisst es SCHNELLSTENS zur naechsten Tankstelle ... Auch das Tanken selbst war gewoehnungsbeduerftig. Es empfiehlt sich, den Zapfhahn NICHT einfach gerade in den Tank zu stecken, sonst spritzt es ganz fuerchterlich. Lenkt den Benzinstrahl also etwas nach hinten um.

Die restlichen Armaturen sind sehr uebersichtlich. Neben Tachometer und Tourenzaehler ist noch die Motor-Temperaturanzeige vorhanden.
Es gibt sogar ein eigenes Warnlicht, wenn der Seitenstaender ausgeklappt ist und sich der Motor in einem Gang befindet.
Die Kilometer werden digital angezeigt und man kann zwischen der Gesamtanzahl an gefahrenen Kilometern und der Tageskilometeranzeige hin- und herschalten.

Das 6-Gang Getriebe ist sehr leichtgaengig, von allem Anfang an und es gibt kein Verschalten. Der Leerlauf laesst sich auch problemlos finden und rutscht dann fast wie von alleine hinein.

Die Bremsen sind sehr griffig und sprechen schnell an. Auch das harte Anbremsen ist kein Problem und das Hinterrad neigt ueberhaupt nicht schnell zum Blockieren. Auch im Regen kann man mit einer 90%-igen Bremsleistung rechnen.

Bereift ist das gute Stueck mit Dunlops D204K's, die sich als die zuverlaessigsten Reifen sowohl auf der Geraden als auch auf kurvigen Strassen erwiesen haben. Sie sind schnell warm gefahren und das Fahrwerk bleibt mit diesen Reifen immer stabil. Auch bei hoeheren Kurvengeschwindikeiten gibt es kein Pendeln. Ab und zu rutscht der Hinterreifen ein paar Zentimeter, wenn man sehr zuegig in eine Kurve faehrt, faengt sich aber sofort wieder ohne groesseres Zaehneknirschen.

Raum fuer Gepaeck gibt es uebrigens UEBERHAUPT keinen. Wo sich das Bordwerkzeug unter dem verkleideten Beifahrersitz befindet, ist nicht einmal Platz fuer ein Taschentuch. :-)

Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass dieses Motorrad fuer alle 2-Zylinder-Begeisterten das Non-Plus-Ultra ist. Die ausgekluegelte Technik von Honda, die Jahrzehntelange Erfahrung und die unnachahmliche Honda-Qualitaet machen dieses Motorrad zu einem Freizeitgenuss, der noch dazu extrem verlaesslich ist.

Ein kleinses Detail am Rande: meine bessere Haelfte hat eine ZRX-1100 mit der er eigentlich immer gluecklich war. Als er jedoch einmal "ganz kurz" meine Honda Probe fahren wollte, kam er erst eine Stunde spaeter nach Hause. Ratet mal, wer am naechsten Tag eine gelbe VTR vom unserem Haendler abholte ... *fg* Jetzt haben wir endlich gleiche Bedingungen, wenn wir uns gegenseitig jagen!!!

Liebe Gruesse und gute Fahrt wuenscht Euch Eure DragonFly.

P.S.: Ja, ich hab' den Weg zu dooyoo endlich auch gefunden ... *g*

jambomann
nichts für Anfänger (458 Wörter)
von - geschrieben am 14.09.00, geändert am  14.09.00 (Sehr hilfreich, 4599 Lesungen)
Bewertung:

Ich fahre seit zwei Jahren eine VTR 1000. Nach einigen Modifikationen und etwas Übung bin ich 100 Prozent zufrieden mit dem Bike. Zu den Modifikationen gehören: Remus Carbon Auspuffanlage (mit EG ABE); LSL Lenker; White Power Federn vorne; zurückverlegte Fußrasten, andere Vergaserbedüsung (ca 120 PS) und für die Optik: polierte Felgen mit gelb lackiertem Stern und gelbe Scheibe.
Da ich schon einige Motorräder gefahren bin und nun bei der VTR bleiben werde, kann ich nur sagen : DAS IST ES !
Dieses Gefährt hat abgesehen von kleinen, aber behebbaren Nachteilen alles was das Herz eines Big bikes Fahrers braucht. Die oben genannten Modifikationen sind aus persönlichen Erfahrungen vorgenommen worden, um das Gefährt zu optimieren.
Hierbei wäre hervorzuheben: Die Vergaserbedüsung bringt deutlich mehr Leistung und Endgeschwindigkeit(wobei es darauf nicht ankommt). Nebeneffekt: Im 2 Gang steigt das Motorrad ohne Anstrengung des Fahrers.
Ferner ist es wichtig die Gabel etwas härter zu machen, da sie im Orginalzustand zu leicht eintaucht und bei höheren Kurvengeschwindigkeiten nicht optimal die Spur hält.
Es sollte hierbei auch an die Bremsen gedacht werden, die zwar gut verzögern, aber etwas schwammig zu dosieren sind.Abhilfe kann hier mit Stahlflexleitung geschaffen werden.
Der nächste Punkt ist die Bereifung: Jeder der solch ein Gefährt bewegt und weiß wozu es in der Lage ist, sollte auch eine entsprechende Bereifung fahren. Ich habe persönlich gute Erfahrungen mit Pirelli Dragon gemacht, da dieser Reifen guten Grip und trotzdem eine relativ hohe Laufleistung hat. (ca 3-4tkm)Der Pirelli Dragon Corsa ist natürlich noch optimaler, aber nach der Hälfte der Kilometer abgefahren.

Wer sich nun für solch ein Motorrad entscheidet, sollte wissen, daß es nicht für Anfänger oder "Milchgesichter" eignet, da es ein echtes Leistungspotential birgt. Das bedeutet: Der mit einer VTR unzugehen vermag, macht so schnell keiner etwas vor. Wer lieber in der Landschaft herumschaut und nicht nach scharfen Kurven lechzt, sollte sich für ein anderes Moped entscheiden.
Will man aber Leistung und ein handliches Fahrwerk zu einem akzeptablen Kurs, so ist man bei der VTR richtig. Weitere Vorzüge sind natürlich auch die Optik und der 2 Zylinder Klang, der mit der richtigen Anlage so manchen Duc Fahrer zum Staunen bringt.

Nun zum einzigen, so schnell nicht veränderbaren Nachteil:
Der Tank! Bei längeren Fahrten ist man immer der Erste an der Tankstelle und bei einem Verbrauch von nicht unter 7,5 Liter ist die Reichweite echt eingeschränkt. Aber nach dem Motto "Think positiv": Dadurch kann man bessere Wheely´s performen.
Also munter bleiben und alles nach dem Motto:
NO PAIN, NO GAIN !!!

Albert65
Honda VTR1000: Straker V2 (212 Wörter)
von - geschrieben am 20.05.00, geändert am  20.05.00 (Hilfreich, 3142 Lesungen)
Bewertung:

Seit einem Jahr bin ich besitzer einer VTR1000F,zuerst moechte
ich die schlechten Eigenschaften schildern:

1)Tank zu klein,der Tankstutzen ist sehr nervig.Wenn man das Belch im Stutzen nach hinten biegt wirds besser.

2)Die Gabel ist ein wenig weich.

3)Bei Soziusbetrieb besteht die Gefahr das der Beifahrer auf
dem Endtopf "rumlaeuft" ! Wenn dieser heiss ist kann sich dann
Gummi von den Schuhen einbrennen.

Nun zu den Guten eigenschaften:

1)Der Motor zieht aus allen Lebenslagen mit Gewalt durch,auch mit 98ps,120 moeglich,brauch man einen Vergleich mit CBRs und Hayabusas etc. nicht zu scheuen.Mir ist auch keine Kinderkrankheit bekannt .

2)Das Fahrwerk ist voll einstellbar und immer Herr der Lage,selbst bei Vollgas bleibt die VTR Stabil.In Kurven ist Sie sehr Handlich und hat sehr viel Bodenfreinheit.Ueber den Soziusbetrieb kann ich nicht viel sagen,waren nur ein paar Kilometer

3)Verarbeitung
Honda typisch Gut

4)Aussehen
Nicht jedermanns Geschmack,dafuer steht sie aber auch nicht an jeder Ecke.

Gesamturteil Starker V2 mit super Motor und stabilem Fahrwerk.
Auch fuer lange Strecken geeignet,die Sitzposition ist sportlich aber nicht nach vorne auch bei grossen Fahrern.

Duke2000
Stark und schön (88 Wörter)
von - geschrieben am 04.02.00, geändert am  04.02.00 (Hilfreich, 2602 Lesungen)
Bewertung:

Meine VTR erwarb ich im Januar 1998. Die Honda ist ein absolutes Superbike mit Charakter und leider ein paar Eigenheiten, die zum einen ausgemerzt werden können, ihr andererseits auch diesen gewissen Charakter verleihen. Gegen die schwammigen Druckpunkte der Bremse helfen Stahlflexleitungen, genauso gut kann man der Gabel mit mehr Gabelöl zu Leibe rücken. Aber was hat die Honda-Leute geritten, so einen Tankstutzen zu bauen. Tanken wird zur Tortur und endet meist mit Aufgabe nach wenigen Litern. Aber bis auf die Macken ist das Bike absolute Weltklasse.

Ähnliche Produkte wie Honda VTR1000

Honda CityFly - Günstig im Unterhalt und dafür sehr sportlich Ab und an kritisches Kurvenverhalten

Honda Varadero - Aussehen, Fahrverhalten zu teuerVerarbeitungBenzinverbrauch

Honda XRV750 - Zuverlässig, sparsam Sitzbank

Honda VTR1000 SP-1 - Technik, Handling, Leistung nichts für Einsteiger

Honda CBR1100XX Super Blackbird - Verarbeitung, Komfort, Leistung

Mehr Produkte aus der Kategorie Motorrad & Motorroller
Alle diese Vorteile und Nachteile stammen aus Testberichten der dooyoo Mitglieder.
Kawasaki VN1600 Classic TourerKawasaki VN2000Beta REV 80
ADLY E-Bike Fun CruiserBoom Trikes Shark 500 AEnfield Euro Classic
Aprilia SXV 450Rex Mofaroller RS 400GT Union Mofaroller Veloce
GT Union Leichtkraftroller Veloce 85 km/h