Gardena EH 600/20
Totschuften im Garten war gestern! - Gardena EH 600/20 Motorhacke

Erhältlich in: 1 Shop

Produkttyp: Gardena Motorhacke

Totschuften im Garten war gestern!
Gardena EH 600/20

Sindimindi

Name des Mitglieds: Sindimindi

Produkt:

Gardena EH 600/20

Datum: 12.06.10, geändert am 11.04.12 (845 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: Leistungsstarker Motor, leise, gute Gesamtqualität

Nachteile: Kabelführung kann zu Problemen führen

Liebe Lesergemeinde,
wer öfters in meinen Beiträgen stöbert, wird schnell merken, dass es häufig um Gartengeräte jeglicher Art geht - auch dieser Bericht soll ein Gerät vorstellen, von dessen Nutzen ich zutiefst überzeugt bin - die Elektro-Bodenhacke EH 600/20 von Gardena - ohne sie würde Gartenarbeit häufig in Sklavenarbeit ausarten...


DAS PRODUKT

Die Gardena EH 600/20 ist eine elektrische Bodenhacke mit einem 600 Watt starken Elektromotor und zwei Hackwerkzeugen aus gehärtetem Spezialstahl.
Die beiden Hackwerkzeuge ergeben eine Arbeitsbreite von 20 Zentimeter.
Arbeitsdrehzahl der Hackwerkzeuge: 230 Umdrehungen/Minute.
Sie ist mit einem Bedienungsschutz versehen : Der Auslösemechanismus besteht aus zwei Komponenten, einem Auslösegriff und einem roten Knopf - beide müssen gleichzeitig betätigt werden um die Bodenhacke in Betrieb zu nehmen.
Das (nicht im Lieferumfang enthaltene) Kabel wird mit Hilfe einer Kabelkralle fest am Gerät fixiert. Zudem ist das Gerät auch platzsparend zusammenklappbar. Die Hackwerkzeuge sind laut Hersteller wartungsfrei. Das Gewicht beträgt 6,5 Kilogramm.


VERPACKUNG
Dieser Unterteilungspunkt ist so wichtig wie die Haarfarbe von Gerhard Schröder - deshalb verzichte ich darauf - wer es trotzdem wissen will, darf mich gerne anschreiben...*gg*


PREIS
Die Bodenhacke 600/20 von Gardena kostete vor zwei Jahren in einem Bauhaus-Markt 299,95 DM, was heute einem Preis von etwa 150 Euro entspricht.


MEINE ERFAHRUNGEN MIT DER BODENHACKE 600/20 VON GARDENA

Vor noch nicht allzu langer Zeit (2 Jahre) habe ich mich mühselig mit manuellen Hacken aller Art abgequält - da der Boden gelockert werden muss, um ihm Wasser und wichtige Nährstoffe für die Pflanzen zuzuführen - kommt man um diese Arbeit eigentlich nicht herum.
Dann wurde mir von einem älteren Nachbarn eine elektrische Bodenhacke empfohlen - er besaß selbst eine und war hochzufrieden damit. Da ich die Hacke meines Nachbarn auch selbst ausprobieren durfte, konnte ich mich von der Nützlichkeit und Effizienz des Gerätes gleich selbst überzeugen. Das Ergebnis war verblüffend: Mit wenig Kraft und ziemlich leise obendrein, waren etliche Quadratmeter Gartenboden umgegraben.
Seine Hacke war allerdings schon 20 Jahre alt - an die Marke konnte ich mich nicht mehr erinnern...jedenfalls ließ ich mich im Gartencenter eines Bauhaus-Marktes dahingehend beraten, mir die Gardena EH 600/20 Elektro-Bodenhacke zuzulegen - eine Entscheidung, die ich noch nie bereut habe:
Die Hacke ist so schmal (20 Zentimeter ), dass sie nahezu überall herankommt ohne Schaden anzurichten - gerade bei manchen Pflanzstreifen ist der kultivierbare Raum sehr klein bemessen.
Die Elektrohacke kann bis etwa 25 Zentimeter Tiefe den Boden umgraben und auflockern - wer die Hacke schräg hält, kann auch noch etwas tiefer kommen(was aber nicht unbedingt zu empfehlen ist)
Die Hackwerkzeuge sind in der Tat sehr robust - selbst größere Steine werden mühelos herausgeschleudert - dabei haben die Hackwerkzeuge jedoch noch keinen Schaden erlitten.
Der Hersteller verspricht völlige Wartungsfreiheit - daran kann ich aber als kritischer Verbraucher nicht so recht glauben: Denn wenn die Hackwerkzeuge nicht gereinigt und vor dem Winter eingefettet werden, werden sie das hohe Alter meiner nachbarlichen Hacke nicht erreichen - diese wurde sorgfältig jedes Jahr auf diese Weise gewartet.
Gardena preist seine Qualitätshacke als enorm leise an - eine Eigenschaft, die ich vollauf bestätigen kann - eine Benzinmotorhacke wäre systembedingt natürlich viel lauter!
Praktisch ist auch, dass man die Elektrohacke zusammengeklappt verstauen oder im Auto transportieren kann - das Gerät kann somit als flexibel zum Einsatz kommen.

Ein Wort auch noch zur Kabelführung:
Wie schon erwähnt, wird der Stecker des Anschlusskabels mit einer Kabelkralle in der Steckdose am Gerät festgehalten und das Kabel über eine Kabelumleitung vom Gerät weggeführt - das funktioniert in der Praxis gut - bis jetzt ist das Kabel noch nie mit den Hackwerkzeugen in Berührung gekommen.

FAZIT

Selten fällt ein Fazit für mich so eindeutig aus:
Wer einen Garten hat und sich beim Kultivieren nicht kaputtschuften will, dem sei
die Elektro-Bodenhacke EH 600/20 von Gardena wärmstens empfohlen.
Sie ist qualitativ hochwertig, nahezu wartungsfrei und ermöglicht ein leises, vibrationsarmes Arbeiten. Deshalb bekommt sie von mir auch 5 von 5 möglichen Sternen.

Viel Freude bei der Gartenarbeit - ob mit oder ohne elektrische Bodenhacke,
wünscht Roland alias sindimindi © 9/2003




Update vom Juni 2010
-----------------------------

Die Hacke kommt nun schon sieben Jahre zum Einsatz. Auch heute noch kann die leise, aber leistungsstarke Hacke überzeugen! Seit meiner Anschaffung in 2003 hat sie sich baulich praktisch nicht verändert - wozu auch? - sie kann vollauf überzeugen und hat sich bewährt!
Meine Empfehlung bleibt also erhalten.

Roland Sindimindi

(zuerst erschienen im September 2003 auf Ciao.de)

Fazit: Sehr Empfehlenswert!