Braun Thermoscan IRT 4520 + Onepack Lego 1 ST
Mal sehen, ob Du sooo heiss bist, wie Du glaubst! - Braun Thermoscan IRT 4520 + Onepack Lego 1 ST Medizinisch-technische Hilfsmittel

Produkttyp: Gillette/Oral-B Medizinisch-technische Hilfsmittel

Neuester Testbericht: ... erinnern, aber es waren sicherlich 20 Stück. Natürlich befand sich auch eine Gebrauchsanweisung mit im Karton. Das Thermometer selber li... mehr

Mal sehen, ob Du sooo heiss bist, wie Du glaubst!
Braun Thermoscan IRT 4520 + Onepack Lego 1 ST

immomaus65

Name des Mitglieds: immomaus65

Produkt:

Braun Thermoscan IRT 4520 + Onepack Lego 1 ST

Datum: 06.11.11, geändert am 08.11.12 (176 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: einfache, schnelle Messung, handlich, wesentlich angenehmer als rektale Messungen

Nachteile: hoher Anschaffungspreis und Folgekosten, keine Displaybeleuchtung

Ein Fieberthermometer sollte jeder zu Hause haben, um die Temperatur im Fall der Fälle zu kontrollieren. Krank ist wahrscheinlich schon jeder einmal gewesen, und in diesem Fall macht es Sinn, seinem behandelnden Arzt mitzuteilen, ob sich die Körpertemperatur so verändert hat, dass man von Fieber sprechen kann.
Und wenn man Kinder hat, ist dies umso wichtiger.

Ein Quecksilberthermometer habe ich schon lange nicht mehr zu Hause - da dauerte die Messung einfach viel zu lange. Und mein normales digitales Fieberthermometer funktionierte nicht mehr. Nachdem ich schon öfter positive Meinungen zum digitalen Ohrthermometer von Braun gelesen hatte, wollte ich dieses Gerät ausprobieren. Das klang einfach so praktisch, so dass ich mir den

****Braun Thermoscan IRT 4520****

bestellte.


Kaufort und Preis:
**************
Gekauft habe ich das digitale Ohrthermometer im Dezember 2009 bei Amazon zum Preis von Euro 39,95. Heute bekommt man es beim gleichen Anbieter für Euro 36,50. Bei Idealo.de bekommt man derzeit Preise zwischen Euro 29,84 und Euro 61,53, zum Großteil jeweils zzgl. Versandkosten angezeigt.

Ein Preisvergleich lohnt sich also.


Hersteller:
********
Braun GmbH
Frankfurter Str. 145
D-61476 Kronberg/Taunus
Website: www.braun.com
Telefon: gebührenfrei 00800-27286463
Fax: 06173-30-2623

Von Braun gibt es Thermometer und Blutdruckmessgeräte, die Mundpflegeprodukte unter der Markenbezeichnung Oral-B, elektrische Geräte zur Herrenrasur und zur Haarentfernung, Haarpflegegeräte - angefangen von Haartrockner über Haarglätter bis hin zu Lockenstäben. Natürlich dürfen auch Produkte aus dem Haushaltsbereich nicht fehlen: Kaffeemaschinen, Wasserkocher, Bügeleisen, Entsafter und Zitruspressen gehören genauso zum Angebot wie Handrührer, Küchenmaschinen, Stabmixer, Toaster usw.

Wenn man auf der Webseite von Braun den Link zu den Thermometern anklickt, kommt man auf die Webseite von kaz Europe, auf der zu lesen ist, dass kaz zu Procter & Gamble gehört. Der gleiche Hinweis befindet sich auch auf der Webseite von Braun - so schließt sich der Kreis wieder.

Hergestellt wird das Gerät also tatsächlich von der
Kaz Europe SA
Place Chauderon 18
CH-1003 Lausanne
www.kaz.com/braun
http://www.kaz-europe.com/de/


Optik und Verpackung:
*****************
Verpackt ist das Ohrthermometer in einem ca. 23,5 x 16 x 5,5 cm großen Karton, auf dem links oben das Braun-Logo zu sehen ist, rechts oben befindet sich die Abbildung eines lachenden Babys mit seiner strahlenden Mutter und ziemlich in der Mitte des Kartons ist das Thermometer fast im Maßstab 1:1 abgebildet.

Auf den Schmalseiten und der Rückseite sind die wichtigsten Merkmale des Gerätes in 6 Sprachen ( D, F, I, NL, GR und TR) aufgeführt.

Auf der unteren Schmalseite findet sich der EAN-Code sowie der Hinweis auf den Hersteller.

Das Gerät selbst ist ein recht kompaktes Handstück mit einer Art Zapfen, in dem sich der Messkopf befindet. Es ist farblich in weiß-grau gestaltet. An der Außenseite befindet sich der graue, runde Bedienknopf an leicht mit dem Zeigefinger zu erreichenden Stelle. Direkt davor befindet sich die im Betrieb hellgrün blinkende Kontrollleuchte. An der Innenseite, die etwas dicker ist, befindet sich im oberen Bereich der Block mit der Digitalanzeige und dem Ein-/Ausschalter sowie die Taste, mit der die Schutzkappen abgeworfen werden kann. In diesem Bereich befindet sich auch der Schutzkappenfühler, ein kleiner roter, beweglicher Stift.

Das Handstück wird zusammen mit einem Schutzetui aus weißem Plastik geliefert, in dem das Handstück eingelegt werden kann. Zudem kann in diesem Etui eine Packung Schutzkappen aufbewahrt werden.
Alle Teile sind zusammen mit der Bedienungsanleitung sicher in einer Styroporlage eingebettet.

Bei Dooyoo ist ein Set mit einer Beigabe abgebildet, ich habe nur das reine Thermometer gekauft.


Technische Daten:
***************
- Angezeigter Temperaturbereich: 34 - 42,2 °C (93,2 - 108 °F)
- Betriebsbereitschaft bei Umgebungstemperatur: 10 - 40 °C (50 - 104 °F)
- Auflösung der LCD-Anzeige: 0,1 °C bzw. °F
- Genauigkeit im angezeigten Temperaturbereich: ± 0,2 °C (35,5 - 42 °C) (95,9 - 107,6 °F), ± 0,3 °C (außerhalb des o.g. Temperaturbereichs)
- Klinische Wiederholgenauigkeit: ± 0,14 °C (± 0,26 °F)
- Lebensdauer neuer Batterien: 2 Jahre / 1000 Messungen


Körpertemperatur:
***************
Bisher hat es mit einem normalen Quecksilber- oder einem Digitalthermometer drei Methoden zur Temperaturermittlung gegeben.

Es gibt die axiliare (unter dem Arm), die orale (im Mund) und die rektale (im Po) Messung. Je nach Messmethode gibt es Temperaturbereiche im Normbereich, die aus der Bedienungsanleitung wie folgt zu entnehmen sind:
Axillar: 34,7 - 37,3 °C
Oral: 35,5 - 37,5 °C
Rektal: 36,6 - 38,0 °C

Mit dem ThermoScan liegt die Normaltemperatur zwischen 35,8 - 38,0 °C. Man sollte durch einige Messungen im gesunden Zustand seine Normaltemperatur ermitteln.

Da auch die Körpertemperatur mit zunehmendem Alter abnimmt, ist die Normaltemperatur für eine Messung mit dem Thermoscan wie folgt festgelegt:
0 - 2 Jahre: 36,4 - 38,0 °C
3 - 10 Jahre: 36,1 - 37,8 °C
11 - 65 Jahre: 35,9 - 37,6 °C
> 65 Jahre: 35,8 - 37,5 °C

Bei der Temperaturmessung im Ohr sollte folgendes beachtet werden:
- Das Ohr muss sauber und darf nicht durch eine größere Ansammlung von Ohrenschmalz verstopft sein.
- Äußere Faktoren können die Temperaturmessung im Ohr beeinflussen, besonders:
wenn man längere Zeit auf dem Ohr gelegen hat, wenn das Ohr bedeckt war oder wenn man extrem hohen oder niedrigen Temperaturen ausgesetzt war, oder wenn man gebadet hat oder schwimmen war.

In diesen Fällen sollte ca. 20 Minuten bis zur Temperaturmessung gewartet werden.
Außerdem sollte eine Messung im anderen Ohr erfolgen, wenn in in einem Ohr Ohrentropfen oder andere Medikamente verabreicht wurden.
(Quelle: Bedienungsanleitung Thermoscan)

Wenn man seinem behandelnden Arzt mitteilt, wie hoch die Temperatur ist, sollte man ihm auf jeden Fall auch mitteilen, wie und wo diese Temperatur ermittelt wurde, damit er sich ein Bild davon machen kann, wie sie zu bewerten ist.


Meine Erfahrungen:
****************
In den letzten zwei Jahren hatte ich genug Möglichkeiten, den ThermoScan zu testen, vor allem die letzten Tage.

Ich habe schon seit mehr als drei Wochen des permanente Gefühl, mir eine Erkältung eingefangen zu haben (was sich auch letztes Wochenende ziemlich heftig bestätigte). Kopfschmerzen, ein heißer Kopf und nächtliche Schweißausbrüche haben mich veranlasst, regelmäßig meine Körpertemperatur zu überprüfen. Mit dem ThermoScan geht das ganz einfach. Auf der Innenseite bzw. Vorderseite wird der Taster mit der Aufschrift I/O mem gedrückt. Bevor die letzte der gemessenen Temperaturen im Display angezeigt wird, erscheinen alle Anzeigen (Anzeige für Schutzkappe, Memory, Anzeige der Mess-Scala (°C oder °F) im Display. Danach sieht man die letzte der gemessenen Temperaturen. Wenn man den Taster weiter betätigt, kann man 8 Temperaturwerte abrufen, die nacheinander auf der Anzeige erscheinen.

Wichtig ist, dass eine Messung nur dann möglich ist, wenn auf diesem Zapfen eine Schutzhülle aufgesteckt ist, ansonsten erscheint auf dem Display eine Fehlermeldung.

Nachdem die erste gespeicherte Anzeige erloschen ist, erscheinen drei Querstriche auf dem Display, die die Messbereitschaft anzeigen und diese auch mit einem kurzen Piepton akustisch bestätigt wird. Wenn man dann den Zapfen in den Gehörgang einführt und den Start-Knopf betätigt, dauert es nur wenige Sekunden, bis ein längerer Piepton zu hören ist, der das Ende der Messung signalisiert.

Die Messung ist sehr komfortabel und schnell.

Allerdings musste ich schon einige Male feststellen, dass bei einer nacheinander erfolgten Messung im linken und im rechten Ohr um 0,2 bis 0,3 Grad abweichen. Ich verwende dann als Messergebnis immer den höheren Wert.

Wenn die Messung bei einer anderen Person, z.B. beim Partner oder beim Kind durchgeführt wird, geht man genauso vor, wie bei der eigenen Messung. Um jedoch festzustellen, ob das Gerät richtig im Ohr platziert ist, blinkt das «ExacTemp»-Licht oberhalb des Start-Knopfes. Wenn der Messkopf nicht stabil im Gehörgang positioniert ist, ertönen kurze Signaltöne in Folge, das «ExacTemp»-Licht erlischt und auf der Anzeige erscheint eine Fehlermeldung (Positionierungsfehler).

Der Wechsel der Schutzkappen geht ganz einfach - mit einem Druck auf die Schutzkappenabwurf-Taste wird die Arretierung für die Kappe mit einem kurzen Knacken gelöst und das Plastikteil, das aussieht wie eine kegelförmige Tüte mit einem breiteren stabilen Rand, kann abgenommen werden. Die Packung Ersatzkappen wird im Schutzetui aufbewahrt. Wenn man den Zapfen mit einer kurzen Bewegung nach hinten in das Etui führt, wird eine neue Kappe auf den Messkopf geschoben. Ist keine Kappe auf dem Messkopf, sieht man den dünnen rote Stift ca. 3 -4 mm, Die Kappe drückt ihn nach unten und signalisiert dem Gerät die Betriebsfähigkeit - ohne Schutzkappe ist keine Messung möglich.

Nach jeder Messung soll die Kappe gewechselt werden - ich muss allerdings gestehen, dass ich den Wechsel nicht bei jeder Messung vornehme, wenn ich das Gerät alleine nutze. Ich wische die Kappe allerdings mit einem weichen Tuch ab, damit kein Ohrenschmalz oder andere Unreinheiten das Messergebnis verfälschen.

Am Anfang war ich mir relativ unsicher, was das Messergebnis angeht. Nachdem ich mir aber zwischenzeitlich auch noch ein herkömmliches Thermometer zugelegt hatte, konnte ich bei Kontrollmessungen feststellen, dass die Messung der Ohrtemperatur mit der rektalen Messung bis auf minimale Unterschiede ziemlich übereinstimmt - nur, sie ist viel angenehmer, schneller und bequemer.

Bei fiebernden Kindern kann auch einmal in der Nacht die Temperatur kontrolliert werden, ohne dass man den Nachwuchs aufwecken muss.


Allerdings gibt es auch für mich einige Punkte zu bemängeln:
**************** **************** ****************
Bei einer Mittelohrentzündung ist die Temperaturmessung im Ohr sehr unangenehm, wenn nicht manchmal sogar fast schmerzhaft. Und das ist natürlich ein Punkt, den man berücksichtigen sollte, wenn man Kinder hat, vor allem bei Babys und Kleinkinder, die noch nicht sagen können, wo etwas weh tut und die relativ häufig an einer Mittelohrentzündung leiden. Für Babyohren finde ich die Messspitze auch etwas zu breit und unflexibel, auch wenn bei diesem Modell mit einer flexiblen Spitze geworben wird. Von Flexibilität konnte ich hier bisher jedoch noch nichts feststellen. Ich finde sie recht starr.

Bei den ganz kleinen Patienten finde ich die herkömmliche Messung auf jeden Fall viel besser. Bei Jugendlichen und uns ungeduldigen Erwachsenen ist das Ohrthermometer sicher eine Erleichterung, zumal diese Geräte zwischenzeitlich auch in Krankenhäusern und in Arztpraxen Anwendung finden und von Ärzten auch empfohlen werden.

Auch wird auf der Verpackung auf eine vorgewärmte Messspitze hingewiesen - ganz ehrlich, eine Vorwärmung konnte ich bisher nicht feststellen; ich weiß allerdings auch nicht, wie sich dies bei anderen Ohrthermometern ohne vorgewärmte Messspitze bemerkbar macht.

Der zweite Negativpunkt ist der Kostenfaktor für die Ersatzkappen. Bei Amazon sind 40 Kappen zum Preis zwischen knapp Euro 4,00 und Euro 10,00 zu bekommen, so dass diese kleinen Plastikteilchen durchaus einen nicht zu unterschätzenden Kostenfaktor darstellen, gerade bei der Messung von mehreren Personen, bei denen man doch aus Hygiene - und eventuell Ansteckungsgründen die Kappe wechseln möchte und sollte. Der dadurch anfallenden Müll darf natürlich ebenfalls nicht vergessen werden.

Leider ist das Display unbeleuchtet, so dass eine Messung im Dunkeln schlecht möglich ist. Entweder muss man eine Taschenlampe ins Zimmer des kranken Kindes mitnehmen, oder man riskiert ein Aufwachen des Nachwuchses durch das Aufflammen der Deckenbeleuchtung oder Nachttischlampe. Hier könnte noch nachgebessert werden.


Wo kommt die Energie zum Betrieb her?
********************************
Zum Betrieb des Gerätes sind zwei Mignon-Batterien (AA) erforderlich. Wir haben das Gerät bereits seit fast zwei Jahren und konnten bisher noch keinen Ausfall feststellen. Ich gehe aber davon aus, dass ein Wechsel bald erforderlich sein wird, da die Bedienungsanleitung eine Lebensdauer von zwei Jahren für die Batterien erwähnt.

Ein Wechsel ist ganz einfach - dazu muss lediglich das graue Teil der Gehäuserückseite abgezogen werden, schon kommt man an das Energiedepot heran und kann die Batterien austauschen. Die Abdeckung wird danach wieder drauf gesteckt, schon ist das Gerät wieder funktionsfähig.
Mit einem Akkubetrieb wäre das Gerät mit Sicherheit immer dann leer, wenn man es braucht. Von daher finde ich den Batteriebetrieb am Besten.


Reinigung:
********
Es genügt, wenn man das Handstück ab und zu einmal mit einem trockenen und bei groben Verschmutzungen leicht feuchten Lappen abwischt. Der Messkopf selbst ist durch die Schutzkappen vor Verunreinigung geschützt. Sollte das Gerät tatsächlich einmal ohne Schutzkappe in das Ohr eingeführt werden, muss die Messkopflinse vorsichtig mit einem mit Alkohol benetzten Wattestäbchen gereinigt werden; wenn der Alkohol ganz abgetrocknet ist, kann eine neue Schutzkappe aufgesetzt werden.


Bedienungsanleitung:
*****************
Da ich die Bedienungsanleitung nicht mehr griffbereit habe, habe ich mir die Anleitung aus dem Internet als pdf-Datei heruntergeladen. Die Anleitung hat insgesamt einen Umfang von 100 Seiten und beinhaltet die Anleitungen in den Sprachen englisch, deutsch, französisch, spanisch, italienisch, niederländisch, türkisch und griechisch.

Die deutsche Anleitung umfasst insgesamt 12 Seiten und gilt sowohl für das Modell IRT 4520 wie auch für IRT 4020. Sie ist gut gegliedert und aufgrund der Bebilderung leicht verständlich


Garantie:
*******
Wie auch für alle anderen elektronischen Geräten gilt auch bei diesem elektronischen Thermometer eine 24-monatige Garantie ab Kaufdatum. Natürlich erfolgt auch der obligatorische Hinweis, dass Schäden durch unsachgemäßen Gebrauch oder normalem Verschleiß und Verbrauch nicht der Garantie unterliegen, genauso wie Mängel, die den Wert oder die Gebrauchstauglichkeit des Gerätes nur unerheblich beeinflussen. Bei Eingriffen durch nicht autorisierte Kaz Kundendienstpartner sowie bei Verwendung anderer als Original Braun Ersatzteile erlischt die Garantie.

Bisher musste ich die Garantie nicht in Anspruch nehmen.


Resumee:
********
Das Gerät ist eine Erleichterung bei der Ermittlung der Körpertemperatur, gerade bei älteren Kindern, die sich eine rektale Messung nicht mehr so leicht gefallen lassen und bei ungeduldigen Erwachsenen, denen eine Messung mit einem herkömmlichen digitalen Fieberthermometer zu lange dauert. Die Messung mit dem Thermoscan dauert nur wenige Sekunden, und wenn man bei einigen Messungen im gesunden Zustand den für sich gültigen Temperaturnormbereich ermittelt hat, ist die Messung dann auch sehr genau.

Allerdings darf man die Folgekosten für den Wechsel der Schutzkappen nicht unterschätzen, da diese mit rund 10 bis 20 Cent, je nachdem wie und wo man einkauft, zu Buche schlagen.

Bei kleinen Kindern und Babys finde ich die herkömmliche Methode der Temperaturermittlung sinnvoller, da der Messkopf doch relativ breit ist und für diese Messkopfspitze auch die versprochene Flexibilität fehlt.
Trotzdem kann ich eine Kaufempfehlung aussprechen und vergebe vier Sterne. Einen Stern ziehe ich für die beschriebenen Nachteile ab.

Alle ausgewiesenen Hersteller-Namen / Logos - Warenzeichen / Marken-Namen / auf den Bildern sowie Zitierte Sätze des Artikels gehören ihren jeweiligen Eigentümern - auch können Verpackungen musterrechtlich geschützt sein. Die Nennung / Aufzählung und Bilder dienen lediglich der Produktbeschreibung!


Wem der Bericht bekannt vorkommen sollte, ich schreibe auch bei ciao unter immomaus65 und bei yopi unter lucky1965. Ein Teil meiner Berichte ist auch da zu finden - in der Regel sind dort auch Fotos der bewerteten Produkte eingestellt.

Fazit: eine einfache Art, um die Körpertemperatur zu messen

Weitere Angebote

http://www.feelgood-people.comBei feelgood-people.com finden Sie Diätprodukte (Fatburner, Fatblocker, uvm.), Vitamine (Multivitamine, Einzelvitamine), Sportnahrung (für Sport & Fitness) sowie Anti-Aging Produkte.Testberichtehttp://www.feelgood-people.com