Mainboard > Preis 150 - 200 EUR - 5 Produkte

Empfehlungen von dooyoo Mitgliedern zum Thema "Mainboard"

buggs Gigabyte GA-5AX: ... ca. 170,- DM habe ich mir das Gigabyte Mainboard 5.2AX bei KME in Mannheim gekauft. Es ist der direkte Nachfolger des 5AX. Lediglich das Design des Boards und nur wenige Features wurden gegenüber dem Vorgänger verändert. Ich kann nur sagen das es sehr stabil läuft und mit meinen Komponenten voll kompatibel ist. Von AGP Problemen kann keine Rede sein, zumindest nicht mit meiner Matrox G400. Im Moment läuft als P...
Lesen Sie jetzt den ganzen Testbericht: GA-5.2AX mit Matrox G400 von buggs

150 - 200 EUR Mainboard

Mainboard - Gigabyte GA-5AX
16 Testberichte
Mainboard /
Gigabyte GA-990FXA-UD5
Mainboard / Motherboard - - AM3+
Mainboard - Intel Server Board S3420GPV
Mainboard / Motherboard - ATX - Intel 3420 - LGA1156 Socket - SATA-300 (RAID) - 2 x Gigabit Ethernet - Video
VIA Epia EN15000G
Mainboard / VIA EPIA EN15000G - Motherboard - Mini-ITX - CN700 - UDMA133, SATA - Gigabit Ethernet - Video
Mainboard - VIA Epia MII 12000G
VIA EPIA MII 12000G - Motherboard - Mini-ITX - CLE266 - UDMA133 - Ethernet - FireWire - Video - 6-Kanal-Audio - Das VIA EPIA MII Mini-ITX Mainboard ist eine hervorragende Plattform für digitale Heimsysteme. Es bietet erweiterte Verbindungsmöglichkeiten genauso wie digitale Audio- und Video...
Mainboard 150 - 200 EUR Empfehlungen 1
dooyoo-Ergebnisse 1 - 5 von 5

"Mainboard" Empfehlungen von dooyoo Mitgliedern

+frosti Gigabyte GA-5AX
... habe dieses Board schon 1000 mal in unserem Laden verbaut und habe es auch deshalb für meinen "Server" ausgewählt. Bestückt habe ich es mit einem 500er K6-2 von AMD. In verbindung mit meiner ATI Grafikkarte läuft das System wie blöd. Der Einbau des Board gestalltet sich reinbungslos. Das Board ist 100% ig designed. Ich habe selten ein so gutes Board gesehen. Auch der ATX-Stecker hängt nach dem Einbau nicht irgendwo hinterm den Netzteil, also ist 1a erreichbar. Die Installation ist ebenfalls ein Selbstgänger! Das Setzen der Jumper und der Kabel ist vorbildlich beschrieben! Die neuste Ausgabe hat jetzt auch einen IDE-Port mit dem U-66 Standart was der Geschwin...
Lesen Sie jetzt den ganzen Testbericht: Wenn was läuft, dann das! von frosti

Katschmarek Gigabyte GA-5AX
... kann nur sagen, dass jeder, der mit dem gedanken spielt, sich dieses mainboard zuzulegen, die finger davon lassen sollte - ausser man hat nie vor, auf diesem board eine agp-grafikkarte zu betreiben. ich hatte ziemliche probleme mit diesem mainboard, als ich eine geforce1 karte von creative labs installieren wollte - beim start des rechners blieb dieser immer auf bios ebene haengen und bootete erneut, um dann wieder nur bis zur anzeige der bioseigenschaften zu kommen und neu zu booten. nach langer odyssee durch das eine oder andere hilfeforum im internet - ich selber halte mich doch auch als einigermassen kompetent in sachen hardwareproblematik - kam ich dann zu de...
Lesen Sie jetzt den ganzen Testbericht: und es laeuft doch nicht.... von Katschmarek

Cereberus Gigabyte GA-5AX
... diesem Board ist Vorsicht angesagt, wenn man es sich gebraucht zulegen möchte. Die ersten Versionen dieser Boards lieferten nämlich nicht genug Strom für den AGP-Slot, sodaß im Zusammenspiel mit einer TNT-2-Karte (in meinem Fall Elsa Erazor III) folgendes passierte: Im normalen Windows-Modus lief alle svöllig normal, doch sobald man ein 3D-Spiel startete stürzte der PC ab. Dieses Problem gab Gigabyte auch auf der Homepage zu, konnte eine Verbesserung jedoch nur bei neu gefertigten Boards durchführen, ein BIOS-Update o.ä. gab es jedoch nicht. So blieb mir nichts anderes übrig, als mein Board mit einem Freund, der einen ähnlichen Rechner hat, allerdings eine TNT-1-Karte...
Lesen Sie jetzt den ganzen Testbericht: Vorsicht bei alten Versionen von Cereberus