Faber Lotto

Faber Lotto Lotto

Neuester Testbericht: ... in der Regel noch zusätzliche Kosten. Ich versteh nicht, warum man nicht einfach normales Lotto spielt anstatt auf solche Anbieter "reinzufallen". Inzwischen kann man ganz einfach auch online Lotto spielen, das ist legal und die Gewinne transparent. Man bekommt ne SMS oder Mail, sobald man gewonnen hat. Auf ww.onlinelotto.eu habe ich bei Lotto24 angegefangen Lotto zu spielen. Beim Gewinn habe ich sofort ne SMS bekommen. Und die Kosten sind im Gegensatz zu Faber üebrsichtlich. Je Lottotippfeld zalht man, dazu die einmalige Gebühr (1 Euro glaub ich). Da weiß man was man hat und was es kostet. Mein Tipp also: Weg von solchen Spielsy... mehr

Testberichte zu Faber Lotto

don
Kurzbewertung zu Faber Lotto
von don - geschrieben am 05.06.14
Bewertung:

ich spiele lotto, ich spiele bei faber...warum...weil ich keinen bock habe mal zu gewinnen und verliere dann vll meinen schein...ausserdem spiel ich da viel mehr reihen..klar ...teilen muss ich..aber ich koennte alleine nie fuer 500 euro im monat spielen ...in der gruppe gehts ....gewinne_...ich hab frueher nix gewonnen als ich alleine gespielt habe...jetzt mal n paar hunderter...ich hoffe noch
die haben ja schon 170 x den 6ser gehabt...und das sind dann fuer mich schon n paar tausender...falls sich jmd wundert...geteilt wird einsatz und gewinn...sollte jedem der denken kann klar sein

Jost+Gogowsky
Kurzbewertung zu Faber Lotto
von Jost Gogowsky - geschrieben am 25.01.14
Bewertung:

Der Ehrentag ( Geburtstag des Mitspielers )verbunden mit einer kostenlosen Gewinngarantie ! von max.
200.000,00 Euro war ein einziger Flop.-Herr Faber hat für 170 chancenreiche Lottoreihen,10 Eurojackpot-Reihen, 10x Spiel 77 und 10x Super 6. Euro 238,3 investiert und meinte einen "Riesengewinn" zu erzielen.
Damit wollte er 49 Geburtstagskindern eine Freude machen.Das Ergebnis : 6,50 E beim Euro Jackpot
und 10,20 E bei Lotto 6 aus 49 .Die Summe 16,70 : 49 = 0,34 pro Mitspieler. Eine Lachnummer.Damit
ist wieder bewiesen : nur der Betreiber ist der Gewinner.Jetzt der Höhepunkt:Nun bekomme ich ähnliche
Lottogewinnangebote aus Winnellie Australien.Ein Schelm der Böses dabei denkt ! Lasst die Finger davon.

MfG gogo

Brigitte63
Faber Lotto: Viel Text, wenig dahinter (193 Wörter)
von Brigitte63 - geschrieben am 08.01.14
Bewertung:

ICh bin auch regelmäßig von Postwurfsendungen (wenn man das so nennt) eingedeckt worden. Die wenig professionelle Aufmachung und das Werben mit einem "Lotto-Gesicht", das Vertrauen erwecken soll, hat mich von Anfang an misstrauisch gemacht. Auch sämtliche Werbeversprechungen hören sich zwar gut an, bedeuten aber in der Regel noch zusätzliche Kosten. Ich versteh nicht, warum man nicht einfach normales Lotto spielt anstatt auf solche Anbieter "reinzufallen". Inzwischen kann man ganz einfach auch online Lotto spielen, das ist legal und die Gewinne transparent. Man bekommt ne SMS oder Mail, sobald man gewonnen hat. Auf ww.onlinelotto.eu habe ich bei ...

Michael
Kurzbewertung zu Faber Lotto
von Michael - geschrieben am 25.02.10
Bewertung:

Sowas hätte ich nie gedacht. Ich hätte gedacht, das ist Diebstahl, wenn ich keine Zustimmung des Kontoinhabers zur Lastschriftabbuchung habe.
Aber Norman Faber Rentenlotterie kann das.
Manchmal kommt fast täglich Post von seiner Firma mit der Aufforderung anzurufen und zu fragen. ob die mir zugedachte Los-Nr. gewonnen hat. Ich habe vor ca. 2 Monaten angerufen. Der Mitarbeiter am Telefon wollte mich überreden, wieder wie vor ca. 2 Jahren einen Lotterie-Vertrag abzuschließen. Ich sagte, niemals mehr. 6 Wochen später stelle ich fest, dass Norman Faber schon 2 mal 22,95 Euro von meinem Konto ohne meine Zustimmung abgebucht hat. Na, zum Glück, habe ich mir die Auszüge noch rechtzeitig genau angeschaut und konnte die Lastschriften rückgängig machen.
Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?

JPeg89
Faber Lotto: Nochmal (korrigiert und ausführlicher) "kostenlose" 10-Jahre ... (452 Wörter)
von - geschrieben am 15.04.09, geändert am  17.04.09 (Sehr hilfreich, 8184 Lesungen)
Bewertung:

Ich habe mich beim letzten Bericht bei der Rechnung der Kosten der 10-Jahresrenten von Faber um ein 10er-Stelle verrechnet. Die Kosten sind nochmals um das 10-fache höher. Daher hier noch einmal eine etwas ausführlichere Erläuterung (Interessant sind vor allem die Gesamtkosten am Ende des Berichts): Hier also zum besseren Verständnis, was die von H. Faber monatlich verlosten 10-Jahresrenten H. Faber kosten: Die monatliche Rente steigt je nach Dauer der Mitgliedschaft. Im ersten Monat, in dem man mitspielt, würde man 100,- Euro monatlich 10 Jahre lang erhalten. Im zweiten Monat dann 150,- Euro, im dritten 200,- Euro, im vierten dann 225,- Euro, usw. Das ...