ESD Energie Service Deutschland
ESD = 123-Strom-FINGER WEG - von der Energie-Service-Deutschland AG - ESD Energie Service Deutschland Lokale Dienstleister

Neuester Testbericht: ... meine Daten löschen! Nun ich rief die Nummer zurück und verlangte einen Vorgesetzten, dieser sagte mir tatsächlich das er keinerl... mehr

ESD = 123-Strom-FINGER WEG - von der Energie-Service-Deutsc hland AG
ESD Energie Service Deutschland

Tarababy

Name des Mitglieds: Tarababy

Produkt:

ESD Energie Service Deutschland

Datum: 21.01.08, geändert am 26.09.13 (57266 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: Keine

Nachteile: Unseriös, teuer, Cald Calling, Drückerkolonnen

14.06.2010

Wenn ich mir so die anderen Testberichte anschaue, dann scheint sich nicht viel verändert zu haben.
Immer noch gibt es sehr viele negative Bewertungen, besonders über "Cold Calls", der letzte ist gerade mal 2 Monate alt. Auch auf der Seite von Stromprinz kann man lesen, dass ESD weiter mit Drückerkolonnen unterwegs ist.

29.05.2008
Ich muss mich hier bei der Firma stromwechsler.de, einem Partner von Verivox, entschuldigen, die nichts mit der Firma ESD zu tun hat, sondern leider nur eine sehr ähnliche Domain hat. Ich habe fälschlicherweise durch einen Tippfehler deren Namen verwendet und bin erst jetzt darauf aufmerksam gemacht worden. Es tut mir sehr leid. ESD hat offenbar die Seiten stromwechsel.de und 123-Strom.de vom Netz genommen.

17.05.2008
Als treue SWR 3 Hörerin hat mich heute Morgen beim Frühstück eine Warnung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz vor den rosa Kärtchen der Firma ESD erreicht und sehr gefreut. Offenbar sind leider schon sehr viele Verbraucher auf die Telefonverkäufer dieser unseriösen Firma hereingefallen.
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/UNIQ1211010 53219921/link428531A.html

15.04.2008.
Hier noch eine Ergänzung:ESD taucht im Internet unter 123-Strom und unter der Adresse stromwechsel.de. auf. 123-Strom hat nichts zu tun mit 123Energie, einem Ableger der Pfalzwerke. Dieser bietet günstigen Strom an und ist auch auf dem Verivox-Portal zu finden, wo jeder selbst für sich und seinen Verbrauch, seine Risikobereitschaft ( Vorauszahlung, Bindungsfrist ) und seine Region den günstigsten Anbieter finden kann, dessen AGBs einsehen kann und dann direkt beim Anbieter abschließen kann. Einen Bericht zu 123Enegie findet sich unter meinen Berichten ebenfalls, siehe Bericht vom 08.12.2007 Öfter mal was Neues.

WER ZEIT HAT LIEST AUCH DIE KOMMENTARE ZUM TESTBERICHT!!
_________________________________________________ __________

21.01.2008

Wie ihr ja mittlerweile wisst, wechsle ich gerne mal bei Strom, Gas und Telefon den Anbieter, wenn sich eine günstigere Gelegenheit bietet.

Irgendwann vor Weihnachten kam per Post eine Aussendung der Firma "EnergieService"DeutschlandAG. Sehr wild aufgemacht mit großer roter Überschrift:
UND WANN WECHSELN SIE?
Ganz unten noch abgebildet die Plakette des TÜV Süd, was auch immer man damit ausdrücken will?????
Da ich ja nun in der Materie nach zwei Wechseln recht gut drin bin fiel mein erster Blick auf den Tarifvergleich:
Hier wurde ein fiktiver Preis für das Stadtwerk Grundversorger (im Kleingedruckten findet sich dann, das hier zum Vergleich die Stadtwerke Pforzheim herangezogen wurden, unser Grundversorger ist aber die KEVAG) von 20,77 Cent angenommen und eine Grundgebühr von 7,18 Euro.
Dem wurde ein angeblich neuer Vorteilstarif von EnergieService von 18,89 Cent und einer monatlichen Grundgebühr von 6,67 Euro gegenübergestellt. Daraus wurde dann für einen Verbrauch von 4000 kWh pro Jahr eine Ersparnis pro Jahr und eine Ersparnis für 3 Jahre ausgerechnet. Außerdem wird zur Ersparnis eine angebliche Wechselgebühr von 49,95 Euro, die man großzügig streicht, hinzugerechnet.
EINE WECHSELGEBÜHR HABE ICH BEI VERIVOX BSHER BEI KEINEM ANBIETER GEFUNDEN; DIE FIRMA ENERGIESERVICE (ESD)ÜBRIGENS AUCH NICHT!!!!!!!!!!
Das ist aber noch nicht alles, denn man spart noch mehr, großzügigerweise bekommt man noch eine Digitalkamera von Agfaphoto mit 5.0 Pixel geschenkt. Angeblicher Wert 99,-Euro. Die Kamera ist im Internet neu für 60 Euro erhältlich und bei Ebay regelmäßig unter 20,- Euro.
Gesamtersparnis also: 393,- Euro WAHNSINN ( in drei Jahren )
Nur leider stimmen die Vergleichszahlen überhaupt nicht und es gibt natürlich wesentlich preiswertere Anbieter.

Zum damaligen Zeitpunkt habe ich gerade bei 123 Energie meinen Vertrag abgeschlossen mit einem monatlichen Grundpreis von 6,81 Euro, aber nur 16,64 Cent ( inkl. Bonus ) pro kWh.
Macht bei 3500 kWh im Jahr 664,12 Euro
Zum Vergleich die Kosten bei ESD: 741,19 Euro
Und die Kosten bei der Kevag in meinem alten Tarif Privat Bonus pro mit 3 % Rabatt: 781,62 Euro.
Immerhin zum Grundversorger bleibt zum damaligen Zeitpunkt eine Ersparnis von 40,- Euro.
Ich spare allerdings 117,50 Euro kleiner Unterschied.....

Auch die Internetseite der Firma ESD ist vielsagend, man sucht hier Mitarbeiter fürs Telefonmarketing, aber aktuelle Konditionen für den Strom sucht man vergeblich.
Ich habe daraufhin die 0800 Nummer angerufen und beim zweiten Versuch die Auskunft erhalten, dass die in 2007 angebotenen Konditionen für meinen Postleitzahlbereich noch gültig sind.


Mein Fazit:
Immer selbst vergleichen und auf keinen Fall auf irgendwelche Versprechen in Aussendungen vertrauen und nur wer selber rechnet kann sich auf die Ergebnisse verlassen.
Auch auf Verivox immer nachfragen ob die Daten aktuell sind beim Anbieter, bevor man einen Vertrag unterschreibt.
Und immer beim Grundversorger klären, ob es nicht einen günstigeren Tarif gibt. Dabei immer darauf achten, dass man bei Preiserhöhungen ein Sonderkündigunsrecht hat.
Dies gilt auch bei allen Tarifen bei denen man sich länger als drei Monate bindet. Im Verivoxportal kann man nachlesen ob es ein Sonderkündigungsrecht gibt und welchen Umfang es hat.

Fazit: Wer selber rechnet ist klar im Vorteil!