Logona Make up Fluid No. 01 light-beige 30 ml
Eine meiner Makeup-Grundierungen - Logona Make up Fluid No. 01 light-beige 30 ml Logona

Eine meiner Makeup-Grundierungen
Logona Make up Fluid No. 01 light-beige 30 ml

Talulah

Name des Mitglieds: Talulah

Produkt:

Logona Make up Fluid No. 01 light-beige 30 ml

Datum: 15.07.09, geändert am 27.01.10 (697 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: bio, enthält keine Petrochemie-Bestandteile

Nachteile: für sehr trockene Haut nicht geeignet, bei Rosacea deckt es, ALLEINE benutzt, nicht genug ab.

Auch das liegt angebrochen und selten benutzt in meinem Make-up-Körbchen...(aber nicht weil es so schlecht wäre, sondern weil ich schlichtweg immer öfter zu FAUL zum Schminken bin... :-)


============ Technische Daten =====================

Preis:
_____

Ich habe, wenn mich nicht ALLES täuscht, vor längerem um die 14 Euro bezahlt für die Tube mit 30ml Inhalt.


Inhaltsstoffe:
__________

Wasser, Palmöl*, Sojaöl*, Talkum, Zitronensäureester, Jojobaöl*, Palmitinsäure, Stearinsäure, Glycerin, Fettalkohol, Kakaobutter, Ölkomponente, mineral. Tonerde, Xanthan, Mandelöl*, Ringelblumenextrakt*, Seidenproteine, Mischung äth. Öle, Natriumcitrat, Zitronensäure, Vitamin E, ätherische Ölinhaltsstoffe, Farbstoffe

Keine petrochemischen Öle/Bestandteile.


Je ÄLTER man wird, desto "leichter" sollte die Make-up-Grundierung sein! Denn mit zunehmender Tiefe der "Linien" oder gar schon Fältchen um Nase, Kinn, Stirn und Augen, versackt auch dann FESTES Crememakeup darin und im Laufe des Tages werden dann diese Linien immer mehr "akzentuiert" und auch sichtbarer durch das in ihnen "angetrocknete" Makeup. Hier ist eine FLÜSSIGE Grundierung besser!

Auch sollte man im Alter (und eigentlich auch in jungen Jahren!) immer sehr darauf achten, eine möglichst HELLE Grundierung zu verwenden, mindestens 1 Ton, besser 2 Töne heller als der natürliche Hautton! Dunkle Grundierungstöne machen uralt....

Natürlich auch nicht kalkweiss, zumindest nicht TAGSÜBER bei Tageslicht oder im Büro, aber dennoch im Zweifelsfall immer zur helleren Nuance greifen!

Ich habe SEHR helle Haut, da ich mich nie sonne, um dadurch die Hautalterung zu verzögern und deshalb auch seit 30 Jahren nunmehr täglich schon Lichtschutzcreme - und früher zusätzlich im Büro immer noch schützende Grundierung ebenfalls möglichst mit Lichtschutzfaktor - auftrage... :-)

Die Hautärztin in der Hautklinik, wo ich ein paar Stielfibrömchen entfernen lies, war jedenfalls BEGEISTERT vor einigen Jahren, als sie auf der Patientenkarte mein ALTER las, nachdem sie mit der LUPE meine Gesichtshaut betrachtet hatte- so eine gute, unbeschädigte Haut sehe sie sehr SELTEN oder FAST NIE bei Frauen meines Alters....(na gut, ich RAUCHTE auch NIE, esse seit 20 Jahren kein Fleisch, trinke fst NULL Alkohol, etc - da MUSS ja was bei rumkommen dann für die Haut! *G*

Wenn Ihr also so helle Haut habt wie ich, kann ich Euch dieses Makeup aus dem Bioladen empfehlen.
Es ist für meinen Hautton zwar immer noch etwas zu dunkel, aber ich mische es dann einfach immer mit einem fast kalkweissen Makeup von DIOR, das auch schon seit einigen Jahren halbleer bei mir rumliegt, und die beiden zusammen ergeben dann exakt meinen Hautton! :-)

Ich habe die Logona-Grundierung aber auch schon ALLEINE benutzt, von daher meine Erfahrung:

Die Tube ist angenehm weich, so dass man auch fast den gesamten Rest am Schluss sicher noch rauskriegt durch Drücken.
Die Markeup-Konsistenz liegt zwischen flüssig/fluid und weichcremig würde ich sagen. Auf jeden Fall für mich passend auf dem Finger und der Haut später.

Nachdem ich mein frisch mit Waschgel gereinigtes Gesicht nach dem Eincremen mit meiner Fadiamone-Creme mit Papiertaschentusch gründlich abgetupft habe, damit kein überschüssiges Fett mehr auf der Haut ist, auf welchem dann später am Tag solche Fluid-Makeups nämlich gerne "davonschwimmen" trotz Fixierens mit Puder, tupfe ich je einen kleinen Klecks auf die Stirnmitte, Kinnmitte und fange dann auf der Stirnmitte oben seitlich die Wangen runter bis zum Kinn an, es erst auf der rechten Seite zu verteilen, die Augen lasse ich da noch frei. Dann genauso die linke Gesichtshälfte und dann erst tupfe ich bei geschlossenen Lidern die Augen rundherum ab, die Nasenflügel seitlich gründlich und verreibe ds Makeup dann noch ein wenig in den Hals hinunter...

Wie ist die Deckkraft?
_________________

Ich würde sagen "mittel" im Vergleich zu anderen Makeups, die ich kenne. Ich habe ja auch Rosacea, d.h. kriege oft knallrote Bäckchen deswegen wenn ich scharfgewürzt esse, es heiss ist oder ich Alkohol trinken würde. Und diese Rötung deckt es definitiv dann nicht ganz ab! Da müsste drunter meinoben erwähntes elfenbeinhelles DIOR-Makeup mit druntergemischt sein, das deckt KOMPLETT ab....

Ich habe sehr trockene Haut, das Logona-Makeup-Fluid ist fetthaltig, ich habe aber schon das Gefühl, dass - vermutlich durch die darin mit enthaltene Tonerde - es etwas schnell antrocknet und etwas "fleckt", was ich nicht ganz so angenehm fand. Aber ich tupfe dann immer wieder mit einem Taschentuch dann das aufgetragene Makeup ab und trage IMMER bei diesem Makeupfluid dann noch eine ZWEITE Schicht auf, auch um die Deckkraft zu erhöhen. Das machte ich auch oft früher bei anderen Makeups, die mir zu wenig deckend erschienen... :-)

Der Duft:
_______

Angenehm neutral-dezent, beisst sich nicht mit Parfum, das man tägt oder Essen das vielleicht einem gerade vor der Nase auch steht... :-)

Ich bin sehr heikel was zu starke Parfümierungen anghet, und dieses Makeup ist für meinen Geschmack nicht zu stark parfümiert.

Fazit: 1 Punkt Abzug für Deckkraft und "Pudriges" in der Konsistenz (habe sehr trockene Haut!)