Logona Balance Shampoo Zitronenmelisse 250 ml
Melisse steigt mir nie zu sehr  zu Kopf.... - Logona Balance Shampoo Zitronenmelisse 250 ml Logona

Erhältlich in: 2 Shops

Neuester Testbericht: ... Betaine, Weizenkleieextrakt, Xanthan, Aminosäurederivat (Feuchthaltemittel), Mischung ätherischer Öle, äth. Ölinhaltsstoff, Zitronensäu... mehr

Melisse steigt mir nie zu sehr zu Kopf....
Logona Balance Shampoo Zitronenmelisse 250 ml

Talulah

Name des Mitglieds: Talulah

Produkt:

Logona Balance Shampoo Zitronenmelisse 250 ml

Datum: 25.11.09, geändert am 17.05.10 (351 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: bio, sehr mild, nicht austrocknend auf die Haare, keine Chemie

Nachteile: keine

Ich gebs zu: Dieses Shampoo habe ich mir ausschliesslich wegen des leckeren frisch-melissigen Duftes gekauft! *G*
Wie ich schon mal schrieb, liebe ich diesen Duft bei Duschbädern und nun auch im Shampoo, da konnte ich nicht widerstehen, obwohl s nicht direkt als für meine strohiges, strapaziertes und blondiertes Haar geeignet deklariert ist, sondern "für alle Haartypen". Aber MILD sind ja alle Logona-Shampoos, und so hab ich auch hier schon die halbe Flasche mittlerweile verbraucht.


Inhaltsstoffe:
=========

Aqua (Water), Alcohol, Coco Glucoside, Glycerin, Disodium Cocoyl Glutamate, Sodium Cocoyl Glutamate, Sodium PCA, Melissa Officinalis (Balm Mint Extract), Hydrolyzed Silk, Betaine, Triticum Vulgare, Cellulose Gum, Xanthan Gum, Glyceryl Oleate, Parfum (Fragrance), Limonene, Citric Acid, Phytic Acid

Leider nicht vegan, wegen der enthaltenen hydrolysierten Seide....


Preis:
====

Was ich zahlte im Bioladen, weiss ich nicht mehr, aber online gibt es die relativ grosse 250ml-Flasche derzeit ab 5,50 Euro herum. Damit gehört es zu den eher Preiswerteren unter den Bioshampoos...



Meine Meinung zu / Erfahrung mit diesem Shampoo:
====================================


Zu den Inhaltsstoffen:
_________________

Es ist nichts Chemisches enthalten, auch hinter so Oberbegriffen wie "Parfum" verbergen sich hier, im Gegensatz zu den konventionellen Shampooparfümierungen, nur natürliche pflanzliche Essenzen und Öle. Auch das Glyzerin ist rein pflanzlicher Natur.
Auf Bestandteile toter Tiere wurde ebenfalls verzichtet, leider aber nicht auf Seide, so dass Veganer es nicht kaufen werden.


Zur Anwendung, Wirkung, Hautverträglichkeit:
____________________________________

Erstmal fand ich den Duft natürlich genial. Sehr schön erfrischend, ich hab das Shampoo im Sommer viel benutzt. Die Zitronenmelisse ist die weitaus dominierende Duftnuance und ich kann auch keine sonst einzeln herausriechen. Insgesamt ein frisch-kühler Duft. Die Beduftung ist auch nur dezent und da ich hinterher nach dem Haare waschen sowieso jedesmal noch eine Spülung oder Kur auftragen muss, um meine Haare kämmbar zu machen, kann ich ihn leider nur so richtig gut während des Einshampoonierens immer erschnuppern.

Nach dem Auftragen und Ausspülen von Kuren rieche ich leider auch hier nichts mehr von diesem leckeren Shampoo raus.

Das Shampoo schäumt nur wenig und fühlt sich ziemlich glitschig und milde zur Haut auf den Händen auch an, wenn man es einmassiert. Es lies sich auch sehr zügig und rückstandslos ausspülen und meine strohtrockenen Haare fühlten sich danach meinem Gefühl nach etwas weicher an als nach so Pflegeshampoos für strapaziertes trockenes Haar, die ich normalerweise verwende.

Ich habe nach dem ausspülen das Gefühl, dass meine Kopfhaut dann sauber von Talg, Schweiss und Fett ist und trotzdem in keinster Weise gereizt oder ausgetrocknet.
Da ich, wie schon gesagt, aber hinterher immer noch unbedingt eine Spülung oder Kur anwenden muss, kann ich leider nichts drüber sagen, wie das Haar nur alleine mit diesem Shampoo gewaschen und OHNE diese zusätzlichen Pflegeanwendungen nach dem Trockenen sich anfühlen würde, aber so in nassem Zustand warenmeine Haare immer weich und glatt, wenn ich mit den Fingern durchs Haar ging. Ganz komplett ohne Verhakeln sind sie allerdings nicht.

An Kopfhautirritationen bemerkte ich bei der Anwendung rein gar nichts, es ist sehr gut verträglich, auch wenn die Kopfhaut gerade vom Färben/Blondieren oder Krankheiten bei mir gereizt öfters ist, wenn sich zum Beispiel mein (nichtansteckender) Ptyriasis Versicolor-Hautpilz dort mal wieder am Hinterkopf eingenistet hat....

Auch mit diesem Pilz, der stets zu juckender, aufgekratzter und empfindlicher Kopfhaut bei mir führt, vertrug ich dieses Shampoo sehr gut und hab es dann immer auch während der Behandlung der Kopfhaut mit dem Pilzmittel Epi-Pevaryl verwendet, ohne dass dieses Shampoo die Kopfhaut zusätzlich gereizt hätte. Es ist also ein wirklich mildes, wenn auch nicht sonderlich reichhaltiges Gel-Shampoo!


Von mir alle 5 Sternchen! :-)

Fazit: siehe Bericht