Lego Rapunzels Turm Der Kreativität (41054) Disney Princess
Rapunzel, Rapunzel, lass dein Haar herunter.. - Lego Rapunzels Turm Der Kreativität (41054) Disney Princess Lego

Neuester Testbericht: ... und ich frage mich, ob meine Hände tatsächlich schon zu groß sein könnten für dieses Lego Mädchenbauset. Ich empfinde manche Stellen als wi... mehr

Rapunzel, Rapunzel, lass dein Haar herunter..
Lego Rapunzels Turm Der Kreativität (41054) Disney Princess

butter-blume

Name des Mitglieds: butter-blume

Produkt:

Lego Rapunzels Turm Der Kreativität (41054) Disney Princess

Datum: 13.03.15, geändert am 05.01.16 (55 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: detailreich

Nachteile: zu viele Kleinteile, die nicht halten

..diesen Satz hören wir seit geraumer Zeit sehr oft. Mein Kind ist verliebt. Rapunzel in allen Variationen hat es ihr angetan. Ich gebe zu, Rapunzel Neu verföhnt ist auch wirklich ein traumhaft süßer Film. Den schaue ich mir auch gern mit ihr an. So ist es auch die tägliche Routine, dass wir in allen Lebenslagen Rapunzel spielen. Leider heißt es immer: Mama, du bist die böse Hexe, ja? Hmmm was ich davon halte.........nun ja ich hoffe ich bin es nur im Spiel. Als mein Kindlein also vor einiger Zeit mit ihrem Puppenhaus Rapunzel spielte fragte ich mich: Gibt es hier nicht auch was von Lego? Handy lag neben mir also wurde gleich einmal gegooglet und siehe da: LEGO Prinzess Rapunzels Turm der Kreativität . Na dann auf in den Laden. Nachdem der Zeitraum bis zum Schenkanlass leider sehr kurz war, fiel eine Bestellung leider aus und ein Geschäftkauf stand an. Jedoch habe ich auch hier versucht die Preise zu vergleichen. Ich hatte jedoch Pech und stand im SpieleMax, der leider nicht die Onlinepreise anbot. Nichtsdestotrotz, die Zeit war knapp, meine ist eh noch viel knapper, ich kaufte es. Hier möchte ich euch nun den Turm der Kreativität vorstellen. Als großer Fan von Lego Duplo waren meine Erwartungen nämlich sehr groß.


LEGO DISNEY PRINCESS - RAPUNZELS TURM DER KREATIVITÄT

PREIS UND BEZUGSQUELLE
Ich habe das Produkt bei SpieleMax für 39,99 EUR gekauft. Es schwanken je nach Shop die Preise zwischen 31,99 EUR und 39,99 EUR. Natürlich bot Amazon ab dem 1. Juni das Produkt zu 31,99 EUR, schön nachdem alle Kindertagsgeschenke verteilt waren. Das ärgerte mich dann doch schon.


HERSTELLER
LEGO GmbH
Technopark II
Werner-von-Siemens-Ring 14
D-85630 Grasbrunn
www.lego.com

ALTERSEMPFEHULUNG
6-12 Jahre. Nicht für Kinder unter 3 Jahre, aufgrund verschluckbarer Kleinteile. Ich muss sagen, dass unsere Maus 3,5 Jahre alt ist. Es war also schon ein gewisser Risikokauf, was die kleinen Teile und die motorischen Fähigkeiten betrifft. Das etwas verschluckt wird, das machte mir keine Sorten, die Phase haben wir zum Glück lange hinter uns.


INHALT
Nach dem Öffnen kann man 3 Tüten mit vielen (oh je) sehr kleinen Einzelteilen herausschütten. Es ist erkennbar, dass in jeder Tüte jeweils noch eine Tüte ist, die noch kleinere Teilchen enthält. Des weiteren 2 Hefte mit der Aufbauanleitung, ach und das Dachteil lag extra bei. Die Tüten sind nummeriert.

Ich mache mir die Arbeit nicht alles auszuzählen, bei der ganzen Menge an kleinen Knöpfchen und Co.
Eine Rapunzel mit 2 Schleifen und einem Krönchen (2 weitere Schleifen und eine Krone in Ersatz liegen bei)
1 Eugene Fritz Herbert......allias Flynn Rider
1 Farbpalette
3 Farbtöfpchen, welche in einer Schatztruhe verstaut werden
2 Pinsel
1 Pinselbecher
1 Pascal, das Chamäleon
1 Herd zum zusammenbauen mit Essen, eine Pfanne.

DER AUFBAU
...ist Mamas Aufgabe. Mein Kind spielt lieber. Davon abgesehen ist sie noch etwas klein um diese kleinen Teile zu verbauen. Das war mir von vorn herein klar, habe ich nicht anders erwartet. Mir ging es mit diesem Geschenk ja auch tatsächlich um den Spielwert. Die Anleitung ist klar und eindeutig bebildert und lässt sich problemlos folgen. In gewisser Zeit hat man einen Rapunzelturm gebaut. Dabei fällt auf, dass von gewissen Teilen auch schon Ersatz mit einberechnet wurde. Darüber freue ich mich, denn einer meiner ersten Gedanken beim Auspacken war: Oh nein, ich werde ab heute mit dem Suchen der Teile beginnen. Hoffentlich landet nichts im Staubsauger. Der Aufbau erfolgt ganz mühelos. Die Teile sind teilweise wirklich klein, fallen auch mal wieder ab und ich frage mich, ob meine Hände tatsächlich schon zu groß sein könnten für dieses Lego Mädchenbauset. Ich empfinde manche Stellen als wirklich "fummelig", ob 6-jährige das wohl besser hinbekommen als ich? Ich bin mir nicht ganz sicher. Letztendlich schaffe ich es aber doch. Wenn ich die Pausen abziehe und die Zwischengespräche mit dem Töchterlein habe ich vielleicht ein wenig mehr als eine Stunde gebraucht. Dadurch, dass man sich die entsprechenden Teilchen immer suchen muss vergehen ein paar Minuten. Dank der 2 Hefte (!) gut erklärter Anleitung hält sich der Schwierigkeitsgrad aber in Grenzen. Ich denke ab 6 Jahre ist da ein gut gewähltes Alter. Mädchen können es sicher in diesem Alter ohne Hilfe der Erwachsenen allein aufbauen.

SPIELWERT
Der aufgebaute Turm ist wirklich sehr detailreich. Im Erdgeschoss hat Rapunzel einen Herd mit Pfanne, diese Pfanne hat ja im Film eine gewisse Bedeutung zur Verteidigung gern eingesetzt. Vom Erdgeschoss führt eine Treppe in die erste Etage. Dort befindet sich ein Kamin mit Feuer, eine Farbpalette, ein Becher mit Pinsel für Rapunzel. In der 2. Etage hat Rapunzel einen Balkon, einen Spiegel mit Bürste und einen Sessel. Der ganze Turm ist spielerisch verziert. Aufkleber wurden schon beim Bauen angebracht und deuten Rosenbüsche an. Ebenso ranken aus Legoteilchen Blumen entlang der Wand und auch der Balkon darf nicht auf seine Blümlein verzichten. Rapunzel selbst trägt 2 Schleifen im Haar, eine Minikrone und eine Haarbürste wird mitgeliefert, damit das Haar auch gekämmt werden kann. Meine Tochter und ich erinnern uns gemeinsam an den Film und das Lied 'Wann fängt mein Leben an":

[...]dann lese ich die ganzen Bücher noch einmal
Viel Platz ist hier nicht mehr, ein neues Bild zu malen
und dann kämm ich und kämm ich
kämm und kämm mein Haar.
Wie lang bin ich noch an diesem Ort.
Ich frag mich wann nur
ja wann nur
ja wann nur
ja wann nur
Wann fängt mein leben an.

Die Figuren lassen sich recht gut bespielen. Leider habe ich mir das Ganze wirklich etwas größer vorgestellt. Die Figuren sind mit einer Größe von 5 cm und einer Breite von 1,5 cm, die Arme mitgerechnet, die leicht vom Körper abstehen 3 cm, wirklich sehr klein und auch sehr zierlich geraten. Der Turm selbst ist von der Bodenplatte bis zum obersten Punkt am Dach 33 cm groß. Bis jetzt sind wir ja nur die Lego Duplofiguren gewöhnt. Ich dachte aber, dass die normalen Legofiguren doch ein wenig größer sind. Entsprechend ist das Zubehör ja auch der Figurengröße angepasst wo es meiner Meinung nach wirklich schwer wird. 1. sind die Kleinteile sicher schnell verschwunden. Tatsächlich begannen wir schon am Abend des Geschenktages damit, die ersten Teilchen zu suchen. 2. ist der Turm auch recht eng und klein. Viel Platz die Figuren sich innerhalb des Turmes bewegen zu lassen gibt es nicht. Das finde ich wirklich sehr schade. Mein Töchterchen hat mit ihren 3,5 Jahren ja noch recht kleine Hände die eher reinkommen. Mit zunehmenden Alter stelle ich mir das schon etwas schwieriger vor. Ich finde die Idee unheimlich schön, aber hier hätte Lego, wenn ich auch noch den Preis bedenke wirklich ein wenig an Größe zugeben können.

FAZIT
Ich finde die Ideen von Lego wirklich toll. Lego Duplo bietet tolle Kombinationen an und auch die Mädchesets von Lego haben sich rausgemacht. Die Märchen als Bauset anzubieten ist eine wunderschöne Idee, da gerade kleine Mädchen sich doch oft in das eine oder andere verlieben. Die Aufmachung des Turms ist auch wunderbar. Die Details, die Figuren sehr dem Film nachempfunden und komplett akzeptiert von meinem Kind. Nervig empfinde ich hingegen, dass es doch immer wieder Teile gibt, die einfach abfallen. Die Haare der Rapunzel, die nun nicht ewig lang gemacht sind fallen ständig vom Kopf und ich muss sie der Figur wieder ansetzen. Ebenso die Schleifen und die Krone. Hier hätte man sicher etwas daran arbeiten können, dass alles hält, so bin ich es eigentlich von Lego gewohnt. Das erinnert mich hier schon eher ein wenig an Playmobil. Auch die Blumendeko am Turm verselbstständigt sich gern einmal. Gerade Kinderhände möchten das Spielzeug ja auch anfassen, hin- und herdrehen und benutzen. Wie darüber hinaus oben erwähnt ist der Turm recht eng bebaut. Es findet höchstens eine Figur drin Platz, aber leider auch nur zum Aufstellen. Drin spielen ist eigentlich nicht möglich, wo an einem gewissen Punkt für mich leider auch der Sinn verloren geht. Es handelt sich hier nicht um ein Produkt für 10 Euro sondern ich habe 40 Euro dafür bezahlt. Da erwarte ich eigentlich mehr. Ich greife gern auf Lego zurück, wird es nicht mehr bespielt, so kann man es auseinanderbauen und in einer Truhe verstauen, man kann fantasievoll auch andere Dinge daraus bauen, es ist erweiterbar und ein Langzeitspielspaß ist gegeben. Hier wäre es ebenso ganz toll gewesen, wenn noch die Figur der Hexe dabei wäre. Natürlich kann ich verstehen, wenn kein böser Charakter mit in den Spielerfolg eingreifen soll. doch ich glaube, dass auch Mädchen nicht nur Liebesszenen spielen möchten. Bei meiner Tochter spielt die Hexe eigentlich eine große Rolle. Da sie im Film ja auch die Mutterrolle übernimmt, muss bei uns immer eine Hexe dabei sein. Wir nehmen hierfür eine andere Lego Duplo Figur, welche einspringen muss. Ich bin ein wenig unentschlossen was die Kaufempfehlung betrifft. Meine Hände haben Schwierigkeiten den Turm ohne Herunterfallen von Kleinteilen zu bespielen, ebenso die Hände meiner Tochter. Ob es für Kinder in dem entsprechenden Alter besser klappt? Hmm keine Ahnung. Dennoch bin ich Lego dankbar für seine Ideen, die Farben, die Detailtreue zum Original. Ich möchte hierfür 3 Sterne vergeben und erhoffe mir, dass andere Legosets haltbarer sind. Hier standen die Macher ja vor einigen Herausforderungen. Vielleicht hätte die eine oder andere Blume weniger auch etwas ausgemacht. Auf jeden Fall hätte der Turm platzreicher im Inneren sein können. Gemacht ist er ja, als könne man in ihm spielen, doch alles ist so klein gemacht, dass es mit jeder Berührung abfällt. Ich hoffe, dass mein Kind dennoch lange Spaß an dem Spiel haben wird. Bis jetzt äußerte sie sich nicht negativ sondern trug den Turm von einem ins nächste Zimmer um in unserer Nähe zu sein und wir gemeinsam spielen können. Sie spielt sehr gern mit dem Rapunzelturm, integriert ihre anderen Legofiguren und Bettchen gleich noch mit. Somit lässt sich aus Kinderaugensicht sagen: tolles Spielzeug, was Spaß macht. Als Erwachsener sehe ich die kleinen Mankos und denke: es geht besser, LEGO, ihr könnt es, das weiß ich.

Ich danke euch vielmals für das Lesen, Bewerten und Kommentieren.


PS: Meine Berichte veröffentliche ich auch auf anderen Plattformen.

Fazit: siehe Bericht