Magnat Avantgarde S10
°Mehr Möbelstück als Lautsprecher* - Magnat Avantgarde S10 Lautsprecher

Produkttyp: Magnat Lautsprecher

°Mehr Möbelstück als Lautsprecher*
Magnat Avantgarde S10

presstest

Name des Mitglieds: presstest

Produkt:

Magnat Avantgarde S10

Datum: 15.08.11

Bewertung:

Vorteile: überzeugend bei den Surroundtönen, schönes flaches Design

Nachteile: zum herkömmlichen Musikgenuss ( CD ) kaum tauglich

Liebe Leserinnen und Leser,

Der heimische Filmeseher hat es nicht leicht besonders dann er er auf das Medium DVD zurückgreift. Denn die zweifellos überragenden Bild / Ton-Eigenschaften der DVD-Filme verlangen auch nach der dementsprechende Hardware was sich besonders auf den Ton bezieht. So war die Anschaffung einer Dolby-Surround-Anlage unumgänglich die bei uns aus einem Surround fähigen Receiver (Sony STR-DE 445), einem Centerlautsprecher sowie 4 sogenannten Satellitenlautsprechern bestand die allesamt aus dem Hause Magnat stammen.

Die *Magnat Avantgarde S 10* kosteten zu D-Mark Zeiten als Boxenpaar 149 DM was eine Gesamtinvestition bei den Satellitenlautsprechern von 298 DM ausmachte. Eigentlich war mir der Preis zu hoch doch Superbiene bestand darauf da sie sehr flach waren und somit zum aufhängen an der Wand bestens geeignet waren. Kommen wir erstmal zu den wichtigsten Ausstattungsmerkmalen laut Hersteller:

Maße: 400 mm x 310 mm x 46 mm (Breite x Höhe x Tiefe)
Passiv-Lautsprecher 2-Wege-System
Musikbelastbarkeit: 90 Watt
Nennbelastbarkeit: 50 Watt
Impedanz: 4 Ohm
Übertragungsbereich : 45 Hz - 25000 Hz

Natürlich ist man nicht gezwungen die Lautsprecher unbedingt an die Wand zuhängen da der Hersteller je Lautsprecher einen kleinen Metall-Standfuß beigelegt hat. Die Lautsprecherkabel werden herkömmlich an den Kabelklemmen befestigt die sich in den Farben schwarz und rot unterscheiden so das kein Fehlanschluß möglich wird.

Die Klangeigenschaften der Lautsprecher sind als gesamtes in Zusammenarbeit mit dem Center zu bewerten was natürlich abhängig von der Tonqualität der abspielenden DVD ist . Doch hier leisteten die Satelliten hevorragende Arbeit wobei man allerdings nicht zu knauserig bei der Lautstärke sein sollte. Besondere Wetterereignisse wie Regen, Gewitter oder Sturm lassen Pitter's Wohnzimmer klanglich in ein Wetterchaos sondergleichen versinken so das man förmlich jeden niedergehenden Regentropfen auf seiner Haut verspüren zu scheint. Genauso verhält es sich mit anderen Geräuschen wie Schreie, quietschende Reifen, Gewehrschüsse unsw.die dermaßen naturgetreu aus den Lautsprechern kommen als wäre man dabei. Doch natürlich sind hierfür nicht allein nur die Lautsprecher verantwortlich sondern auch der tonabgebende Verstärker / Receiver der natürlich das Maß aller Dinge ist.

Natürlich kann man mit den *Magnat Avantgarde S 10* auch Musik von CD hören was allerdings von der Tonqualität nur eingeschränkt möglich ist. Die Lautsprecher bieten hier kaum vernünftige Klangeigenschaften was sich besonders im Bassbereich äußert der kaum wahrzunehmen ist. Die Gesangsstimmen klingen recht dünn und gehen trotz heftig aufgedrehtem Lautstärkeknopf ohne sonderliche Ausstrahlung bzw. Power ins Ohr was bei diesen Lautsprechern auch nicht zu erwarten war.

Somit sind die *Magnat Avantgarde S 10* nur als das zu gebrauchen zu was sie konzipiert worden sind, nämlich einen vernünftigen Surroundton ins Wohnzimmer zu zaubern. Doch das ist noch lange kein Grund ausgerechnet diese Lautsprecher zu kaufen denn dieses können preisgünstigere Satelliten mittlerweile auch, wobei man die Magnat-Satelliten allerdings schon fast als kleines Möbelstück bezeichnen muss. Dank der geringen Tiefe sind sie optimal an der Wand zu plazieren wo man sie kaum als Lautsprecher outen wird...jedenfalls nicht auf den "ersten Blick". Die Lautsprecher hinterlaßen somit einen modernen Eindruck wobei sie im Surround-Bereich zudem sehr gute Eigenschaften offenbaren die für einen optimalen Filmgenuss im Tonbereich sorgen.

Fazit: s.b.

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Ausstattung:    
Klangqualität: