Brother HL 1240
Laserdrucker   Brother HL-1240 - Brother HL 1240 Laserdrucker

Produkttyp: Brother Laserdrucker

Neuester Testbericht: ... fuer den office-Bereich konstruiert ist; er ist sehr gut verarbeitet und scheint entsprechend robust zu sein (z.B. ist die Mechanik in... mehr

Laserdrucker Brother HL-1240
Brother HL 1240

joerg-gross

Name des Mitglieds: joerg-gross

Produkt:

Brother HL 1240

Datum: 03.11.08, geändert am 05.11.08 (647 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: Einzelblatt-Einzug

Nachteile: Treiber für XP muss manuell eingerichtet werden (problemlos)

Ich besitze den brother HL-1240 seit Nov. 2000. Mit "Windows ME" hat er immer bestens funktioniert. Seit ich jedoch einen neuen PC mit "Windows XP" besitze, war ich mit dem Drucker zunächst nicht mehr zufrieden.
Das System findet den Drucker und der von Microsoft integrierte Druckertreiber für HL-1240 wird automatisch geladen. Dieser erlaubt aber nur noch eine Auflösung von 300 dpi. Funktionen wie Wasserzeichen, Mehrseitendruck, manueller Duplexdruck können nicht mehr aufgerufen werden. (Diese Mängel wurden bereits von Mitglied Thotti22 ebenso beschrieben.) Außerdem wird hier u.a. bei Druck-Seiten, die von DIN-A4- auf DIN A5 skaliert wurden, der rechte Rand teilweise abgeschnitten.
Die Leute vom Support von brother waren zwar hilfsbereit, konnten letztendlich aber auch keine Lösung finden. (Auch die von brother angebotenen Treiber waren nicht besser.) Nach längerer Suche konnte ich das Problem selbst auf einfache Weise beheben:
Man muss nur den Treiber auf HL-1230 ändern:
Systemsteuerung - Drucker und Faxgeräte - (Drucker markieren) - Drucker-Eigenschaften festlegen - Erweitert - Neuer Treiber - Weiter - Auswählen: Brother HL-1230 series - weiter - fertigstellen - OK.
Nun sind alle fehlenden Funktionen wieder vorhanden, wie früher bei Windows ME !

An dem Drucker gefällt mir u.a. besonders der Einzelblatt-Einzug. Damit kann man schnell einmal ein oder mehrere Einzel-Seiten auf DIN A5 oder A6 oder auch schmale Etiketten-Streifen drucken.

Sollte die Fotoleiter-Trommel einmal verschmutzt sein, kann man sie ohne weiteres mit Alkohol (z.B. Spiritus) und weichem Lappen reinigen (nicht verkratzen!), was natürlich vom Werk nicht vorgesehen ist, denn man will ja eine neue verkaufen. Man muss hierzu zuvor zwei Kunststofflaschen seitlich an der Trommeleinheit vorsichtig mit einem Schraubendreher lösen, den Deckel abheben, dann noch 2 Schrauben lösen, die Filzleiste abheben, mit dem Staubsauger alles absaugen...

Als Toner-Ersatzkartuschen kann ich die preisgünstigen wiederbefüllten (rebuilt) Kartuschen sehr empfehlen.

Ergänzung zu diesem Bericht (05.11.08):
Auf die sonstigen Eigenschaften dieses Druckers bin ich nicht weiter eingegangen, weil sie von dem Mitglied Thotti22 sehr hilfreich, zutreffend und ausführlich beschrieben wurden. Da gibt es nichts mehr hinzuzufügen.

Fazit: Bei Verwendung des richtigen Treibers: Guter Laserdrucker für alle SW-Drucke

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Installation:    
Geschwindigkeit: