Arctic MX-4
Arctic MX-4 - Sehr gute Wärmeleitpaste - Arctic MX-4 Kühlung & Lüfter

Produkttyp: ARCTIC Lüfter

Neuester Testbericht: ... mehr empfohlen werden. Vor einigen Jahren war die Arctic Silver Wärmeleitpaste eine empfehlenswerte Wahl. Heutzutage ist diese Wärmele... mehr

Arctic MX-4 - Sehr gute Wärmeleitpaste
Arctic MX-4

xRonx

Name des Mitglieds: xRonx

Produkt:

Arctic MX-4

Datum: 23.06.14

Bewertung:

Vorteile: /

Nachteile: /

Hallo liebe Leser,


Heute geht es um ein Produkt, mit denen sich nicht viele PC Nutzer auseinandersetzen, weil er oft schlichtweg vergessen wird. Es geht um die Wärmeleitpaste für den CPU Kühler, der auf den Prozessor montiert wird.


Als ich damals meinen Computer zusammengestellt habe, habe auch ich bei meiner Bestellung es nicht mitbekommen, dass etwas gefehlt hat.
Nach kurzer Recherche entschied ich mich für diese Produkt, es handelt sich um die Arctic MX-4 Wärmeleitpaste, die ich bei Mindfactory für 6Euro zzgl. Versand erwarb. Da die Versandkosten bei den meisten Cumputershops nicht gerade gering ist lohnt sich die Wärmeleitpaste zu kaufen wenn man ohnehin eine größere Bestellung macht.


Die Arctic MX-4 kommt in einer Verpackung, die wie beim Kauf von SD Speicherkarten entsprechen. Ohne Schwere bekomme ich diese Verpackungen nie geöffnet, vielleicht weiß ich aber auch einfach nicht wie man die Dinger aufmacht. In Form einer Spritze und mit 4g Inhalt reicht diese Wärmeleitpaste auch für Leute aus, die mehrmals ihre Kühler in geringen Zeitabständen austauschen oder sogar eine neue CPU samt Mainboard kaufen/wechseln möchten.


Warum viele Personen eine seperate Paste vergessen ist wahrscheinlich, dass die meisten den "Boxed" CPU Kühler auf dem Mainboard montiert haben und unter dem befindet sich schon eine Schicht Wärmeleitpaste,a lso den Kühler benutzen, der beim Kauf des Prozessors beiliegt. Wer sich jedoch näher mit Hardware auskennt wird früher oder später auch seinen Prozessor "overclocken" das heißt man übertaktet ihn um mehr Rechenleistung zu erbringen. Ob das sich lohnt muss natürlich jeder selbst abwiegen denn wer einen Office PC zum Beispiel betreibt, der muss selbstverständlich nicht seine CPU bis ans Limit übertakten sondern kann getrost darauf verzichten.


Wer aber Spiele zockt oder mit vielen rechenintensiven Programmen arbeitet, der sollte sich vielleicht in Sachen Overclocking und Co. näher informieren. Und hier spielt eben eine gute Wärmeleitpaste eine wichtige Rolle, den sie kann zwischen einpaar Grad definitiv entscheidend sein.


Die Anwendung einer Paste ist relativ einfach zu handhaben. Nachdem man die CPU eingestzt hat und den Sockel verriegelt kommt ein Klecks der Paste auf den Prozessor. Am besten in der Mitte und wirklich nur ein Klecks(Größe wie eine Stecknadelkopf aber kleiner als eine Erbes würde ich sagen), denn hier gilt nicht mehr ist besser sondern der Rest der Wärmeleitpaste verteilt sich beim Anpressen des Kühler selbst gleichmäßig über die CPU und ihr könnt euch vorstellen was passieren wird wenn man zuviel draufgemacht hat.


In meinem Fall betreibe ich einen Intel i5 2500K mit einem Thermalright Macho als Kühler. Mit dieser Kombi und der Arctic MX-4 als Wärmeleitpaste habe ich eine solide Basis mit der ich meine CPU problemlos leicht übertakten kann.


Fazit


Für wenig Geld gibt es hier vieles und davon gibt es nur wenige Produkte, die mehr Leistung bringen als die Investition es wert wäre. Die Wärmeleitpaste von Arctic MX-4 kann ich nur wärmstens empfehlen, vorallem für die, die ihre CPU früher oder später einmal übertakten wollen.

Fazit: Empfehlenswert