Techniker Krankenkasse
Techniker Krankenkasse im Testbericht

Testberichte zu Techniker Krankenkasse

rolix
Kurzbewertung zu Techniker Krankenkasse
von rolix - geschrieben am 05.06.12
Bewertung:

Zahlung wird angemahnt, obwohl Höhe des anteiligen Beitrages nicht bekannt ist. Statt dessen erfolgen Zahlungen von KG nicht weil angeblich der Auszahlschein nicht angekommen ist. Sicherheitskopie wird nicht akzeptiert. Übermittlung per Fax wird grundsätzlich nicht akzeptiert,( obwohl sogar Gerichte Klagen per Fax akzeptieren). Als der Schein doch wieder auftaucht - keine Erklärung oder Entschuldigung. Obwohl alle ärztlichen Bescheinigung vorliegen, wird wieder Auszahlung verweigert, weil das Datum der eigenen Erklärung des Mitgliedes versehentlich (!!!) falsch ist, die Bescheinigung aber zum richtigen Zeitpunkt vorliegt. Persönliche Erklärung des Mitgliedes wird auch per Fax nicht akzeptiert. Wieder neue Bescheinung erforderlich - die dann aber immer von der Geschäftsstelle per Fax (!!!!) übermittelt und das Original vernichtet wird. Patzige Telefonkontakte. Keine kompetente Unterstützung.

JO22
Wollen Sie verzweifeln - gehen Sie zur TK (218 Wörter)
von JO22 - geschrieben am 10.05.12
Bewertung:

Wie die TK zu dem Testurteil mit Bestnote kommt ist mir absolut schleierhaft. Ich jedenfalls habe ausschließlich negative Erfahrungen gemacht. Als ich jetzt ernsthaft krank wurde, habe ich all das erlebt, was vorher schon geschildert wurde: - Telefonterror - Inkompetente Mitarbeiter in Call-Centern verstreut im ganzen Land - ...

Oli
Kurzbewertung zu Techniker Krankenkasse
von Oli - geschrieben am 02.04.12
Bewertung:

Also weis gar nicht wo ich überhaupt anfangen soll, nach schwerer Magen-Darm Operation ging es los mit
-- Telefon Terror bis zur unverschämten Äuserungen
-- Zich Formschreiben
-- Wenn sich herausstellt, dass der Patient über längere Zeit krank sein wird, schickt man ihn zum MDK um ihn zu schikanieren und seine Krankheit und Beschwerden zu bagatellisieren. ( So ist es )
-- Monatelang andauernder Krieg mit den Mitarbeiter der Krankenkasse.
-- Mitarbeiter die von Krankheiten keine Ahnung haben.

Fazit diese Krankenkasse kann man mit guten Gewissen nicht empfehlen, was meine Frau seit 8 Monate mit macht ist die Hölle und da soll man gesund werden, eher wird man Psychisch Krank anstadt gesund.

Wirbelwind
Techniker Krankenkasse: Haushaltshilfe nach Entbindung (551 Wörter)
von Wirbelwind - geschrieben am 28.03.12
Bewertung:

ANMERKUNG: KOMMT JA NICHT AUF DIE IDEE EINE HAUSHALTSHILFE NACH DER ENTBINDUNG ZU BEANTRAGEN SOLANGE IHR NICHT HALBTOT SEID!!! In ihrer Leistungsbeschreibung wirbt die Techniker groß für ihre Haushaltshilfe. Nachdem ich während der Geburt meines dritten Kindes einem ungeplanten Kaiserschnitt zum Opfer fiel beantragte ich auf Anraten meines ...

Alexandra23
Kurzbewertung zu Techniker Krankenkasse
von - geschrieben am 25.02.12
Bewertung:

Wenn man krank wird, lernt man die "beste Krankenkasse Deutschlands" erst richtig kennen!

Hier nur einige Kostproben:
- Telefonterror
- Eine Flut von Form-Schreiben
- Mitarbeiter, die den Patienten am Telefon ausfragen und so tun, als würden sie sich kümmern
- Unkompetente Mitarbeiter, die den Patienten im Unklaren lassen und ihm falsche Angaben machen
- Wenn sich herausstellt, dass der Patient über längere Zeit krank sein wird, schickt man ihn zum MDK um ihn zu schikanieren und seine Krankheit und Beschwerden zu bagatellisieren - der Patient wird sofort "gesund und arbeitsfähig geschrieben". Wenn man Widerspruch einlegt, fängt das Kräftemessen an und ein monatelang andauernder Krieg, der den Patienten zermürbt - ist ja auch im Sinne dieser Krankenkasse und ihrem Handlanger, dem MDK mit seinen Gefälligkeitsgutachten.

Suche dringend eine menschliche, anständige Krankenkasse, die FÜR die Kranken und nicht GEGEN sie ist. Ich wäre für Empfehlungen sehr dankbar!

FV
Kurzbewertung zu Techniker Krankenkasse
von FV - geschrieben am 16.02.12
Bewertung:

Bin auch durch die Fusion mit der IKK da rein gerutscht. Könnte ein Buch darüber schreiben. Kurz gefaßt 400,00 Euro Job und KK Beitrag. Kann es nur bestätigen, was Andere schreiben. Keine oder nur dumme Antworten auf Widersprüche, falsche Berechnungen etc. Wenn man sich nicht selbst kümmert, ist man verloren. Tipp. Wer ne gute Krankenversicherung sucht, der gehe zur HKK. Super Sache, bis jetzt kein Ärger und jedes Jahr ne Beitragsrückzahlung. Kann ich nur empfehlen. War allerdings auch noch nie krank. Ehrlich gesagt möchte ich aber auch keine KK im Krankheitsfall testen. Da bleib ich lieber gesund und wünsche das auch allen anderen Lesern.

Angelika
Techniker Krankenkasse: Bloss nicht krank werden... (411 Wörter)
von Angelika - geschrieben am 01.11.11
Bewertung:

Die TK ist eine Gesundheitskasse. Solange Sie gesund sind und ihre (möglichst hohen) Beiträge zahlen ist alles prima. Aber wehe Sie werden krank, bekommen womöglich kostenintensiven Krebs, dann geht nicht nur der Kampf gegen den Krebs sondern auch der energieraubende Kampf mit der TK los. Ich wurde regelrecht mürbe gemacht. Die ...

broccoletti
TKK spart auf Kosten von Kranken bei Meningeom Rezidiv und C ... (238 Wörter)
von - geschrieben am 11.08.11 (Hilfreich, 1210 Lesungen)
Bewertung:

Mir ist ein Rezidiv eines atypischen Meningeoms vor einem Monat diagnostiziert worden. Die Neurochirurgen möchten eine OP vermeiden weil der Tumor verwachsen ist mit dem Sinus Sagittalis, was große Risiken in sich trägt. In Großhadern kann ich mit einer sehr guten Prognose mit der CyberKnife Methode ambulant bestrahlt werden. Es ist die Methode ...

Riewe
Techniker Krankenkasse: Die beste Krankenkasse Deutschland TK (191 Wörter)
von - geschrieben am 08.08.11 (Hilfreich, 572 Lesungen)
Bewertung:

Sehr geehrte Damen und Herren, ich hatte bei der TK eine offene Kur eingereicht, die abgelehnt wurde, da nicht alle Behandlungen ausgeschöpft wären; auch ein Widerspruch hatte keinen Erfolg, auch der wurde abgelehnt. Dabei wollten meine Frau und ich in Heviz (Ungarn) in ein Hotel, das von der TK empfohlen wird, eine Kur bezuschusst ...

knako
Kurzbewertung zu Techniker Krankenkasse
von - geschrieben am 03.08.11
Bewertung:

Aufgrund von nur einem Wochenende Nichtversicherung wegen zu spätem Eingang kann ich die TK nicht verlassen und dies nach mehr als fünfzehnjähriger Mitgliedschaft. Natürlich ist die TK rein rechtlich auf der sicheren Seite. Allerdings wurde mir in Rücksprache mit Ärzten und einem Versicherungsfachmann mitgeteilt, dass dies eine gängige Praxis der TK ist. Den Wechsel wollte ich übrigens machen, weil die TK für mich wichtige und teure Leistungen nicht erstattet. Die TK macht sich ihren einst sehr guten Ruf mit solchen Methoden kaputt.

Jens+Mike
Kurzbewertung zu Techniker Krankenkasse
von Jens Mike - geschrieben am 20.06.11
Bewertung:

Um in eine günstigere Kasse zu wechseln, habe ich bei der TKK per Einschreiben am 28.4.11 auf Ende Juni 2011 gekündigt. Durch die Unzuverlässigkeit der Deutschen Post ist das Schreiben erst am 4.5.11 bei der TKK angekommen. Bei einer zweimonatigen Kündigungsfrist hat die TKK die Kündigung deshalb erst auf Ende Juli 2011 akzeptiert. Dies ist zwar rechtlich korrekt, entspringt jedoch wohl nur finanziellen Interessen der TKK. Denn für den kleine Verwaltungsaufwand einer Kündigung braucht man nicht einen Monat mehr Zeit. Ich vermute jetzt einfach einmal, dass die TKK bei einem chronisch Kranken da ein Auge zugedrückt hätte.

Maik+Adler
TKK-Finger weg (333 Wörter)
von Maik Adler - geschrieben am 16.06.11
Bewertung:

Bin wie so viele hier durch die Fusion von ikk und tkk, in deren Faenge geraten. War in den 5-6 Jahren einmal krank, und kann diesbezueglich nicht sehr viel sagen. Wollte vor 2 Jahren den Enkel meiner Frau bei mir mit versichern. Erklaerte denen auch alles am Telefon. Das es nicht mein Enkel sondern der meiner Frau ist. Kein Problem, kommen sie ...

marcus
Techniker Krankenkasse: nie wieder!!! (200 Wörter)
von marcus - geschrieben am 07.06.11
Bewertung:

Ich habe am 15.10.2010 von meinem Arbeitgeber die Kündigung erhalten, am 18.10.2011 bin ich in die Elternzeit gegangen. Um zu klären wie sich das mit dem Versicherungsschutz für die 3 Tage verhält, rief ich dort an. Auskunft: "Kein Problem ist ja nur das Wochenende". Gut dachte ich mußt du die nicht für 3 Tage beim Arbeitsamt ...

Andreas+K.
Kurzbewertung zu Techniker Krankenkasse
von Andreas K. - geschrieben am 28.04.11
Bewertung:

Ich hatte das arrogante Getue der Techniker KK gestrichen satt.
Die TKK moechte wohl gerne zur PKV gehoeren, so wie die immer tuen.
Ich brauch eine Krankenkasse die nah am Kunden, ehrlich und bequem zu erreichen ist.
Ich bin zur AOK Rheinland/Hamburg gewechselt und mit dem Service und Leistungen sehr zufrieden.
Niemehr TKK !!!

genervter+TKK-Kunde
Kurzbewertung zu Techniker Krankenkasse
von genervter TKK-Kunde - geschrieben am 26.04.11
Bewertung:

Die TKK verarbeitet Antwortebn auf eigene Anfragen kaum bzw. richtig.

Beispiel: Die TKK fragt ständig bei mir an, seit wann meine Tochter ausgezogen ist und wo sie nun wohnt und ob ihr Sohn in der Familyversicherung mitversichert werden soll..

Gefühlte 10 mal habe ich darauf geantwortet, mal per Fax mal per Brief oder Anruf. Bei den Anrufen wurde mir versichert das nun alles registriert sei.

Erledigt? Denkste.

Die Briefe kommen nach-wie vor und nun mit der Dreistigkeit, dass man nun Fristen zur Beantwortung setzt und mir das Ende der Mitversicherung androht. Komme mir wirklich sehr veräppelt vor.

Mir reichts. Auch auf meine Bitten von Rückrufen werden von der Techniker vorbildlich ignoriert. Bitte nie wieder. Wenn ich das Wort TKK schon höre schwillt sich mir der Kamm.

Werde unverzügl. die Krankenversicherung wechseln.

Campino
Kurzbewertung zu Techniker Krankenkasse
von Campino - geschrieben am 13.04.11
Bewertung:

Ich möchte mich kurz halten.
Bei dieser Krankenkasse ist man gut aufgehoben,wenn man gesund oder nicht länger wie vier(-sechs) Wochen krank ist.
Seit 3,5 Wochen bin ich krankgeschrieben,habe noch grosse Schmerzen und bin sehr eingeschränkt in meiner Bewegung(Schulter).
Dann kam heute ein Anruf der TK,wie lange ich wohl noch krank geschrieben bin,was ich überhaupt habe:Diagnose/Therapie....ob ich so nicht arbeiten kann,die OP wurde als solche angezweifelt,....Ich habe aufgelegt und war erst mal nur sauer,zur Genesung tragen solche Anrufe sicher nicht bei,sondern für mich war es eher ein "unter Druck setzen,schnell wieder zur Arbeit zu gehen".Aber hauptsache zum Ende des Gespräche ein Gute Besserung.Nein danke!Nachdem das ausgestanden ist,wechsel ich die Krankenkasse.

John+Wolfen
Kurzbewertung zu Techniker Krankenkasse
von John Wolfen - geschrieben am 08.02.11
Bewertung:

Ich habe gerade ein super nettes Gespräch mit einer angestellten der TKK gehabt (und das um 22:43). Da habe ich mich gefreut, dass ich endlich mal einen Kundenservice kennenlerne den ich jederzeit erreiche und der sich schnell kümmert und das ohne vorher ewig, nervige Musik hören zu müssen. Naja und da ich auch schon seit einigen Jahren bei der TKK bin und auch nie andere Schwierigkeiten mit den hatte habe ich mir gedacht das eine positive Resonanz mal der Lohn dieser Arbeit sein sollte. Ich bin jetzt regelrecht verwundert, dass hier doch recht viele Meinungen so negativ klingen. Aber wie auch immer, ich bin mit dem Service den die TKK bietet bis jetzt mehr als zufrieden.

Schwimmring
Nie wieder Techniker Krankenkasse (349 Wörter)
von - geschrieben am 24.01.11 (Sehr hilfreich, 1978 Lesungen)
Bewertung:

Ich wills kurz machen - um mich nicht zu sehr aufzuregen. Ich wurde Mitglied der TK, weil meine alte Krankenkasse IKK direkt mit der TK fusionierte. Vielleicht sollte man besser sagen, sie wurde von der TK übernommen. War ich eben noch Mitglied einer der günstigsten Krankenkassen versichert mich nun eine der teuersten. Als Folge dieser ...

baer1564
Techniker Krankenkasse: Medikament nicht mehr bezahlt, Arzt kann nicht, TK will nich ... (333 Wörter)
von - geschrieben am 21.01.11 (Hilfreich, 1532 Lesungen)
Bewertung:

Habe seit mehr als 30 J. KFS, bekomme in den letzten Jahren Nebido alle 3 Mon. gespritzt, wurde auch bis September 2010 ohne Probleme bewilligt. Im Dezember war es wieder so weit. Das Mädel bei dem Arzt meinte" es hat sich etwas geändert, soll doch mal zum Arzt reinkommen" Fazit: Der Arzt kann mir das Medikament nicht mehr geben, ich ...

Lisa+A.
Unglaubliche Frechheit (268 Wörter)
von Lisa A. - geschrieben am 15.12.10
Bewertung:

Ich war in 2009 für ein paar Monate selbständig und musste vorher sagen, wieviel ich ungefähr verdienen werde, damit die Beitragshöhe errechnet werden kann. Mitte 2010 bekam ich dann von der TK die Aufforderung, meinen Steuerbescheid an sie zu senden, damit sie sehen können, wieviel ich tatsächlich verdient habe. Ich hab Ihnen diesen ...

Ergebnisse41 - 60von 112
Berichten zu Techniker Krankenkasse