KKH Kaufmännische Krankenkasse
KKH Kaufmännische Krankenkasse im Testbericht

Testberichte zu KKH Kaufmännische Krankenkasse ...

FrauOben
Kurzbewertung zu KKH Kaufmännische Krankenkasse
von FrauOben - geschrieben am 26.03.12
Bewertung:

Der Service ist absolut grauenhaft ! Ich warte nun seit 11 (!) (seit Januar2012) Wochen darauf, dass mir die Bescheinigung über Krankengeld, welches ich ebenfalls noch nicht erhalten habe, zuschickt wird.

Nach geschätzen hundert Telefonaten und unzähligen weiteren Arztbesuchen wegen irgendwelchen Unklarheiten auf Seiten der KKH, wurde mir schon mehrfach versichert, das die Bescheinigung schnellstmöglich abgeschickt wird und in meinem Briefkasten landet. Bis heute ist immer noch nichts passiert.

So langsam Frage ich mich für was ich 8 Euro Zusatzbeitrag im Monat zahle.

Meiner Meinung nach ist einem Beitritt zu der KKH Allianz abzuraten, wenn man wert auf guten und zuverlässigen Service legt.

Frank+Wollweber
Kurzbewertung zu KKH Kaufmännische Krankenkasse
von Frank Wollweber - geschrieben am 06.02.12
Bewertung:

Auch ich kann nur dazu raten eine bestehende Mitgliedschaft bei der KKH-Allianz zu kündigen oder erst gar nicht Mitglied zu werden.

Der Service ist unter aller Kanone.........

Juliamaria
Kurzbewertung zu KKH Kaufmännische Krankenkasse
von Juliamaria - geschrieben am 05.02.12
Bewertung:

Von einer Mitgliedschaft bei der KKH-Allianz , die bald wieder nur noch KKH heißt , ist abzuraten.
Andere Kassen übernehnen deutlich mehr Leistungen . Die KKH begründet ihre Ablehnung damit, dass diese nicht in IHRER Satzung stehen. Warum stehen die nicht dort ? Vielleicht weil die Verantwortlichen sich lieber um den monatlichen Zusatzbetrag gekümmert haben ? Dieses Verwaltungsaufwand muss ja auch bezahlt werden.
Dann gibt es das schöne Servicetefon . Das es dauernd besetzt ist stört mich nur ein bisschen , es ist anderswo nicht anders. Stören tun mich aber die Auskünfte die ich dort bekomme. Dümmer gehts nimmer und meine Zweifel an der fachlichen Kompetenz der Mitarbeiter ist sicher berechtigt.
Besonders in der Regionalgeschäftsstelle Düsseldorf scheint es drunter und drüber zu gehen. Da ist der Leiter wohl in zu große Fußstapfen getreten und total überfordert.
Schade.

Timur
KKH- Vorsorgeleistung für Mütter? Fehlanzeige! (187 Wörter)
von Timur - geschrieben am 04.07.11
Bewertung:

Ich bin seit über 20 Jahren bei der KKH versichert und zahle recht hohe Beiträge. Bisher gab es auch keine größeren Probleme. Nun habe ich auf Anraten meiner Ärzte mit entsprechenden Gutachten eine stationäre Schwangerenvorsorgemaßnahme, kurz "Schwangerenkur", beantragt. Mein Antrag wurde trotz eindeutiger Indikation ...

Apuento
Kurzbewertung zu KKH Kaufmännische Krankenkasse
von - geschrieben am 18.05.11
Bewertung:

Wie gut eine Krankenkasse ist, merkt man oft erst dann, wenn man krank ist. Ich bin seit über 25 Jahren dieser Krankenkasse und komme jetzt zum ersten Mal in die Situation, Krankengeld zu beziehen. Die Zahlung hat sich aber jetzt schon über 6 Wochen verzögert. Angeblich weil mein Arbeitgeber sich weigert, die Verdienstbescheinigung vorzulegen. Das stimmt aber nicht. Jetzt wurde gesagt, die Unterlagen seien in der Verwaltung der KKH zeitweise verschwunden und später erst wieder aufgetaucht. Entweder herrschen in der Verwaltung der Krankenkasse chaotische Zustände oder die Kasse versucht in dreister Weise, Pflichtzahlungen an die Mitglieder möglichst lange hinauszuzögern, um so zinsfreie Kredite zu erhalten. Das Zweite glaube ich eher...

Trucker
Kurzbewertung zu KKH Kaufmännische Krankenkasse
von Trucker - geschrieben am 16.05.11
Bewertung:

Hallo ich bin auch bei der kkh und habe seit anfang ärger mit denen ich bin 55jahre alt und arbeitsunfähig da ich 2009 nen hinter wand herz entfagt, und habe noch nicht mal 78wochen krangen geld bekommen ich habe mich über einen annwalt beim Bundesversicherungsamt beschwerde eingereicht fest gestellt wurde das was die kkh Hamburg/Berlin machen ist rechtswiedrieg mein geld von 2010 immer noch nicht bekommen
1. die ziehen einfach die krankheit zusammen und fordern sich einfach keine unterlagen von der ehmaliegen
krankenkasse an und wollen trotz dem ihre zu zahlung haben ob wohl ich von keiner seite geld bekomme und so mit mittel los wurde und daherr im dezember noch einen bg unfall hatte genauso wie die lohnvorzahlung ziehen sie einfach mit dem krankengeld zu so wie die psyhochsomatische kur und die anschlussheilbehandlung das eine hat definetich nichts mit einander zu tuhn bitte um hilfe.

blume986
KKH Kaufmännische Krankenkasse: die schlimmste Krankenkasse Deutschlands (739 Wörter)
von - geschrieben am 04.05.11, geändert am  04.05.11 (Sehr hilfreich, 4382 Lesungen)
Bewertung:

Hallo, jeder braucht Sie und wahrscheinlich hat Sie auch jeder, eine Krankenkasse für den Fall aller Fälle man mal krank werden sollte, jedoch gibt es in Deutschland viele verschiedene Krankenkasse und jede Krankenkasse meint sie sei die beste, so auch scheinbar die KKH-Allianz. Da ich diese Krankenkasse auf Grund ihrer ...

Beitragszahler
Kurzbewertung zu KKH Kaufmännische Krankenkasse
von Beitragszahler - geschrieben am 21.01.11
Bewertung:

Als Nachteil sehe ich den Zusatzbeitrag. Aber ich habe einen Wahltarif, wo ich seit über 3 Jahren jedes Jahr 500 Euro bekomme. Wo gibt es das?

Die Berater sind sehr nett und menschlich.

Die Bearbeitungszeit ist unterschiedlich.

Super ist der Kontakt per Mail. Hier landet man in der Filiale und hat das Gefühl, persönlich betreut zu werden.

Supermom
Kurzbewertung zu KKH Kaufmännische Krankenkasse
von Supermom - geschrieben am 21.01.11
Bewertung:

Viele schimpfen hier über die KKH und auch ich dachte über eine Kündigung nach als der Zusatzbeitrag verlangt wurde. Ich habe zwei Kinder sie nehmen am Kinder Pro Boni oder so ähnlich teil. Hier werden die ganzen U-Untersuchungen vergütet und man kommt 20 Euro je Vorsorge. Es heißt es gibt eine Obergrenze von 100 Euro je Jahr, aber das ist doch toll. Mein Baby verdient Geld :-) Ich bleibe dabei, keine Frage, zumal es hier sehr viele Leistungen gibt, die es wo anders nicht gibt (Rohtavirenimpfung, Handyterminplaner für Schwangere und die Onlineernährungsberatung (wie bei Weightwatcher) ist auch super.

Salomonesse
Das war's: Alles scheinbar ganz gut - bis ich sehr krank wur ... (805 Wörter)
von - geschrieben am 15.11.10, geändert am  16.11.10 (Sehr hilfreich, 1491 Lesungen)
Bewertung:

Ja, ich war - ohne das ich hätte genau sagen können, warum - ein zufriedenes Mitglied der KKH. Oder wahrscheinlich besser gesagt: Die KKH war mit mir als Mitglied wohl zufrieden. Solange ich nichts kostete, sondern Beiträge zahlte, jedenfalls. Als ich dann aber im September 2009 ernsthaft und auf Dauer erkrankte, änderte sich ...

cosma123
KKH Kaufmännische Krankenkasse: KKH Kündigung (267 Wörter)
von - geschrieben am 10.08.10 (Hilfreich, 2136 Lesungen)
Bewertung:

Nachdem ich fast 10 Jahre zufriedener KKH Kunde war, habe ich und mein Mann, er ist schon über 30 Jahre bei der KKH aufgrund von der Zusammenlegung KKH Allianz, dem Zusatzbeitrag von 8 Euro und der Aussicht, dass sich dieser erhöhen, wird zur Knappschaft gewechselt. Uns wurde bereits von der Knappschaft gesagt, dass wir die ...

die+Versicherte
KKH- schlechte Versorungsqualität, schlechte Beratung, posit ... (634 Wörter)
von die Versicherte - geschrieben am 13.06.10
Bewertung:

Hallo, meine behinderte und pflegebedürftige Mutter und ich(Student) sind bei der KKH und ich werde nun bald wechseln und Mutter mitnehmen, denn es ist die reinste Qual dort zu bleiben. Die KKH hat zB nun Vertragspartner für zB Hilfsmittel und Inkontinenzversorgung und die Qualität leidet sehr darunter.Is' ja klar, die haben den ...

Hanna
KKH Kaufmännische Krankenkasse: Kündigung bei der KKH? Mit Schwierigkeiten verbunden... (173 Wörter)
von Hanna - geschrieben am 18.02.10, geändert am  19.02.10
Bewertung:

Die KKH (Düsseldorf) schickte mir die Kündigungsbestätigung in der gesetzlich vorgeschriebenen Frist (2 Wochen nach dem Eingang der Kündigung) nicht zu, sondern bombadierte mich wochenlang mit Telefonanrufen, ob ich nicht doch meine Meinung geändert hätte und bleiben wollte. Als mir nur noch 3 Arbeitstage für die Ummeldung bei der anderen Kasse ...

Chrizzie
KKH nein Danke! Kündigung nur mit Hilde durchbekommen! (407 Wörter)
von Chrizzie - geschrieben am 19.11.09
Bewertung:

Ich war nun seit meiner Kindheit eher unfreiwillig bei der KKH und hatte mich nun entschlossen zu wechseln, da mir einige Sachen nicht gefallen. Nicht nur dass sie meine Mutter jedes Jahr aufs Neue belästigen, dass sie nachweisen soll, dass meine Schwester immer noch im Rollstuhl sitzt (sie ist seit ihrer Geburt querschnittgelähmt) sondern immer ...

Hanibal
KKH Kaufmännische Krankenkasse: Die KKH im Wandel (333 Wörter)
von Hanibal - geschrieben am 19.07.09
Bewertung:

Meine Erfahrungen mit der KKH (Stuttgart)sind auch keine guten. Seit über 46 Jahren bin ich Mitglied der KKH (anfangs über die Eltern mitversichert). Nachdem ich nun einen schweren Nervenzusammenbruch mit Burnoutsyndrom bekommen hatte und das erste Mal länger krank geschrieben wurde war dann auch schon bald Schluss mit ...

dictys
Unburokratisch und schnell neuer Mitglied geworden. (223 Wörter)
von - geschrieben am 04.11.08 (Hilfreich, 1049 Lesungen)
Bewertung:

Nach mehreren Jahren Mitgliedschaft bei der IKK-Direkt habe ich mich entschieden - bedingt durch die Einführung des einheitlichen Beitragsatzes ab dem 1.1.2009 -, meine Krankenkasse zu wechseln. Wichtig war für mich, in eine Krankenkasse zu wechseln, die Servicecentern in Hamburg, meinem Wohnort, haben. U.a. hatte ich mich für die HEK entschieden, ...

thorsten01
KKH Kaufmännische Krankenkasse: KKH - Die Kaufmännische 1a leistungen und ein toller mensch ... (537 Wörter)
von - geschrieben am 19.08.08 (Sehr hilfreich, 2202 Lesungen)
Bewertung:

hallo alle zusammen, ich verstehe hier einige argumentationen von so manchen usern, die negative erfahrungen gesammelt haben nicht. aber dazu komme ich später nochmals... - ich habe mit meiner familie sehr sehr gute erfahrungen gesammelt. meine 2 kinder haben 3 zusätzliche Kinder U-Untersuchungen bekommen. für mich als ...

ver%E4rgerter+Kassenpatient
KKH KeinerKriegtHier was (229 Wörter)
von verärgerter Kassenpatient - geschrieben am 22.07.08
Bewertung:

Die KKH ist der allerletzte sch...! Entschuldigung ich bin stinksauer. Ich bin 22 Jahre (bis neulich war ich Azubi nun bin ich arbeitslos) und seit meiner Kindheit bei der KKH versichert, hatte keine größeren gesundheitlichen Probleme, hab immer fleißig Beiträge gezahlt. Nun habe ich vor kurzem erfahren das ich eine seltene Krankheit ...

Elmar+Nobis
KKH Kaufmännische Krankenkasse: Zuschüsse zu dringend erforderlichen Behandlungen werden abg ... (92 Wörter)
von Elmar Nobis - geschrieben am 08.08.07
Bewertung:

Bin seit 50 Jahren Mitglied der Kaufmännischen Krankenkasse. Bis vor einigen Jahren war ich auch mit der Kasse zufrieden. Seit einiger Zeit aber werden präventive Zuschüsse zu REHA-Maßnahmen grundsätzlich abgelehnt. Während die KKH Aqua-Fitness in Mallorca und Wirbelsäulengymnastik in Österreich bezuschußt, wurden mir Kosten für ein ...

gleicheebene
KKH ??? Sozialer Absturz bei Krankheit im Fall von Unklarhei ... (481 Wörter)
von - geschrieben am 07.02.07, geändert am  13.02.07 (Hilfreich, 1915 Lesungen)
Bewertung:

Also ich bin seit kurzer Zeit, Mitte Dezember bei der KKH. Leider wurde ich 2 Tage nach Arbeitsbeginn meines neuen Arbeitgebers krank und muß deshalb Krankengeld von der KKH beziehen. Der Arbeitgeber hat mich gekündigt, ist eine juristische Firma, jedoch verwandte von mir. Dies spielt eigentlich keine Rolle, da es ja eine ...

Ergebnisse21 - 40von 53
Berichten zu KKH Kaufmännische Krankenkasse
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3