KKH Kaufmännische Krankenkasse
KKH Kaufmännische Krankenkasse im Testbericht

Testberichte zu KKH Kaufmännische Krankenkasse ...

donna
KKH Kaufmännische Krankenkasse: Die KKH-Katastrophe (232 Wörter)
von donna - geschrieben am 10.08.17
Bewertung:

Ich kann mich hier nur ganz vielen Mitleidensgenossen oder Mitgliedern nur anschließen. Ich bin seit meiner Geburt in der KKH. seit 49 Jahren. Ende des letzten Jahres wurde ich krank. von Anfang an sollte ich am Telefon beantworten, wie lange ich glaubte, denn noch krank zu sein und wann ich denn wieder zum Arbeitsamt wollte. Eine ...

Bogen
Kurzbewertung zu KKH Kaufmännische Krankenkasse
von Bogen - geschrieben am 20.10.16
Bewertung:

Service ist bei KKH katastrophal.Obwohl Prämie am gleichen Tag überwiesen erhält man am nächsten Tag
Mahung mit Säumniszuschlag.KEIN SERVICE

Huebner
Kurzbewertung zu KKH Kaufmännische Krankenkasse
von Huebner - geschrieben am 12.05.16
Bewertung:

Also ich habe gewechselt zur KKH 6 Monate später habe ich Gekūndigt da ich sehr unzufrieden bin kann ich nicht Empfehlen bin zu meiner alten Krankenkasse zurück

maria
KKH- nicht empfehlenswert- Kosten für Klinikaufenthalt in Ta ... (256 Wörter)
von maria - geschrieben am 26.04.16
Bewertung:

Mein Sohn hat Probleme mit den Augen. Visual Snow und mehr. Nach zig Untersuchungen in Kliniken und bei Fachärzten hat ihn der Hausarzt in die deutsche Diagnostikklinik überwiesen. Dort hat man die Unterlagen geprüft und möchte ihn in die Tagesklinik aufnehmen. Diese Klinik braucht aber von der KKH vorab eine Kostenübernahmezusage. Wurde geprüft ...

akrauss
Kurzbewertung zu KKH Kaufmännische Krankenkasse
von - geschrieben am 05.04.16
Bewertung:

Aufgrund von Obdachlosigkeit und Armut habe ich seit November 2013 keine Krankenkassen-Beiträge zahlen können. Anfang April lag ein richterlicher Durchsuchungsbeschluss im Flur. Die KKH will pfänden. Das ist vielleicht juristisch korrekt, aber sympathisch macht es die KKH nicht. Ich werde mich in Zukunft bei einer anderen Krankenkasse versichern.

sagemaa
Kurzbewertung zu KKH Kaufmännische Krankenkasse
von sagemaa - geschrieben am 07.03.16
Bewertung:

Ich habe mich leider überreden lassen, der KKH beizutreten, ein folgenschwerer Irrtum, den ich zutiefst bereue! Wer z.B. krank wird, wird von der KKH ständig belästigt. Es wird nachgefragt, wie lange man denn noch krank sei, ja selbst der Hausarzt wird belästigt. Leistungen für Homöopathie/Osteopathie werden nicht übernommen.

Roman
KKH Kaufmännische Krankenkasse: Zermürbung der kkh (233 Wörter)
von Roman - geschrieben am 15.02.16
Bewertung:

Die kkh ist einfach nur schlecht! Wenn man krank ist wird man bei der kkh nur noch kränker, leider! Ich bezieh gerade Krankengeld und werde von der kkh ständig angerufen und unter Druck gesetzt wie lange ich denn noch krank bin usw. Aber auf eine Art und Weise wie man sich das nicht vorstellen kann..jetzt ist es so das die kkh mich gerade wieder ...

Mel
Skepsis - von der Barmer GEK zur KKH wechseln? (243 Wörter)
von Mel - geschrieben am 24.04.15
Bewertung:

Hallo, seit meiner Heirat vor 8 jahren bin ich über meinen Mann familienversichert bei der Barmer GEK. Nun hatten wir gestern einen Berater der KKH hier,der uns natürlich dazu riet in seine Versicherung zu wechseln,aufgrund der ca 100Euro pro Kind Prämie,50Euro pro Erwachsenem etc. Das Asthmaprogramm,das mein Mann und mein Sohn zZt.bei der Barmer ...

Roberto+A.
KKH Kaufmännische Krankenkasse: 2 Auszahlungsscheine eingereicht und nach 22 Tagen wurde nic ... (170 Wörter)
von Roberto A. - geschrieben am 04.03.15
Bewertung:

Den ersten Auszahlungsschein abgeben am 12 Februar und den zweiten Auszahlungsschein am 26 Februar abgegeben und bis heute dem 04 März kein Geld gesehen. Es wurde bis heute dem 04 März nicht einmal der erste Auszahlungsschein bearbeitet und mir wurde gesagt das angeblich die Dame die das bearbeitet krank war. Am besten fand ich allerdings das ...

Gabrielchen05
Perfide Verzögerungstaktik bei Krankengeld (201 Wörter)
von - geschrieben am 19.11.14 (Hilfreich, 428 Lesungen)
Bewertung:

Leider bin auch ich bei dieser unmöglichen Krankenkasse versichert. Wie bereits von einem anderen Mitglied beschrieben, ist die zuständige Stelle für Krankengeld in Düsseldorf, eine einzige Katastrophe - Ziel ist es wohl, dem Versicherten das Leben so schwer zu machen, dass er entweder krank weiter arbeitet oder ...

Mondlicht1957
KKH Kaufmännische Krankenkasse: Ich war gleich nach der Wende dabei (476 Wörter)
von - geschrieben am 30.09.14, geändert am  30.09.14 (Sehr hilfreich, 206 Lesungen)
Bewertung:

Ich bin seit der Wende bei der KKH und habe bisher nicht einmal gewechselt. Das liegt nicht nur daran, dass ich zu faul wäre zu vergleichen, ich persönlich finde mich dort gut aufgehoben und hatte bisher auch noch nie Probleme. Egal ob es um Behandlungen im orthopädischen oder zahnärztlichen Bereich ging, was bei mir das Häufigste ...

extremsaurermensch
KKH - Nomen est Omen - SELBSTSTÄNDIGE KKH KRANKENGELD PREMIU ... (178 Wörter)
von extremsaurermensch - geschrieben am 01.04.14
Bewertung:

"Kranken- und Begräbniskasse des Kaufmännischen Vereins zu Halle/Saale" gegründet. 1926 mehr gibt es zu diesem saftl.... einfach nicht zu sagen. doch - da ist noch was.. jedem sei angeraten der probleme mit der "-kasse" hat - sich umgehend von einem fachmann des sozialrechtes vertreten zu lassen ...

C.O.
KKH Kaufmännische Krankenkasse: hauptsache Profit, aber bitte keine Leistungen (356 Wörter)
von C.O. - geschrieben am 26.11.13
Bewertung:

Bei meiner Mutter als Kind mit versichert, bin ich bis heute bei der KKH geblieben. Das dürften jetzt auch etwa 20ig Jahre sein. So lange man nichts hat und schön bezahlt, ist die Kasse Top. Ansonsten der reinste Flop. Die Kinder sind bei mir mit versichert, da mein Mann selbständig ist. Ich verstehe, dass regelmäßig geprüft wird, wie ...

KKH-Betroffener
Kurzbewertung zu KKH Kaufmännische Krankenkasse
von KKH-Betroffener - geschrieben am 22.08.13
Bewertung:

Die Versicherung ist das Allerletzte! Die KKH drohte per Post einer todkranken alten Frau (Herzinsuffizienz im Endstadium) mit einer Krankenhaus-Kostenbeteiligung in Höhe von 10Tsd Euro, weil Sie ein Formular nicht rechtzeitig ausgefüllt hat!
Viele Sanitätshäuser arbeiten mit der Versicherung nicht zusammen. Dadurch sehr umständliche Beschaffung von Hilfsmitteln. Wer bei dieser Versicherung krank ist und keinen "Erlediger" hat, ist verlassen. In der Kundenbetreuung gibt es auch keine Hilfe.

golfinchen2013
KKH Kaufmännische Krankenkasse: KKH Verzögerungstaktik beim Krankengeld (Düsseldorf) (199 Wörter)
von - geschrieben am 12.07.13 (Hilfreich, 887 Lesungen)
Bewertung:

Unsere Familie ist seit Urzeiten bei der KKH versichert. Lief auch alles problemlos. Erst als ich Krankengeld beziehen soll, fangen die Probleme an. Es handelt sich wohlgemerkt und die Geschäftsstelle in Düsseldorf. Die Mitarbeiter sind in Sachen "Unfreundlichkeit und Hilfsunbereitschaft" vermutlich besoners geschult. Hier lässt ...

L.+M.
Kurzbewertung zu KKH Kaufmännische Krankenkasse
von L. M. - geschrieben am 02.07.13
Bewertung:

Im Gegensatz zu anderen Krankenkasse wie die Techniker Krankenkasse übernimmt die KKH Allianz keine Reiseimpfungen!!

Melle
KKH Kaufmännische Krankenkasse: Der allerletzte Verein .... (175 Wörter)
von Melle - geschrieben am 04.04.13
Bewertung:

Die KKH ist das Paradebeispiel an schlechtem Service. Komischerweise verschwinden Krankmeldungen, dann meldet man sich nicht auf E-Mails und muss monatelang auf Auszahlungen warten. Krank sein bei der KKH ist echt abenteuerlich und führt nur dazu, dass man auch noch Herzkrank wird, da man sich pausenlos aufregen muss. Wenn es darum geht, ...

Heidrun
Kurzbewertung zu KKH Kaufmännische Krankenkasse
von Heidrun - geschrieben am 03.01.13
Bewertung:

Leider hält diese Krankenkasse nichts von Ihren Versprechungen!
Monate langes sitzen ohne Krankengeld zu bezahlen scheind an der Tagesordnung zu sein.
Auszahlscheine verschwinden immer wieder auf seltsamerweise, obwohl man belegen kann das dieser auch angekommen ist. Am Telefon wird man nur vertröstet.
Hauptsache aber, man hat Jahre lang Beitrag eingezahlt.
Fazit: BEI DIESER KRANKENKASSE SOLLTE MAN NICHT KRANK WERDEN!!

Roland
Kurzbewertung zu KKH Kaufmännische Krankenkasse
von Roland - geschrieben am 18.10.12
Bewertung:

hallo
Ich warne jeden der dieser kasse beitreten möchte.
Solange man schön seine Beiträge bezahlt ist alles klar aber wehe man ist Krank.
Ablehnung der Zahlung von Krankengeld,trotzdem jegliche art von Behörden(Agentur für Arbeit,
Jobcenter.Rechtsberatung IG-Metall.Hausarzt)sagen die KKH muß zahlen.
Da der Eintritt in einer Krankenkasse eigentlich eine Vertrauenssache seien sollte. ist diese basis
durch einklagen des Krankengeldes natürlich gestört.
Den Fall der Verschwundenen Post 2011 der vor meinem Beitrag geschrieben wurde den habe ich
auch erlebt und stand ab April 2011, 12 Wochen ohne Geld da.
Was ich aber noch viel schlimmer finde ist die rotzfreche Art der Sachbearbeiter am Telefon,
speziell Herr Uwe M... aus Düsseldorf mit dem ich seit 15 Monaten einen Kleinkrieg führe.
Taktik ist alles ablehnen auf Klage warten (80 % klagen erst garnicht) 20 % gewinnen aber
10 Millionen gespart.Nach meiner Klage kommt mehr
MfG Roland

egiro
KKH spart sich tot auf Kosten der Versicherten (245 Wörter)
von egiro - geschrieben am 13.09.12
Bewertung:

2 VON VIELEN GRÜNDEN WARUM ICH AUS DER KKH AUSTRETE UND NIEMAND EMPFEHLE DORT MITGLIED ZU WERDEN: 1. GRUND:Ich habe vom Urologen einen Katheder gesetzt bekommen mit einem Urinauffangbeutel und ein Rezept für weitere 5 Beutel und eine Halterung fürs Bein. Habe das Rezept in Sanitätshaus gebracht und bekam die Antwort: "wir lösen keine ...

Ergebnis1 - 20von 53
Berichten zu KKH Kaufmännische Krankenkasse
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3